Startseite Doku Dokus Mystery & Mythen Unterdrücktes Wissen und Technologien Alles eine LÜGE! – die echten Kriegsursachen von 1939

Alles eine LÜGE! – die echten Kriegsursachen von 1939

553.58K
482

Generalmajor a.D. Gerd Schultze-Rhonhof spricht in München über die Kriegsursachen 1939

Klar, der Mann kann nicht alle Lügen ansprechen, weil etliche per Gesetz
(§130 StGB) geschützt sind…Weil Sie so abstrus sind, das man Sie nur
per Gesetzt zur „Wahrheit“ erklären kann… Doku Stream Unterdrücktes Wissen und Technologien

Kommentare(482)

  1. SEID DEM ICH MIR DIE RUSSISCH GESCHICHTE, NACH PERESTROIKA, UND WAS DIE
    AMERIKANER ALLES GETAN HABEN DAS LAND ZU ZERSTÖREN UND PUTIN IN KRIEG ZU
    VERWIKELN, GESEHEN HABE, GLAUBE ICH, DASS HITLER DEN KRIEG NICHT WOLLTE.
    VORALLENDINGEN HABEN DIE AMIS AUCH DEN RUSSEN IHRE SCHULBUCHER, WIE AUCH 70
    JAHRE LANG DEN DEUTSCHEN, VORGESCHRIEBEN, WO DIE GESCHICHTE TOTAL VERDREHT
    WURDE. ES HIES, DAS RUSSLAND DEN KRIEG VERLOREN HÄTTE UND DIE AMIS DEN
    GEWONNEN HÄTTEN. UND DARUM WÄRE RUSSLAND JETZT VON AMIS BESETZT. DARAUF HAT
    PUTIN DIE AMIS RAUSGEWORFEN UND EINIGE RUSSISCHE OLIGARCHEN IN KNAST
    GESTECKT; DIE GERADE DABEI WAREN GANZ RUSSLAND ZU ZERTÖREN. UND DIE
    DEUTSCHE REGIERUNG MACHT DAS JETZT MIT DEUTSCHLAND. ZERSTÖREN. PUTIN LÄSST
    SEIN LAND NICHT ZERSTÖREN.

    1. Hätte Deutschland womöglich auch machen können, aber eher versucht man das
      deutsche Volk noch staatenloser zu machen, die Politer sind Marionetten,
      wir die ware

  2. Da sollte man mal überlegen, was überhaupt von der uns indoktrinierten
    Geschichte wahr ist.

    Oder wir nehmen das Wort für wahr, einfach nur Geschichte.

    His story

  3. Die BRD Zoeglinge in diesem Forum reagieren ganz offensichtlich allergisch,
    wenn jemand and den „Fakten“ kratzt, die ihnen bereits seit 1949 im Rahmen
    von nicht enden wollenden Schuld-und Suehneritualen von einer Regierung
    ohne Souveraenitaet „vermittelt“ wurden.

    1. +Klaus Mustermann
      oh ja, das tu ich. denn ich muss weder leuten irgend etwas unterstellen
      noch falschaussagen auspacken.

    2. +Armin Hauser,
      Jeder der investigative Recherche betreibt, kann Ihrem Antwortschreiben, an
      Dr. habil. Thomas Winter, inhaltlich nur voll zustimmen. Danke!

    3. +gofastablue
      schallendes Gelächter, der Herr Lügen Oberdesinformant Pinoccio gofastablue
      erlaubt sich tatsächlich Ehrgefühl und Anstand zu reklamieren…. wie witzig

    4. +Armin Hauser
      ach ja, du bist ja peinlich…
      wenn das abschweifen dir wirklich solche probleme bereiten würde, dann
      würdest du auch deine gesinnungsgenossen darauf hinweisen.
      aber sowas wie ehrgefühl oder anstand ist ja heute nichts mehr wert.

    5. +gofastablue Unsere Themen hier sind nicht Ernst Zuendel und Fred Leuchter,
      sondern der Vortrag und das Buch von Hernn Schultze-Rhonhof. Halten sie
      sich gefaelligst daran und vermeiden sie es von dem Thema ins Blaue
      abzuschweifen.

  4. Allein die Tatsache, dass die Franzosen die Maginot-Linie lange vor dem
    Ausbruch des 2. Weltkrieges bauten, obwohl es ihre Wirtschaft stark
    belastete und sie sogar Truppen im Rheingebiet hatten, und gemeinsam mit
    den Briten den Dyle Plan entwarfen, ist schon ein klarer Beweis dafür, dass
    sie den europäischen Krieg vorhersahen. Und dass die Deutschen ihre
    Rüstungsprogramme tarnten und mit den Russen Geheimprotokolle abschloßen,
    war den Briten ebenfalls bekannt, denn sie hatten damals das beste
    Nachrichtendienst der Welt und ein Projekt, an dem so viele Menschen und
    Rohstoffe beteiligt sind, kann einem nicht entgehen. Nach der
    Machtergreifung Hitlers wussten sie auch von den Aufrüstungsprogrammen, vor
    allem weil Deutschland riesiege Mengen an Rohstoffen importierte, was die
    Weltmarktpreise beeinflusste und alle Länder weltweit Schlußfolgerungen
    ziehen ließ.

  5. Sehr geehrter Herr Schultze-Rhonhof, ich habe absolute Hochachtung vor
    Ihnen, weil Sie sich als einer der ganz wenigen trauen solch heißen Eisen
    anzupacken. Welchen Hass und welche Verleumdungen man damit auf sich zieht,
    kann ich nur erahnen. Sie sind ein sehr mutiger Mann, meinen herzlichsten
    Dank dafür!

    1. +MightyJabroni
      “ , , #MightyJabroni vor #3Monaten
      +kleinAdlerauge
      , , *wow , welches Waschmittel brauchen* , , Nazi-Jünger , , *für Hitler ’s
      Umdeutungen von seinem **Blut und Boden* , , ?? – , , in sein MEIN KAMPF ,
      , “ :
      *___________________________________________________________________*

      Deine F r a g e ist echt *klasse getroffen , s e h r **zutreffend* :

      Na, was wohl : *“ Kali-Salze höherer Fettsäuren „* . Was das ist ?

      Tja, Chemiker kennen das – *Altes* Fritten-Fett oder sonstiges *ranziges
      Zeug*, rein in den Kochtopf, mit Wasser und Kali-Lauge kochen, danach eine
      Handvoll Kochsalz reinschmeißen, *und dann* flockt sie aus:

      *D i e b r a u n e S c h m i e r S e i f e* , neutral auch ‚ *Kali-Seife* ‚
      genannt .

      elessau2016-04-06

    2. +IljaGordost In vielen Geschichtsbüchern werden die Vergewaltigungen und
      Plünderungen beschrieben, die von Rotarmisten begangen wurden. ich habe es
      beruflich damit zu tun bitte nennen sie mir ein buch

    3. +Auf der Suche Nach Wahrheit
      Das wir „an allem“ Schuld sagt auch keiner. Stalinismus, Atombomben über
      Japan, japanische Greuel an den Chinesen. Wir sind in bester Gesellschaft.
      Doch bezüglich der Greuel des 2. Weltkriegs haben wir in den
      Einzelwertungen „blinder Fanatismus“ und „hoher Organisationsgrad“ am
      besten abgeschnitten.

  6. Sehr guter Vortrag.. Mein Horizont hat sich echt in diesem Thema massiv
    erweitert.. Jetzt verstehe ich diesen Konflikt viel besser.. Ich habe oft
    die sehr einseitige Vorkriegsgeschichte als komisch erachtet.. Mir oft
    fragen gestellt die mir entweder schlecht oder garniert beantwortet wurden.
    Danke für diesen sehr informativen Vortrag.

    1. +Günther Maier …. wer sagt denn das dieser 30 Schekel Lügen Freak
      greif-gofast-ins-klo überhaupt etwas verstehen will…….. wenn man sich
      dessen Aufwand betrachtet, den der an den Tag legt um Desinformationen zu
      streuen, dann bekommt man irgendwann die Gewissheit, das der von irgend
      jemanden bezahlt wird. Der schläft offensichtlich auf seiner Tastatur

    2. +gofastablue : du stellst dir selbst fragen und monierst dass diese nur
      schlecht oder gar nicht beantwortet wurden.
      geile, wenn auch unfaire Antwort. Für den Geistesblitz bekommst du ein
      Daumen hoch
      Allerdings ist die Aussage von killthewalker schon zu verstehen, wenn man
      nur will

  7. Es folgen vier Zitate Winston Churchills:
    „Dieser Krieg ist ein englischer Krieg, und sein Ziel ist die Vernichtung
    Deutschlands.“
    Am 3.9.1939, dem Tag der britischen Kriegserklärung.

    „Wir haben sechs oder sieben Millionen Deutsche umgebracht. Möglicherweise
    werden wir eine weitere Million oder so töten, bevor der Krieg zu Ende ist.“
    1945

    „Wir hätten, wenn wir gewollt hätten, ohne einen Schuß zu tun, verhindern
    können, daß der Krieg ausbrach, aber wir wollten nicht.“
    1945

    „Das unverzeihliche Verbrechen Deutschlands vor dem Zweiten Weltkrieg war
    der Versuch, seine Wirtschaftskraft aus dem Welthandelssystem herauszulösen
    und ein eigenes Austauschsystem zu schaffen, bei dem die Weltfinanz nicht
    mitverdienen konnte.“
    Winston Churchill in seinen Erinnerungen.

    1. +Institut für pathologische Ästhetik Danke! Auch dafür das Du Dir die Mühe
      machst, die „besorgten Aluhutträger“ zu hinterfragen. Wir lesen hier eine
      Weile mit, fänden das Kommentieren zu langweilig, weil die Argumente der
      Kombattanten zu flach sind. Aber eigentlich stimmt das Sprichwort: „Wenn
      der Klügere immer nachgibt, regieren die Dummen“ Ich für meinen Teil kann
      fast nicht glauben, dass die wirklich so beschränkt sind und das es sich
      hierbei vielleicht um Satire handelt. Was meinst Du?

    2. +Günther Maier
      Ich habe deinen Kommentar noch einmal gelesen.
      Eigentlich ist es doch weit wichtiger, dass ,trotz meiner Beharrlichkeit,
      keine weiteren Nachweise zu den angefragten Zitaten kamen.

    3. +eve seven
      Das hast du scheinbar falsch verstanden. Ich warte auf Belege jedwelcher
      Art, die die Echtheit dieser oben genannten Zitate entweder stützen oder
      eine weiterführende Recherche möglich machen.
      Noch Fragen?

    4. +Institut für pathologische Ästhetik
      dann zeig sie doch schnell mal her du Verwirrspiel-Troll, deine Belege –
      belegt, natürlich…

  8. *ACHTUNG!* *ACHTUNG!* *ACHTUNG!* *ACHTUNG!* *ACHTUNG!* *ACHTUNG!*

    *IljaGordost & gofastablue*

    ….diese Forentrolle sind auch hier präsent!
    Gegenargumenation zwecklos, da nicht therapierbar! :))

    1. +gofastablue
      Ich verstehe auch echt nicht was ihr Trolle überhaupt meint bewegen zu
      können mit euren haltlosen Behauptungen und fadenscheinigen Argumenten!?
      Ihr Idioten kommt nie auf den Punkt, redet immer um den heißen Brei herum
      und zückt bei jeder Möglichkeit die Auschwitz- oder Verschwörungskeule.
      Lachhaft!! Was glaubt ihr wer ihr seit? Glaubt ihr tatsächlich das sich in
      der heutigen Zeit noch solche Deppen wie ihr in sozialen Netzwerken
      behaupten könnt? Naja, vielleicht bei netzgegennazis oder indymedia aber
      sicher nicht auf yt, fb oder anderen Kanälen. Die Menschen wachen immer
      mehr auf, vertrauen den Mainstream Medien nicht mehr und suchen nach
      Alternativen! Heute findest du in alternativen Medien 10x mehr Beiträge zum
      Thema „Holocaust FORSCHUNG“ oder den wahren Hintergründen zum 1 oder 2 WK.
      Den Knopp’schen Dreck frisst kaum niemand mehr und das Erzählte ist
      überholt und widerlegt! Niemand lässt sich mehr ein X vorm U machen wenn es
      um 9/11, JFK oder die Euro Lüge geht. Und glaubst du ernsthaft ein klar
      denkender Mensch kann die Zusammenhänge aus solchen Ereignissen nicht
      ziehen?? Wer in der Lage ist Präsidenten zu töten, Türme in NY einstürzen
      zu lassen oder eine Währung zu manipulieren, ist nicht in der Lage
      Weltkriege anzuzetteln und dabei Lügen über 70 Jahre am Leben zu erhalten???
      Es gibt Verschwörungen, ja aber das sind keine Theorien sondern knallharte
      Praxis!!! Versteht ihr das endlich mal, denn ihr seit genauso Teil dieses
      global umfassenden Raub- und Eroberungszuges wie die Menschen die die Lüge
      enttarnen wollen!! Nur argumentieren „WIR“ nicht so erbärmlich!

    2. +gofastablue Jedenfalls genug um dich der Lüge zu enttarnen und der
      Wahrheit auf der Spur! Die Wahrheit die Menschen wie du nicht wahrhaben
      wollen oder an der Lüge mitverdienen. Du bist ein Diener des Bösen und von
      daher wünsche ich dir das was man solchen Menschen üblicherweise so
      wünscht…

  9. es tut nur weh….ich beschäftige mich seit langem mit diesem thema und ich
    muss leider fest stellen das ich fast 30 bin und
    mein leben lang nur belogen worden bin und ich niemals weiss wie ich das
    meinen vorfahren wieder gut machen kann!!!!!

    1. +LangeR
      …. nicht Kanal-Ratten, Ratten sind ausserordentlich soziale Tiere. Diesem
      vor Lügen triefenden gofast-insklo antworte ich schon lange nicht mehr,
      weil der mit seiner verlogenen Kommentare ist nicht mal 30 Schekel wert.

    2. +Klaus Mustermann
      ich habe meine aussage unterlegt mit teilen der arbeit des generalmajors.
      was genau ist daran gelogen?
      (lüge – eine absichtliche falschaussage. definitionen sind ja nicht deine
      stärke)

    3. +Rossozaro so sind verlogene Arschlöcher nun mal, erst nennen sie andere
      Lügner und wenn man Ihnen Ihre Lügen vor die Füsse schmeisst heisst es
      dann:
      und ja, der generalmajor hat, absicht oder nicht, einige falschaussagen
      getätigt. waren sie beabsichtigt, dann waren es lügen.
      Der Einzige der hier fett lügt und andere verleumdet ist dieser ekelige
      HASBARA-TROLL gofast-ins-klo

  10. viele dieser Dinge wusste ich bisher nicht aber nun wird mir klar wie
    weitgehend die Manipulation im Nachkriegsdeutschland gingen.Das die Polen
    massenhaft Ukrainer getötet haben bzw 1933/34 versucht haben Frankreich zum
    Krieg gegen Deutschland aufzuhetzen steht in den meisten Geschchtsbüchern
    der Neuzeit überhaupt nicht und daraus lässt sich schliessen das Geschichte
    bewusst gefälscht wurde.

    1. +Institut für pathologische Ästhetik
      nichts. Das diente nur dazu zu zeigen, das Polen von England als
      Schurkenstaat eingestuft war. Es wurde in dem Vortrag auch nicht in
      Zusammenhang gebracht sondern nur als Detail erwähnt auf das er gestoßen
      ist.

    2. +Volker Egner Schultze Rhonhof ist derjenige, der hier manipulativ die
      Fakten auslässt.
      Was haben Polens Kriege mit der Ukraine mit Hitlers Überfall zu tun?

  11. Es sei dahingestellt, ob das, was der Generalmajor a.D. Gerd
    Schultze-Rhonhof hier zum Besten gibt den Tatsachen entspricht. Daß man
    sofort als Nazi/Faschist bezeichnet wird, sofern man auch nur Fragen über
    das Thema stellt, zeigt auf jeden Fall, daß etwas mit der offiziellen
    Darstellung nicht stimmen kann.

    1. bedeutet erleuchtet nicht illuminiert? Gibt es da nicht eine Sekte, die
      sich „die Illuminaten“ nennt und Satan anbetet? Man sagt auch, daß die
      Illuminaten hinter Hitler und den Nazis stehen bzw. standen. Du kannst Dir
      ja mal dieses Dokument durchlesen +GAldeaNaciente:

    2. +Gisela Stapf Hier wird keiner als Nazi/Faschist bezeichnet, wenn er Fragen
      stellt. Wenn aber einer unkritisch die Thesen von S-R übernimmt, sich als
      erleuchtet ansieht und eine riesengroße Verschwörung im Gange sieht, kann
      zurecht in eine gewisse Ecke verortet werden.

  12. Und selbst wenn Hitler den Krieg nicht wollte, er hat Millionen Juden
    getötet! Aber gut, solange er den Krieg angeblich nicht wollte war er der
    Held der Nation..

    1. +Rasp Hans Komplexe Zusammenhänge für den schlichten Geist Rasp Hans
      logisch erklärt…Und fertig ist die antisemitische Verschwörungstheorie….

    2. +Der Lucas die juden sind die seuche der welt die braucht keiner les mal
      den talmud wer hat das ganze geld der erde ? ,,,,,,die weissen
      schwanzbeschnittenen die braucht keiner ,,,,,,,in deutschland,,

  13. WHAT THE FUCK? -7:44 – Albanien ist kein nachbarland von Italien, das Meer
    liegt dazwischen?
    Was soll diese eckelhafte ignoranz?
    Ehe hate Albanien probleme mit Jugosllavien, da dort ueber 3 millionene
    Albaner lebten, und weniger mit Italien!?

    Wiedergutmachung mein freund, das was die polen mit de detuschen damals
    getan haben, machen alle slawen so -22:33-

  14. Im Anhang des 609-seitigen Buches werden 178 Quellen- und Literaturverweise
    angegeben. Hierunter sind diverse von der Geschichtswissenschaft als
    revisionistisch und rechtsextremistisch eingeschätzte Autoren (wie z. B.
    Gerhard Baumfalk, Hans Bernhardt, Friedrich Grimm, David L. Hoggan, Erich
    Kern, Paul Rassinier, Jacques Benoist-Méchin, Anneliese von Ribbentrop,
    Heinrich Schulze-Dirschau, ein Pseudonym für Franz Kurowski). Außerdem
    finden sich umstrittene Historiker, die die Präventivkriegsthese vertreten
    (u. a. Stefan Scheil, Werner Maser und Ernst Topitsch) und Publizisten aus
    dem rechtskonservativen Milieu (wie z. B. Franz Uhle-Wettler, Heinz
    Nawratil, Heinz Magenheimer, Dirk Bavendamm). Dagegen findet eine
    Auseinandersetzung mit dem internationalen geschichtswissenschaftlichen
    Forschungsstand nicht statt. Stattdessen baut er seine Argumentation auf
    einer selektiven Auseinandersetzung mit bereits publizierten Aktenreihen
    zur auswärtigen Politik der kriegführenden Staaten auf. In Einzelfällen
    wird auf ungedruckte Quellen zurückgegriffen.[12] Eine Recherche zu den von
    Schultze-Rhonhof genutzten Quellen ergab bei einer Stichprobe zur
    Falsifizierung seiner Behauptung, zwischen „1933–1938 wären 557.000 Juden
    aus Polen nach Deutschland geflüchtet“, dass er auf unbelegte Aussagen
    eines ehemaligen NS-Pressesprechers als Primärreferenz verwiesen hatte.
    Diese wurden von ihm zuvor an anderer Stelle ungeprüft übernommen

  15. Genau deshalb werfen die Geschichtsfälscher, die linksgrünversifften
    Wiki-Proleten und die US-Knechte aus CDU/CSU, aus ihren Schützengräben mit
    Gülle gegen den Herrn Generalmajor!
    Wahrheit ist oft unangenehm und wird deshalb immer von Siegern formuliert!

    1. +Korn Fehlt Wenn es bloß die Wahrheit wäre…Der Schultze-Rhonhof arbeitet
      unseriös, indem er Quellen nicht vollständig auswertet sondern nur die für
      ihn relevanten Teile aus dem Kontext reißt. Er behauptet Dinge (z.B. das
      Hossbach-Protokoll sei gefälscht), die widerlegt werden können. Er
      verschweigt Dinge (z.B. die von Hitler vorgeschlagene Autobahn durch den
      polnischen Korridor wäre eine große militärstrategische Bedrohung für Polen
      gewesen, weil es im Kriegsfall Polen sofort vom Meer abgeschnitten hätte,
      das ist ihm als militärischer Fachmann bekannt), die ihm nicht genehm sind.
      Weiterhin sind seine Quellen sehr fragwürdig, zum Beispiel zitiert er den
      bekannten Holocaust-Leugner Rassinier.

  16. Na Du hast ja richtig eine gebildete Ausdrucksweise. Klingt sehr
    intelligent. Und du hast mit diesen Leuten, die von der USA bezahlt waren,
    gesprochen. Und die haben dir, KLUGES KIND, die Wahrheit gesagt. Solche wie
    dich, braucht das Land. Die , die Wahrheit nicht wahr haben wollen.
    Bekommst du mein KLUGES KIND, jetzt die Wahrheit von deiner Regierung
    erzählt??? Genauso steht es mit der Vergangenheit. Die Geschichte wurde dem
    deutschen Volk nur vorgelogen. Aber Lügen, willst du ja schlucken.
    .

    1. +Andreas Orwat Das Problem ist, dass Schultze-Rhonhof dafür bekannt ist,
      die Quellen so zu zitieren, dass sie in das Bild passen, dass er vermitteln
      will. Zudem gibt er oft Quellen en masse für Nebenaspekte an, um den
      Eindruck sauberen Arbeitens zu erwecken, zieht daraus dann aber seltsame
      Schlussfolgerungen, die natürlich keine Quelle haben.

    2. Er sagt doch seine Quellen, wo ist euer Problem! Nuhr hohle tiraden
      schwingen und nichts wesentliches beitragen ist ganz toll. Klar ist der 2.
      WW scheiße und über das was passiert ist muß mich niemand aufklähren aber
      das die Engländer und Franzosen ihre Hände in unschuld waschen, nun ja! MfG

    3. +Klaus Mustermann Lebenszeit stehlen? Das hatten wir doch schon mal, lieber
      Klaus Mustermann alias Alwine Epp: Ich zwinge niemanden, sich mit dem zu
      beschäftigen, was ich schreibe. Mich zu ignorieren, wäre übrigens, wenn man
      argumentativ nichts entgegenzusetzen hat, tatsächlich die intelligentere
      Strategie, als sich, wie du es tust, mit blinden Angriffen selbst endgültig
      ins Aus zu schiessen – aber das muss jeder selber wissen.

    4. +Andreas Orwat …… dieser IljaGordost-Ehrenburg ist das was er ist, ein
      kleiner Lügentroll der anderen die Lebenszeit stehlen möchte……. am
      besten sollte man solche HASBARA TROLLE einfach ignorieren

  17. Ich ging in Wien ins Gymnasium und kann mich gut daran erinnern, vieles das
    nun in diesem Vortrag gebracht wird, gelernt zu haben.
    Damals war das Allgemeinwissen….:D

    1. +gofastablue
      und du ziehst alle Playstationspieler über einen Kamm? Ich sollte sagen,
      dass ich auch eine Xbox 360 besitze.

    2. +Frei Geist
      ja geht ja nicht, ist ja deine wohnstatt.
      nein, ich bin hier weil sich hier so viele falsche aussagen der rechten
      versammeln.

  18. A u w e i a A u w e i a A u w e i a A u w e i a
    Im Detail interessant, diese 54 Minuten über deutsch polnische und allierte
    Hintergründe, die – *gegen* Hitler’s tiefgründigere Absichten – dann zum
    Polenfeldzug führten. Was wäre eingetreten, wenn es eine *friedliche
    Einigung* über die Danzig-Frage gegeben hätte ? – Eine schwer
    vorraussehbare Zukunft Europa ’s – ! – –
    *Wesentlich Punkt 1 : DEU darf in keinem Fall erneut einen*
    *zukünftigen 2 – Frontenkrieg führen*.
    *Wesentlich Punkt 2 : **DEU** benötigt zukünftigen **Lebensraum**. Der m u
    ß*
    *und w i r d im Krieg gegen Rußland erobert werden*.
    *D a s waren zwei unabänderliche Zielsetzungen von Adolf Hitler*. *Nachzulesen
    in den – ca. 1952 in Westdeutschland als Buch veröffentlichten ‚ Hitler ’s
    Tischgespräche ‚* . W i e die Besetzung Rußland’s b i s zum URAL-Gebirge –
    weiter nicht ! – dann erfolgen wird , RUS wird Deutsch regiert, alle
    russischen Städte werden 100% von den Deutschen besetzt, ALLE Russen ziehen
    auf’s Land, erhalten dort die notwendig ausgerüstete Polizei unter
    russischer Verwaltung, die Landgebiete werden ebenso von russischen “
    SKLAVEN “ dann selbst verwaltet – das ist unvorstellbar gruselig in dem
    Buch nachzulesen. – Es hätte vorraussichtlich sogar funktioniert, ähnlich
    vergleichbar mit der seltsam “ hassfreien “ verlaufenden DEU Besetzung in
    Frankreich. Verbreitete Sympathien für Deutsche in Rußland gab es ohnehin
    dort regional, und eine sich immer wieder angedeutete, unerklärliche
    historische Art von Seelenverwandschaft zwischen beiden Völkern . – –

    Ich bin keinerlei politisch denkender Historiker – aber diese von Hitler
    angestrebte
    “ Welt – Eroberung “ von RUS durch DEU wäre durch
    “ den größten Feldherrn Aller Zeiten “ *ohne* den gleichzeitigen Krieg
    gegen die Allierten mit Sicherheit militärisch *erfolgreich verlaufen* .
    Und das dann spekulativ mal weiter gedacht: *Heute* würden *Wir* dann –
    grausam wäre das – in dann einem *sozial – wirtschaftlich – **militärisch**
    – politisch* streng und unnachgiebig geführtem ,
    KZ – verseuchtem
    “ Deutschland nationalsozialistischer Prägung “ leben, – oh Graus ! – und
    riesig ausgedehnt bis zum Ural – ? ? – – –

    Fazit:
    Dank der Allierten Kriegserklärung – nämlich *dank* des insgeheim damals
    von England und Frankreich
    ‚ unterschwellig ‚ provozierten Polen-Krieges g e r i e t DEU
    d o c h in den 2-Frontenkrieg ! ! –
    *Generalmajor a.D. Gerd Schultze-Rhonhof* stellt das krass deutlich dar,
    endlich werden diese verborgenen Hintergründe mal ans Licht gezerrt , – .
    UND: W A S haben wir *dadurch* für ein *unglaubliches Glück* gehabt, DENN
    versucht Euch mal *da hinein* zu finden, in ein *heutiges* – wie auch immer
    gestaltetes – in ein
    r i e s i g e s Deutschland mit russischer SklavenLandBevölkerung, und den
    weltweit größten Vorräten an Bodenschätzen, sowie Erdöl , Erdgas , , (!) :

    *W i r alle h ä t t e n i n D E U h e u t e d i e **H ö l l e a u f E r d e
    n* –

    2016-04-06

  19. 18:30-18:40 ….Das kanadische(oder britische) Parlament sagt also
    tatsächlich dass der „Korridor“ von Polen ANNEKTIERT wurde. Das würde
    bedeuten, sie wussten sehr genau, dass die Entstehung Polens 1917 durch
    Verträge zwisch der frisch gebackenen Sowjetunion und dem deutschen
    Kaiserreich während des Krieges Völkerrechtlich nicht legitim waren (weil
    sie nach dem Krieg hätten legitimiert werden müssen. Noch ein wissentliches
    Kriegsverbrechen. Um all diese Verbrechen zu vertuschen wurd uns Deutschen
    darum alles möglich vorgegaukelt…., nur die Warheit…, die erfahren wir
    nicht. Boar eyh, das ist doch zum ko…..n..! Ich habe nichts gegen einen
    polnischen Staat. Dafür kann Deutschland auch Territorium abgeben. Aber
    verdammt nochmal, sowas muss verhandelt werden und im gegenseitigen
    einvernehmen geschehen. Nicht mit Lügerei und Trixerei. Aprospro Lügen…:
    Warum wird von der Ode an die Freude heute immer nur die ersten beiden
    Strophen gesungen???? (Na? 99% wissen vermutlich nicht mal dass es da noch
    mehr Strophen gibt…) Aus dem sleben Grund, aus dem man heute nicht mehr
    die gesammte deutsche Nationalhymne singt (Nein, die ersten beiden Strophen
    sind NICHT verboten!!!)
    Damit die Menschen sie nicht hören. Weil das würde automatisch zu
    unbequemen Fragen führen. So lauten 2 Zeilen aus der letzten Strophe der
    Ode an die Freude: „Wahrheit gegen Freund und Feind“ und als letzte Zeile:
    „Untergang der Lügenbrut!“

    1. +Rico Handta „sowas muss verhandelt werden und im gegenseitigen
      einvernehmen geschehen“
      Ja, so wie die Abgabe des Sudetenlandes an Deutschland, nicht wahr? Die in
      München auf Augenhöhe verhandelt wurde zwischen… Oh. Ähm… Deutschland
      und England. Ohne Anwesenheit der Tschechoslowakei, die vor vollendete
      Tatsachen gestellt wurde. Dagegen hatte das tolle Deutschland natürlich
      nichts…
      Die Abgabe der Gebiete an Polen dagegen wurde wenigstens im Beisein
      Deutschlands verhandelt…

  20. …also wir haben in der schule noch gelernt das wir an allem schuld sind
    ..und gemeinsam matzen -brot kaufen und essen müssen ..

  21. Respekt, jemand der gut recherchiert hat. Was mich traurig macht ist, das
    wir so lange, so mutwillig belogen wurden. Warum will und wollte man
    Deutschland immer so klein machen? Angst, Neid? Es wird Zeit dass wir
    aufwachen und unseren Stolz wiederfinden.

  22. ACHTUNG! ACHTUNG! ACHTUNG! ACHTUNG! ACHTUNG! ACHTUNG!
    Institut für pathologische Ästhetik & IljaGordost & gofastablue &
    LiseDeBaissac & Klaus the Klaus & DerDespot & IljaGordost
    diese und viele andere offensichtlich bezahlten Forentrolle die mit Lügen
    und glasklaren Unwahrheiten, die langsam aufwachenden Menschen
    desinformieren wollen, sollte man LINKS liegen lassen! Gegenargumenation
    zwecklos, da nicht therapierbar! Spart Euch Eure Lebenszeit mit diesen
    seelenlosen Gestalten.

    1. +Klaus Mustermann Tiptuuup 13.10.2015 ist einer von denen, der diese (um
      ihre eigene Sprache zu benutzen) SCHMOKS richtig erkannt hat!

      gofastablue
      du scheinst ja fast eden Tag unter diesem Vid abzuhaengen. Das erkennt
      man daran, dass du hier mehr als regelmaessig Kontras hinterlaesst.
      Ich frage mich, warum du das machst?!
      Ich kann da nur zu dem Schluss kommen, dass dieses Vid gefaehrliche
      Wahrheiten verbreitet, und du fuer diffarmierende Kommentare bezahlt
      wirst. Oder hast du einfach nur zu viel Langeweile?

      Hahaha,
      jetzt muss ich meinen Kommentar erweitern. Nachdem ich in deinen
      Kanaelen die ganzen Troll-Accounts von „Klaus the Klaus“ bis
      „Gunny1976Hartmann“ gesehen habe, die unter ihren Psydonymen ebenfalls
      staendig diffarmierende Kommentare spammen, bist du debunked!

    2. +Klaus Mustermann
      in deinem eingangskommentar hast DU MICH angesprochen. nu behauptest du,
      ich hätte dich von der seite angequatscht.
      kleine realitätsverschiebung?

    3. +Co si
      nein, der muss sich seine 30 Schekel mit dummen unsachlichen Kommentaren
      verdienen….. und labert mich immer wieder ungefragt blöd von der Seite an

  23. man muss auch die opferzahlen des 2.wk´s untersuchen und man wird
    erstasunliches feststellen.

    es starben
    deutsche: 10 millionen
    sowjets: fast 30 millionen

    vs.

    briten 300.000 (im vergleich: es starben 3 mal mehr ungarn)
    franzosen auch knapp über 300.000
    amerikaner: 400.000 (keine zivilen opfer)

    dh. die 3 grössten westalliierten länder kommen auf 1 million tote, im
    gegensatz zu 40 millionen deutsche und russen.

    qui bono?
    man hat nicht nur die eine seite unterstützt sondern beide. ohne amerika
    hätte deutschland gar keinen krieg führen können. ob opel oder ford,
    standard oil un du pont sie alle haben unmittelbar oder mittelbar,
    deutschland mit kriegswichtigen gütern versorgt.
    auf der anderen seite wurden auch die sowjets, die ja schon vor dem krieg,
    keine freunde der briten und amerikaner waren, mit kriegmaterial beliefert.
    sprich beide feinde „des westens“ und beiden wurden mittel zur verfügung
    gestellt um den gegner möglichst grossen schaden zuzuführen…
    man muss sich noch nicht einmal die hände schmutzig machen, wenn „die“ sich
    gegenseitig umbringen.

    1. +gofastablue
      “ , , #gofastablue vor #7Monaten
      +Okkult Háttérhatalom opel und ford produzierten in deutschland, da ist ein
      ankauf kaum unwarscheinlich.
      du hast zwei lkws als beispiel gebracht, damit haben die deutschen sicher
      versucht, russland einzunehmen.
      *also, wann wurden welche rüstungsgüter während des krieges nach
      deutschland exportiert?* , , “ :
      *___________________________________________________________________________*

      Was soll diese Fragerei nach geliefertem Kriegsmaterial , hä ? ?

      W o z u bitte – ? ? ? – ob du darüber was weißt – oder eben gar nix – w a s
      s p i e l t d a s f ü r e i n e R o l l e : Soll solche Fragerei etwa
      Intelligenz vorgaukeln ?
      – – – – – – – – – – – – – – –
      DEU damals hatte incl. der spritfressenden Panzer einen irren Verbrauch an
      Benzin. Erdöl kam woher ? –
      Siehste, nicht mal solch wesentlicher Aspekt ist dir durch den Kopf
      gegangen.
      Was in DEU *erfunden* wurde damals , einmalig weltweit ( ! ) , war die
      Herstellung von Benzin aus Kohle ( wovon wir reichlich hatten ) und
      Wasserdampf , von dem wir auch mehr als genug hatten.
      – Und, WAS sagt dir das ? – Nix, natürlich nichts – . Interessiert dich das
      ? – Nein, wieso auch, gell – ! ?
      Leider ist solches Benzin nicht klopf – fest. Sagt dir auch nischt –
      uninteressant, nicht wahr ? Was das für die Leistung eines Otto-Motors
      bedeutet – alles nicht dein Thema. Knallharte Realität – mit Fakten, über
      die es keine vielfältig entgegengesetzten Meinungen gibt. Langweiliger
      Schied – .
      Also uninteressant . Die Klopfestigkeit deutlich anzuheben, war für die
      Kriegsmotoren – *besonders* für die DEU Kampfflugzeuge – kriegs-notwendig.
      Das war möglich mit dem „Blei“-Zusatz zum Benzin. ( Was danach noch
      Jahrzehnte in unserem Normalbenzin zugesetzt wurde ). *Langweilige
      Chemie-Scheisse* , *was soll sowas ? ?*
      Ja eben – Unwichtig. Uninteressant. Langweilig. Nervend. Technik.

      *Bleitetraäthyl* wurde damals in den USA erfunden und in tausenden oder
      Millionen Litern nach DEU geliefert, *im Krieg !* , *das Zeug war höchst
      Kriegswichtig* – .

      *Ich wiederhole mich :*
      , ,Was soll diese Fragerei nach geliefertem Kriegsmaterial , hä ? ? , ,

      , , *ob du darüber was weißt – oder eben gar nix – w a s s p i e l t d a s
      f ü r e i n e R o l l e* , ,

      *Spielt keine Rolle , schon klar – h i e r in diesem Forum geht es ja
      vorwiegend um elendes Gequatsche , im Kern FÜR Nazi-DEU oder GEGEN Nazi-DEU*
      .

      Und : Je weniger Kenntnisse vorhanden, desto kotziger die Argumente .
      *Dazu wollte ich hiermit auch mal meinen Senf abgeben, in der Hoffnung,
      besonders die Dünnschiss-Heini ’s zu nerven – – – !*

      elessau2016-04-12

    2. +Klaus Mustermann
      vollpfosten und internet…
      lies mal bücher, du depp. die böse bundesregierung archiviert für dich und
      jeden quasi jedes neu erscheinende buch in den beiden niederlassungen der
      dnb. ob rudolf oder goebbels, alles zu finden.
      aber auch die anderen meinungen und wissenschaftlichen erkenntnisse sind da
      zu finden.
      DAS sind richtige quellen und keine dämlichen blogs a la honigmann, lübeck
      kunterbunt und andere sich gegenseitig zitierende privatlaien.

    3. +Nachden Ken
      aus Wikilüg entfernt…..
      bei Suchen im Netz, hab ich mir angewohnt immer zuerst am unteren Rand nach
      gelöschten Einträgen zu schauen und meine Erkenntnis….. die löschen und
      sperren in einem Ausmaß der unglaublich ist.
      Mit dem geplanten neuen kranken EU-Verlink-Gesetz wollen sie jetzt noch
      unterbinden das sich Informationen im Netz schneller verbreiten. Und wenn
      man hier auf Zeitgenossen trifft die immer nur von Quellen, Quellen
      quasseln, dann sind solche Freaks wohl der Hoffnung das die missbeliebigen
      Informationen irgendwann alle gelöscht sind, diese Hoffnung können sie sich
      aber abschminken, da sich die Wahrheit langfristig nicht unterdrücken lässt.

  24. Hallo! Dass Hitler für den Fall dass die NSDAP an die Regierungsgewalt
    gelangt, für Deutschland friedliche Absichten hatte, friedliche Politik nur
    wenn die politischen Absichten und Strategien ohne Waffeneinsatz ohne
    Armeeeinsatz zu erreichen sind, so ist aber jede Politik friedlich. Was ist
    es mit den Strategien und Kriegsplänen in „Mein Kampf“. Eine leere
    Vorankündigung. Die ganze Propaganda gegen den „Bolschewismus“, die sich
    durch die 30er jahre zieht. Das Bündnid mit dem Papst, der die Erledigung
    des Bolschewismus ins Auge fasste und möglicherweise die Erledigung der
    christlichen Orthodoxie, die Aufhebung des SChisma aus dem Mittelalter, die
    Wiedereinkliederung der christlichen Laien Russlands und des Balkan unter
    die Kontrolle des Vatikans. Die Bereitschaft der Hitlerregierung das
    Korridorproblem durch Polen mit Gewalt zu lösen. Die Lüge vom Angriff
    Polens auf den Sender G., der den Überfall auf Polen rechtfertigen sollte.
    Der Hitler Stalin Pakt keine Eroberung? Die deutsche Industrie war an ihrer
    Enwicklung und Expansion behindert. Die deutsche Industrie war bis 1914
    eine der größten der Welt. Seit dem Versailler Vertrag war die deutsche
    Industrie an die Kette gelegt. Deutschlands Industrie war auf den Export
    angewiesen. Sie hatte gemessen an die Nachfrage auf dem heimischen Markt
    unermessliche Überkapazitäten, die Dauerkrise eine Ansstzkrise war ihr
    Schicksal wenn sie nicht exportieren kann. Die deutschen Industriellen
    befürworteten und unterstützten die NSDAP gerade wegen ihren Kriegsrethorik
    und der für sie überzeugenden Innen- und Sozialpolitik, die Deutschland bzw
    sein Volk auf die Kriegstauglichkeit vorbreiten soll. Die Verfolgung,
    Beraubung und Vernichtung der Juden Deutschlands ist ebenfalls in „Mein
    Kampf“vorweggenommen. Die Rüstung Deutschlands war durch den Versailler
    Vertrag schwer behindert. Solange D. die Signatarmächte des Versailer
    Vertrags nicht provozieren konnte und mochte, musste die Rüstung auf
    Sparflamme gefahren werden, außerdem braucht eine rasche Rüstung eine lange
    Vorbereitungszeit, Investitition in den Rüstungssektor, Wachstum der
    Schwerindustrie, Sicherung und Zufuhr der Rohstoffe an diesen Sektor. ERst
    die ERoberung Osteuropas/Kohle aus Polen, ERze aus der Ukraine/ sicherte
    die BEdingungen für die Zufuhr der Rohstoffe und der Zwangsarbeiter. Die
    Rüstung schwoll erst in der Kriegsphase gewaltig an. Und war noch immer zu
    schwach… Ich rede den Alliieerten nicht das Wort, dass sie friedlich
    gewesen wären/das wäre kindisch/ Cui bono? Nach dieser Frage musste der
    Westen den WK2 gewallt haben. Wenn Deutschandd isoliert werden kann, kann
    es den Krieg nicht gewinnen oder nur dem Westen im Kriegsfall einen Frieden
    aufzwingen. Deutschland musste den Krieg verlieren, wenn die USA in den
    Krieg eintritt. Und die USA mussten die Kriegsgewinner erster Ordnung sein,
    wenn Deutschland militärisch geschlagen würde. Die USA mussten den WK2
    gewollt haben, es war nur die Frage für sie, wann sie in den WK eintreten,
    in dem für sie günstigsten Moment. Es gibt in der bürgerlichen Politk auch
    Irrationalismen. Deutschland musste Krieg führen um den Versailer Vertrag
    zu annulieren, musst Zugsang zum Weltmarkt erlangen, um der deutschen
    Industrie willen, um des Wachstums des deutschen Kapitals wegen um des
    sozialen Frieden in Deutschland wegen, den ohne Kapitalwachstum keinen
    Lohnsektor, der die Arbeiterschaft zufrieden stellt. Dauerkrise, soziale
    Konflikte gerade ie NSDAP versprach dem Kapital Deutschlands mit der
    Kampfneigung der deutschen Arbeiterklasse aufzuräumen. Der „Westen“, der
    Papst und Deutschland wollten logischerweise den Krieg, weil er eine
    Notwengigkeit für ihre Interessensverfolgung war. Am wenigsten brauchte
    Russland von 1939 den WK2. Es hatte ein rasches Industriewachstum, seine
    Arbeiterklasse voll im Griff und die Rüstungsvorbereitungen
    unterentwickelt. Russland hat erst im Krieg seine Rüstungsanstrengungen
    multipliziert, sich modernes Kriegsgerät in genügend großem Umfang
    angeschafft. Der Krieg hat die Arbeiterklasse diszipliniert, Alle
    kriegsführenden Länder profitierten davon. Mit der Niederlage D. stieg
    Russland zur Weltmacht auf. Der Westen brauchte Russland um D. mit
    möglichst wenigen Menschnopfern/gefallenen Soldaten/ zu schlagen. Russland
    stellte das menschenopfer mit 20 Millionen Ermordeten. Der Irrationalismus
    der Politik entspringt dem irrationalismus des Kapitalismus, seiner
    krisenanfälligkeit/ewiges Waschstum/ Gefahr der Krise/ Gefahr der sozialen
    Revolte durch die notleidende Arbeiterschaft/ ERoberung der Märkte,
    „Bedarf“nach steigendem Absatz, Spannungen unter den großen
    Industrienationen, Sicherung der Rohstoffzufuhr…. der Krieg ist
    unausweichlich für den Kapitalismus erst recht seit sich die industriellen
    Großmächte gegenseitig an ihren Wachstums- und Absatzbdprfnissen behindern.
    Es besteht die GEfahr an ihren Ausführungen, dass sie die die deutsche
    Politk schön reden vielleicht mit der intentierten Absicht den deutschen
    Nationalismus zu schützen. Sie haben recht die kriegstreiber saßen in Paris
    in London und in Worshington, aber eben auch in Betrlin. Sie hlefen der
    Menscheheit keinen Schritt weiter, wenn die eigene Nation durch schön reden
    oder verharmlosen schonen und schon wieder einen Feind im Ausland für den
    Kriegsausbruch ausfindig machen. Es müssen alle kriegstreiben Kräfte beim
    Namen genannt werden, wenn die Menschen in die Lage versetzt werden sollen,
    sich besser vor der Kriegspolitk zu schützen als sie es bisher tun konnten.
    Die Propaganda nach dem Motto der andere ist schuld am Krieg, die betreiben
    alle Nationen, die den nächsten Krieg vorbereiten und die Masse der
    Menschen dafür weich klopfen. Jetzt ist es gerade wieder mal Russland oder
    der islamische Terror. Wie rechtfertigte der Westen seine Überfälle auf die
    ölreichen Länder, wenn sie die Angstmache vor dem islamischen Terrorismus
    nicht hätte? Cui bono? Wem nützt es. Gruß!

  25. ganz schön harter tobak, muss ich jetzt nach ende
    sagen……………………………….phhhhuuuuuu

  26. Mich würde mal Interessieren ob es nachvollziehbare Quellen für einige
    Argumente gibt, wie beispielsweise die angebliche Fälschung des Hitler
    Zitats… hat da jemand eine zu verlässliche Quelle vorliegen?

    1. +Institut für pathologische Ästhetik Danke dir. Ich denke unabhängig davon
      ist es so oder so klar das Hitler eventuell an Gebietserweiterungen
      gedacht, aber nie die Absicht in absehbarer Zeit hatte einen krieg diesen
      Ausmaßes zu führen, es war ja nicht abzusehen das die Nationalsozialisten
      derartig schnell einen großteil Europas unterwandern konnten, außerdem gäbe
      es keinen nachvollziehbaren Grund für Hitler einen Krieg mit dem britischen
      Empire zu führen, der Nichtangriffspakt mit den Sowjets war ja ursprünglich
      nichts anderes als eine geplante Möglichkeit das ganze zu vermeiden. Man
      hat Hitler eher auf den Krieg bewusst zulaufen lassen, das Fundament
      hierfür war selbstverständlich der Friedensvertrag von Versailles.

    2. +DasKritik Rate mal ob es dazu was gibt.
      Ein Tipp: Such dir die „Zitate“ von Schultze Rhonhof zur Weisung Grün und
      das Original raus.

  27. ich habe fiela deutsche freunde aber du gehoerst da bestimt nicht bei
    schreibe deine holkopfe aus der afd solche unsin du gehoerst in ein nerven
    clinik fur geistes gestoerten du hast ein ECU von 0,0

  28. Ok, was an diesem Video ist wahr und was ist falsch? Wenn Roosevelt
    wirklich von diesem Pakt der Deutschen und der Sowjetunion wusste, und den
    Polen dennoch riet, in den Verhandlungen nicht nachzugeben. Sorry, das ist
    echt harter Tobak.

  29. Hahaha. At the end everyone was responsible for the WW2 except germans.
    LOL. Its all your wishful thinking and interpretaion. You cannot deal with
    how ugly your nazi generation was and so you try to justify that by reading
    some total bullshit propaganda. But you love it, back then in the 30′ and
    now. You are desperate to find any reasons and excuses and „who seeks shall
    find“ turns out to be true once again:-). And so your collective poor
    german ego feels so much better, he? I imagine every single „news“ like
    that must feel like honey for the german soul. Who was the next
    self-proclaimed scientist /historian giving his speach during this
    conference – Erich von Daniken or David Irving denying the Holocaust?
    Everyone knows nazi germans were peace lovers and only by some funny
    coincidence they were capable and had capacities to lead the war with all
    super powers and in so many places whether in east west or Africa.

    1. +NaDaLew
      ° , , #NaDaLew vor #1Woche (bearbeitet)
      *Hahaha*. At the end everyone was responsible for the WW2 except germans.
      LOL , , , , , *Everyone knows* nazi germans were ….in so *many places* .
      . . . “ :
      *__________________________________________________________________*
      Your thinkings and conclusion’s are far away from the innerst Coco-Nut, =
      the strong-est core for german’s and other’s too – – –

      [ ( { to understand *all* psychological and other secret’s of that devil –
      *short* (!) 12 year’s < 1945 , that will need 99 years or more - still today there is too much boiling water in 100 edges of that 12 years . . } ) ]2016-04-08

  30. Ich sage ja schon lang, das Schwarz/Weis Getue in Geschichtsunterricht ist
    dem Leben fremder es kaum sein kann.
    Wie auch heut gibt es nie einen Schuldigen, viele Dinge vor allem
    Machtmenschen und Gierlappen tun am meisten dazu Ihr Sein empor zu heben
    und das der anderen in Formen der Sklaverei zu katapultieren.

    Extremismus , Faschismus, Rassismus, Imperialismus usw., alles Ding die
    falsch sind und es immer sein werden.

    Wacht auf und stellt euch dem Geldadel und Ihren Lakaien entgegen.

    nächstes Mal am 23.04.2016 in Hannover!!!

  31. ich fiind es soweit gut. + die ruski haben ja vor 2 jahren ihre archive zum
    2.wk geöffnet und da sind auch sehr gute sachen bei, aber er hier hat schon
    recht.“schulbücher“ und die menschen ziehen sich den selbshass über. die
    usa hat russland auch ihre geschicht diktiert…nur kam dann ja putin und
    lies es korrigieren.

  32. Kriege wurden schon immer von den Reichen und Mächtigen gemacht und das
    Volk (egal welches) musste dafür bluten! weil das Volk dumm ist und sich
    manipulieren lässt, immer wieder und wieder!!!!! Gestern wie heute sind die
    Menschen nur Sklaven, aber Sie sind so blind das sie es nicht merken! sie
    lenken sich ab mit Spass und Alkohol und merken nicht das wir schon den
    dritten Weltkrieg haben! einige sagen: Die scheiß Mosleme sind schuld oder
    die Juden! wacht endlich auf ihr Zombies! die Superreichen machen das alles
    zusammen mit diesen verlogenen Politikern! Wacht doch endlich auf und
    vereinigt euch mit den Sklaven der anderen Nationen! bevor sie und wie
    Hunde Chips unter die Haut machen! Wacht doch endlich auf und hört auf
    diesen Dreck im Fernsehen zu schauen! wacht endlich auf und steht gemeinsam
    auf um diese Sklavenhalter zu stoppen die Weltweit nur verderben über
    Frauen, Kinder und Männer bringen! wacht endlich auf und stoppt das morden!
    wach auf!!!!

    1. +Doro Lebner
      Du hast vollkommen recht. Immer wieder dieser Streit über Argumente und
      Gegenargumente. Der „berühmteste“ Maler und Anstreicher des 20.ten
      Jahrhunderts wollte den KRIEG. Er hat nur mit den Politikern jener Zeit
      einen Katzen-Maus-Spiel gespielt. Aber auch dies ist nicht so WICHTIG!
      Kriege gab es immer schon!
      ENTSCHEIDEND ist, wie wurde DIESER KRIEG geführt!

  33. Die wahre Geschichte ist doch, das Deutschland z.B. 6 Million Juden
    umgebracht hat, das es Völker versklavt hat, das Hitler und seine seine
    Chargen systematisch die Unterdrückung und die Aufteilung der westlichen
    Welt wollte…Der Osten an Japan, der Westen an Deutschland und seine
    Verbündeten…Unterdrückung der freien Völker, wie den Franzosen, den
    Engländern, den Benelux-Staaten, Dänemark, Norwegen, Griechenland….
    Versklavung der slawischen Völker, des Balkans, Teile der UDSSR…
    Ausrottung der „jüdischen Rasse“…
    Gott sei Dank hat dieser Größenwahn am 08.05.1945 sein verdientes Ende
    gefunden…Und mit ihm ein Großteil der willigen Vollstrecker und
    Mitläufer…Aber leider fand die Säuberung nicht konsequent genug statt,
    wie wir alle wissen…
    In den Vorstellungen machen Poster hier scheint es noch nicht vorgedrungen
    zu sein, aber Deutschland hat zum Glück den Krieg verloren, sonst wären
    noch Millionen Menschen dem deutschen Wahnsinn zum Opfer gefallen…Dank
    den vielen alliierten Soldaten, die sich für die Freiheit Anderer geopfert
    haben…

  34. im ruhrgebiet sprechen sie limburgs was niederlandisch ist dan gehoert das
    ruhrgebiet jets bij der niederlande oder?????

  35. ???
    Aaaaach jetzt verstehe ich die Deutschen! Sie wurden offensichtlich von
    Polen bedroht, als sie dann auf die faire Idee kamen ganz Europa
    einzunehmen!
    Hey, ich kenn euch Leute aus dem Land, für euch sind immer die anderen
    Schuld. Bis hin zum Nachbarn schafft ihr Zwiespalt und Hass, sagte doch
    euch nicht einst ein weiser Mann, wie das Leben mit dem Nächsten zu leben
    sei ?
    Eurer Ego leistet ganze Arbeit darin, die Wahrheit so zu verdrehen, dass
    alles perfekt und legal für euch ist.. ihr habt eure Seele dem Satan
    verkauft….
    das Ego arbeitet stets so, dass man nicht auf sich selbst schauen kann..
    Meine Tante auf KRETA, JA KRETA, DAS MUSS MAN SICH MAL GEBEN, AM ANDEREN
    ENDE EUROPAS,… erzählt noch immer, wie die Deutschen kamen und einfach so
    vor den Augen der Familie den Bruder und Vater erschossen haben… sie
    konnte nie wieder glücklich leben im Leben. Aber wartet nur, denn Karma
    schliesst niemals die Augen, so sehr sie manch einer doch feste schliessen
    will.
    Aber so manch einer würde mir wohl noch erklären, dass die Kretaner wohl
    Deutschland angreifen wollten, und es war Notwehr !!

    1. +Arjuna 1 Nein die Kretaner konnten Deutschland bestimmt nicht angreifen.
      Sie wollten aber die kuemmerlichen Reste der griechischen und britischen
      Armeen beherbergen, nachdem diese vom Festland vertrieben worden waren und
      nach der deutschen Landung auf Kreta Partisanentaetigkeit ausueben. Die
      damalige internationale Rechtsprechung sah vor, dass die Besatzungsmacht
      berechtigt war fuer jeden von Partisanen getoeteten Besatzungssoldaten eine
      bestimmte Anzahl von Geiseln zur Abschreckung erschiessen.. Diesere Umstand
      wird heute peinlich verschwiegen. Erst nach dem zweiten Weltkrieg wurde
      diese Gesetzgebung geaendert.

    2. Klar ! Die Deutschen sind noch soo überheblich , dass sie sich mit weniger
      Soldaten begnügten wie der Gegner 😉 Egal , der Deutsche hat schon damals
      gesagt :Wir schaffen das !

  36. das alles ist keine Rechtfertigung für die judenvergasung und Verfolgung
    Andersdenkender Menschen…wir die angeblichen obermenschen,einfach traurig
    hitler hatte von anfang an nichts gutes im schilde,das sagt auch sein
    buch…mein Kampf.

  37. ist dass , die Entschuldigung oder die Absolution . soo ein Beispiellosen
    Vergleich das nur ein deutscher mit geistigem durchfall machen kann .
    😂😂😂😂😂 Verzweiflung würde ich sagen ….. und hast du es eingesehen ! ,
    dass diesr gest sich ein Ende nähert . vielen dank für diesen absurden
    Vortrag , ich binn mir sicher das , dass was du da versuchst , der Versuch
    ist der , den Untergang von Deutschland hervor bringt wenn ihr es soweit
    Schaffen könnt . du weißt dass es denn keine Mauer geben wird sonder nur
    noch …… Russland 2.0, America 2.0 , England 2.0 , Frankreich 2.0 und
    …. mach weiter so , so dass, der Rest der “ tollen Menschen “ also die
    aus deinen reinen, endlich ausradiert werden. 😀😁😄😆 mach weiter so ..
    ganz ehrlich ich hatte ein besseren Vortrag gehalten , ein kleiner Tipp ;
    ein Vergleich zustellen , so dass Mann ungefähr sagt dass, es normal sei
    kriege zu führen, Menschen zu quellen , zu töten , sie deren Land zu
    berauben an“ quasi Tagesordnung “ stehen würde, wird den Menschen in
    beiderlei hinrichten ein besseres Verstehen dieser grauenvollen Tat zu
    geben . ein weiter ps: Hinweis verbirkt sich in der Art und weise wie ich ,
    diesen Tipp geschrieben habe . ob du oder andere vor und oder Nachteile aus
    diesen Text, für sich ziehen möchtet , spielt es keine Rolle ich und die
    Menschheit habe in beiden Fällen gewonnen. 👍

  38. Objektivität setzt voraus, dass man die „Wahrheiten“ jeder Seite kennt.
    Wir wurden in den letzten Jahrzehnten mit einem Geschichtsbild vergewaltigt
    das so einfach nicht stimmt.
    Erst durch investigative Recherche wird einem klar wie verlogen, verdreht
    und falsch uns die Geschehnisse dargelegt wurden und noch werden.

    1. +oguh xyz Hier wird aber eine Menge gemurkst. Das kann also auch nicht
      stimmen was der Herr Generalmajor vom Stapel lässt.

  39. Deutschland,ist schon immer und bis heute belogen ,betrogen und ausgenützt
    worden.die deutschen sind arbeitssam,gerecht völkerrechtlich gut und
    ehrlich,wurden immer bis heute in die kriege gezwungen.wann ist damit
    schluß?

    1. +BIGFIGHTER99999
      tja, der ist tot. schon seit den 1960ern. ich habe ihn nicht kennen gelernt.
      und geredet hat er scheinbar nie mit der familie über seine erlebnisse
      geredet.

    2. +gofastablue Mein Opa war auch im Arbeitslager in russland. Die Frage
      kannst du dir ja wohl selber beantworten was er dort gemacht hat. Kannst
      doch deinen Opa mal fragen wenn er für schlimmer hielt. Ich kann das
      übrigens nicht mein Opa ist verstorben

    3. +BIGFIGHTER99999
      tja, wohl eine frage der position.
      frag mal jene, die in kz´s sassen. mein opa war im arbeitslager in
      russland, warscheinlich hat er ähnliches erlebt wie die von den nazis
      unerwünschten.
      aber was machte er in russland?

    4. +gofastablue Also ich hab noch Tagebücher von meinem verstorbenen Opa und
      kann dir eines sagen
      Die Nazis waren Engel im Gegensatz zum Stalinpack

    5. +gofastablue aha mein opa war sowohl in der sa und später in der ss. darf
      bestimmt auch mitreden. in diesem video geht es aber um was ganz anderes.
      vielleicht haben sie es ja mitbekommen

  40. Was genau passiert ist werden wir leider nie genau herausfinden. Für mich
    ist aber mittlerweile ganz klar, Deutschland war sicher nicht alleine
    verantwortlich. Das entdeckt man schnell mal wen man ein wenig stöbert und
    schon nur die Situation der „Volksdeutschen“ in Polen, Tschechien u.s.w
    ansieht. Aber man darf Deutschland nicht völlig von der Schuld reinwaschen,
    den wir können nicht 100% sagen was damals abgieng wie wir heute auch nicht
    100% sagen können was in der Ukraine und in Syrien abgeht. Am Ende zählt
    das Sprichwort „DER SIEGER SCHREIBT DIE GESCHICHTE“.

    1. +Co si
      Mal bei Wikipedia nachlesen!!!!Wie kann ein Judentum???Staat??Deutschland
      1933 den Krieg erklären, obwohl dieser Staat noch gar nicht existierte
      sonder unter Britischem Mandat stand?

  41. Wir mussen die BRD und alle heutige verlogenen und lugnerischen und
    Verreter Parterien und Politiker: “ Ab wahlen „. Alles weg damit Und eine
    totale blokade in aller hinsicht gegen USA und England und Israel und gegen
    frankreich ausuben bis Deutschland wieder Frei ist : “ Kauft keine wahren
    mehr aus diesen Lander : “ Die wirklichen Feinde Deutschlands „. “ Wo
    bleibt die Deutschen Preussische und oder Germanischen und so gefurchteten
    Army …? „

    1. +gofastablue Da Sie sich mit Ihrer qualitativen Bewertung der Ausfuehrungen
      von Herrn Schultze-Rhonhof in den Faekalienbereich begeben haben ist unsere
      Unterhaltung hiermit beendet.

    2. +Armin Hauser
      ähm nein, deine annahme ist vollkommen falsch.
      du bist nur nicht in der lage anzuerkennen, dass s-r nachweislich scheisse
      verzapft.

    3. +gofastablue Ihre ganzen Kommentare deuten nur auf Eines hin, dass es ihnen
      ganz offensichtlich starke Schmerzen bereitet sich vom jenem BRD
      Schulbuchwissen zu verabschieden das Ihnen im Rahmen der Umerziehung durch
      das BRD System und dem mit ihm durch die Besatzer aus der Taufe gehobenen
      Systemmedienkartell eingetrichtert wurde, jenes Systemmedienkartell das von
      immer mehr deutschen Menschen als Luegenpresse, bzw. Luegenmedien erkannt
      und verachtet wird.

    4. +Auf der Suche Nach Wahrheit
      s-r bringt zunächst keine angaben zu dem angeblich falschen zitat mit dem
      schweinehund.
      dann seine zerstückelung der weisung grün um hitler prima darzustellen.
      einfach mal weglassen, was hitlers pläne zu deutlich zeigt.
      sowas aber auch.
      hast du dein geschichtsbuch noch?
      ach du darfst ja nix sagen, warst ja nochnicht auf der welt…

  42. Deutschland war immer nur das Opfer, fremder imperialistischer Mächte, gell?
    Selbst die DEUTSCHEN KOLONIEN in Afrika, China und der Südsee sind nur das
    Ergebnis „fremder“ imperialistischer Interessen gewesen? ;-)

    1. +MrMarxismo
      Dein Fundstück ist schon sehr pervers und ein Zeugnis für die
      Gewissenlosigkeit „liberaler offener Märkte“ die heute wohl genauso
      besteht, jedoch wohl nicht mehr so offen wie 1973. Ich vermute auch hinter
      den ganzen „Entwicklungshilfen“ nur Halsabschneidertei da diese Staaten
      mangels Industire das vom Westen erhaltene Geld bzw wohl eher die
      erhaltenen Kredite(!) zum Einkauf von Marschienen oder Rohstoffen aus dem
      Westen wieder verlieren ohne das im eigenen Land irgendwo die Produktion
      und damit die Beschäftigung für Einheimische gefördert wurde.
      Sinnvoller wäre es als Entwicklungshilfe dort unten unter zuhilfenahme
      Einheimischer „Fachkräfte“ Fabriken zu bauen die dann auch dort nach
      Fertigstellung den jeweiligen Regierungen übereignet werden mit der Auflage
      das diese nicht privatisiert werden dürfen. Wir kennen ja die Korruption
      dort unten, desshalb gelieferte „Entwickluingshilfe“ nur an den Staat
      übereignen.

    2. +tigers gedanken
      „Es gibt keinen deutschen Imperialismus?“
      Ach ja?
      „Braucht Deutschland Kolonien?“
      „Dieser Raub der deutschen Kolonien war von langer Hand vorbereitet.
      Er war schon im ersten Kriegsjahr beschlossen.
      Erst zum Schluß des Krieges wurde die „Koloniallüge“ konstruiert. Hierzu
      sahen sich die Ententemächte gezwungen, hatten sie doch immer geprahlt, es
      solle in diesem Krieg keine Eroberungen geben!

      Der eigenen Bevölkerung gegenüber mußte man also einen stichhaltig
      erscheinenden Grund suchen und fand ihn in der unwahren Behauptung, daß die
      Deutschen nicht zu kolonisieren verständen.
      So kamen unsere Kolonien als „Mandate“ in fremde Hand. (….)

      Im Jahr 1935 wurden aus unseren geraubten Kolonien für 157 Millionen Mark
      Gold exportiert. Fachmänner behaupten, daß in zehn Jahren der Export ohne
      Schwierigkeiten auf 300 Millionen Mark steigen würde, wenn sie aus den
      unproduktiven Mandatshänden in deutschen Besitz zurückkämen.

      Wenn wir also jährlich 300 – oder sagen wir nur 200 – Millionen allein an
      Gold aus den Kolonien erhielten, so würden wir erstaunlich schnell unsere
      gesamten Auslandsschulden abtragen können. Für die Eingeborenen wäre es
      aber eine Wohltat, wenn die deutsche Herrschaft wiederkäme (…).“
      aus:
      Arthur Berger: „Kampf um Afrika“, (S. 146 u. 147) Meissner u. Buch, Leipzig
      – Berlin (NS – Zeit , ohne Jahresangabe)

      Fundstück:
      „Jetzt noch mehr Arbeitskraft für Ihre DM
      FÜR NUR 1,-US-DOLLAR
      arbeitet sie (Foto einer Schwarzen, MrM) gerne für Sie 8 Stunden, und
      viele, viele hundert ihrer geschicktesten Freundinnen warten auf Sie.
      Sie haben außerdem:
      Steuer- und Zollfreiheit – freien Transfer – gute Luftfrachtverbindungen –
      ruhiges Arbeitsklima – naher US-Markt – Baugelände für eigene Investitionen
      oder freie Kapazitäten für Lohnveredelungs-Aufträge.

      Bauelemente – Sportartikel – Bekleidung – Handarbeiten usw.
      Schreiben Sie an:
      HAITI + THIRD WORLD INVESTMENT-BUREAU
      P.O.B. 297 – Port-au-Prince/ Haiti W1“
      Quelle:
      Handelsblatt (31.8.1973)

    3. Warum glaubst Du sollte ich denn ein Freund des englischen Imperialismus
      sein?
      Etwa weil ich auch den deutschen Imperialismus bekämpfe?
      Fundstück:
      „Ich war gestern im Ostende von London (Arbeiterviertel) und besuchte eine
      Arbeitslosenversammlung.
      Und als ich nach den dort gehörten wilden Reden, die nur ein Schrei nach
      Brot waren, nach Hause ging, da war ich von der Wichtigkeit des
      Imperialismus mehr überzeugt denn je…

      Meine große Idee ist die Lösung des sozialen Problems, d.h. , um 40
      Millionen Einwohner des Vereinigten Königreichs vor einem mörderischen
      Bürgerkrieg zu schützen, müssen wir Kolonialpolitiker neue Ländereien
      erschließen, um den Überschuß an Bevölkerung aufzunehmen, und neue
      Absatzgebiete schaffen für die Waren,die sie in ihren Fabriken und Minen
      erzeugen.

      Das Empire ist…eine Magenfrage. Wenn Sie den Bürgerkrieg nicht wollen,
      müssen Sie Imperialisten werden.“
      Cecil Rhodes (1895)
      (Nach ihm wurde Rhodesien benannt)

  43. ist dass , die Entschuldigung oder die Absolution . soo ein Beispiellosen
    Vergleich das nur ein deutscher mit geistigem durchfall machen kann .
    😂😂😂😂😂 Verzweiflung würde ich sagen ….. und hast du es eingesehen ! ,
    dass diesr gest sich ein Ende nähert . vielen dank für diesen absurden
    Vortrag , ich binn mir sicher das , dass was du da versuchst , der Versuch
    ist der , den Untergang von Deutschland hervor bringt wenn ihr es soweit
    Schaffen könnt . du weißt dass es denn keine Mauer geben wird sonder nur
    noch …… Russland 2.0, America 2.0 , England 2.0 , Frankreich 2.0 und
    …. mach weiter so , so dass, der Rest der “ tollen Menschen “ also die
    aus deinen reinen, endlich ausradiert werden. 😀😁😄😆 mach weiter so ..
    ganz ehrlich ich hatte ein besseren Vortrag gehalten , ein kleiner Tipp ;
    ein Vergleich zustellen , so dass Mann ungefähr sagt dass, es normal sei
    kriege zu führen, Menschen zu quellen , zu töten , sie deren Land zu
    berauben an“ quasi Tagesordnung “ stehen würde, wird den Menschen in
    beiderlei hinrichten ein besseres Verstehen dieser grauenvollen Tat zu
    geben . ein weiter ps: Hinweis verbirkt sich in der Art und weise wie ich ,
    diesen Tipp geschrieben habe . ob du oder andere vor und oder Nachteile aus
    diesen Text, für sich ziehen möchtet , spielt es keine Rolle ich und die
    Menschheit habe in beiden Fällen gewonnen. 👍

  44. UND WO IMMER SO EINER AUFTRITT; KOMMEN SIE ; BEDROHEN DEN VERANSTALTER;
    PRESSEN DEN VERMIETER UND SCHICKEN DAS FINANZAMT:WER SICH NICHT
    ENTSCHULDIGT BEKOMMT EINE ANZEIGE UND DANN HAT ER MIT DEN GERICHTEN ZU TUN:
    HEUTE REICHT DAS SCHON; UM DIE LÜGE AM LEBEN ZU HALTEN- NACH DEM KRIEG
    HOLTEN SIE IHRE WIDERSACHER EINFACH AB; FOLTERTEN SIE NOCH VOR DEM TOD UND
    NAHMEN DIE BILDER IHRER EIGENEN VERBRECHEN UM SIE DEN DEUTSCHEN ANZULASTEN!

    1. +josh herzog
      Richtig! Nur liegt Schultze Rhonhof weit davon entfernt. Und ich glaube, er
      weiss es auch.
      Warum sonst sollte er Unterlagen nur halb oder verdreht wiedergeben?
      Wieso sonst bringt er Behauptungen, ohne sich die Mühe zu machen, diese zu
      belegen?
      In einer seiner Aussagen hat er aber vollkommen recht, er ist ein Laie auf
      dem Gebiet.

    2. +josh herzog
      Der Vortrag mag sachlich daher kommen, korrekt ist er deswegen noch lange
      nicht.
      Historiker sind aus deiner Sicht sicher nur dann glaubhaft, wenn sie deine
      Meinung vertreten, oder?

    3. sachlich korrekter vortrag, dessen inhalt von allen glaubhaften
      historikern, die sich eingehend mit den dokumenten befasst haben nur
      bestätigt wird. ausserdem logisch, denn deutschland hatte keinen grund
      seinen dynamischen aufschwung aufs spiel zu setzen.

    4. +josh herzog
      Na klar! Aber was der Herr Schultze Rhonhof vom Stapel lässt, das ist nicht
      zu überbieten.

  45. Der Herr Schultze-Ronhof übersieht einiges in seiner Anaylse:
    Reine Divisionsstärken sehen anders aus, wenn man koloniale Truppen zur
    Sicherung der Kolonien (Frankreich, Belgien etc.) abzieht. Ebenso die
    Struktur der Armeen (defensive Taktik). Er übersieht die Militarisierung
    der NS-Politik (Politiker in Uniformen), er übersieht „Mein Kampf“, er
    übersieht Ermächtigungsgesetz und so vieles andere mehr. Nimmt man diese
    Aspekte in das alliierte Kalkül mit auf, fallen seine Thesen in sich
    zusammen.

    1. +brezelschnezelkuh wenn ich Belege zur Untermauerung meiner Thesen
      verwende, kann ich „Kleinigkeiten“ auch nicht erwähnen, um meine These
      besser gestärkt zu wissen. Aber es ist doch bzgl. dieser Frage ganz
      einfach: Schauen Sie sich die Mannstärken der Armeen an, suchen Sie
      Quellen, wieviele davon weltweit stationiert sind und ziehen sie diese für
      Europa von der gesamten Mannstärke ab. Ein Brite auf den Falkland bedroht
      Deutschland so wenig wie ein Franzose in Indochina. Das ist doch
      naheliegend und plausibel. Und ersichtlich, dass es bei Herrn
      Schultze-Ronhof nicht in die These mit einfloss. Das sagt ja nichts darüber
      aus, ob und wie er Ahnung hat, nur etwas über den Wahrheitsgehalt oder das
      Gewicht des Arguments.

    2. +MonsieurCognac Man kann sich sicher darauf einigen, dass die Wahrheit in
      der Mitte liegt, dass sich die Deutschen nicht mit der Demütigung von
      Versailles 1919 anfreunden konnten, so wie der rechtswidrigen Landnahme
      durch Polen. Das Ziel des ersten Weltkrieges war seitens der USA,
      Frankreich und England, das deutsche Kaiserreich zu zerstören, weil das
      Potential aus deren Sicht furchterregend war. Man hat Hitler ja erst
      gewähren lassen, als er angefangen hatte, das Deutsche Reich wieder in den
      Zustand von 1914 zurückzusetzen, aus geographischer Sicht. Bei Polen musste
      aber letztendlich die Grenze überschritten worden sein, ansonsten wäre der
      erste Weltkrieg ad absurdum geführt worden, und England, Frankreich und die
      USA hätten sich lächerlich gemacht, und die illegalen Versprechungen und
      Landabtretungen des preußischen Ursprungsgebietes an Polen von 1919, wäre
      auch rückgängig gemacht worden. Wer da nun wie und warum letztendlich etwas
      ausgelöst hatte, ist eher unerheblich, die Landnahme war und ist weiterhin
      eigentlich illegal gewesen, selbst wenn die Einsicht jetzt kommen sollte,
      könnte Deutschland nichts mehr mit den Gebieten anfangen. Es gab
      logischerweise Spannungen in den genommenen Gebieten, wo die Deutschen noch
      wohnten, weil dort ihre Famiiengeschichten entsprangen, und jetzt eine
      fremde Macht das Sagen hatte, welche von der Nationalität her auch noch in
      der Unterzahl gewesen ist. England und Frankreich wussten dass das
      irgendwann knallen würde, und wie gesagt bei den preußischen Gebieten war
      Schluss mit der Hinnahme der Tatsachen, weil der erste Weltkrieg, der auch
      von diesen Mächten angezettelt wurde, wie mehrfach erwähnt wurde, dann
      umsonst gewesen wäre.

  46. Ach, ich wusste nicht das Hitler mit dem II Weltkrieg die unterdrückten
    Minderheiten in Polen retten wollte. Vielleicht waren die Minderheiten in
    Polen unterdrückt (polonisiert und katholisiert, wie das in der Rede
    formuliert wurde) Hitler hatte doch bessere Lösung für die Minderheiten –
    Vernichten oder zu Sklaven machen. Alles eine Lüge! besonders wie
    Schultze-Rhonhof die Tatsachen verdreht.

    1. +Thomas Schröder
      Nope. Das ist der politische spin. Geschichte wird von Siegern geschrieben.
      Die Wahrheit liegt immer in der Mitte. Nie an den Rändern.

    2. +MWcrazyhorse Verwirrt bist vielleicht du, ich habe meine Meinung
      geschrieben. Die Minderheiten haben Hitler nicht interessiert. Das war
      seine Expansionspolitik und Expansionsdrang andere Länder zu überfallen und
      nicht nur Minderheiten sondern ganze Nationen zu vernichten oder zu
      versklaven.

    3. +Thomas Schröder Dir ist schon klar, dass das ehemalige deutsche gebiete
      waren in Polen oder? Ich denk Hitler war dieser Nationalüberzogene
      Rassenwahnsinige. Und jetzt wunderst du dich auch noch, dass er sich Sorgen
      um Deutsche macht? Was denn nun? War er Rassist oder nicht?
      Bist du verwirrt wegen dem Begriff Deutsche Minderheiten? Vielleicht kann
      dein Geist Deutsche und Minderheiten nicht in einen Kontext bringen. Das
      waren deutsche in ehemaligen deutschen Gebieten, welche von polnischen
      Milizen massakriert wurden. Man weiß doch wie Hitler war. Ein Nazi eben.
      Wieso verwirrt es dich, zu erfahren dass er sich das nicht tatenlos
      ansieht? Das ist doch logisch. Völlig wertfrei in der Beurteilung, aber man
      erwartet es.

    1. +Danuta Weise An deiner Stelle würde ich auch Gegenstimmen hören und die
      Diskrepanz überprüfen.
      Einfach mal glauben weil es gefällt ist alles andere als eine kritische
      Auseinandersetzung und ist meilenweit von der Wahrheit entfernt.

  47. Es gibt da eine Doku die wie folgt heißt:“Hitler wollte immer Frieden die
    wahre Geschichte“….Wollte er das wirklich?Ich denke mal nein,denn warum
    hat er dann ua.fast ganz Europa in Brand gesetzt und diese Länder dann
    schamlos Ausgeraubt,zudem die Menschen unterjocht und einen großteil von
    ihnen als Sklaven nach Deutschland geholt oder aber in Konzentrationslagern
    aufs bestialische zu Misshandeln,zumeist jedoch Töten lassen!Der Typ war
    ein 100%er Psychopath,!Die Deutschen müssen sich genau deshalb auch heute
    noch die Nazikeule überbraten lassen,wäre dieser Penner nicht
    gewesen,müssten die meisten nicht bei jeder kleinigkeit Duckmäusern.Die
    Neos heute Leugnen den Holocaust und ich frage mich nach dem warum,es gab
    ihn!So ihr Neos oder auch Rechte genannt,nun könnt ihr wieder Meckern.Aber
    es wird mich nicht interessieren,denn es wird ja doch nur so Interessant
    sein,wie Beton beim Trocknen zu zuschauen.Mfg….

    1. +IljaGordost Ich finde ihren Kommentar wirklich gut Geschrieben und somit
      auch Richtig.Ich habe sicherlich auch schon Worte oder gar ganze Sätze
      geschrieben,die man durchaus in die“rechte Ecke“schieben könnte oder
      kann,aber es ist nicht mit Absicht passiert.Allerdings ist mir
      aufgefallen,dass gerade hier in Deutschland peinlichst genau darauf
      geachtet wird,was wie geschrieben wird und das finde ich wiederum auch sehr
      Bedenklich.Denn wenn man wirklich auf jedes einzelne Wort achten muss,dann
      kann es vorkommen,dass man überhaupt nicht mehr weiß,was man wie Ausdrücken
      kann oder soll ohne einen falschen Eindruck zu hinterlassen.Mit anderen
      Worten,man sollte schon darauf achten was man schreibt,aber man sollte
      nicht gleich jedes Wort auf die Goldwaage legen.Mfg…

    2. +Autumn Belgiqe Einzelne Leute, die mit dem Wort „Nazi“ zu verschwenderisch
      umgehen, gibt es natürlich. Aber ich habe die Erfahrung gemacht, dass die
      meisten Leute, die sich über eine angebliche „Nazikeule“ beschweren,
      tatsächlich Dinge geäussert haben, mit denen sie sich selber „in die rechte
      Ecke gestellt“ haben. Das Wort „Nazikeule“ ist selbst eine Keule, mit der
      blind auf alle eingedroschen wird, die irgendwo rechtsextremes Gedankengut
      ausmachen, und sei es auch noch so gerechtfertigt. Ich selber habe diese
      Keule schon mehrfach zu spüren bekommen.
      Im Übrigen ist oft, wenn sich jemand über die „Nazikeule“ beschwert, bis
      dahin der Nazivorwurf überhaupt nicht gefallen. Auch das habe ich schon zur
      Genüge erlebt…

    3. +IljaGordost Die“angebliche Nazikeule“gibt es doch,schauen,bzw.hören sie
      doch genau hin.Nur ein Beispiel,die Flüchtlingskrise,ist man nicht
      dafür,wird man doch sofort in die rechte Ecke gestellt und das ist nun
      einmal die Nazikeule.In diesem Land darf man ja nicht einmal einen
      Nationalstolz haben,ich finde das ua.nicht nur Bedenklich,sondern auch sehr
      Traurig!Mfg…

    4. +Autumn Belgiqe Fallen jetzt auch schon die Nazigegner auf das Gejammer der
      Rechten über die angebliche Nazikeule herein? Meine Güte…

  48. und jets wird zuruck geschossen auf polen ier seit alle krank und in europa
    wieder dass grosse maul kuck mahl bei ZDF info uber dem krieg

    1. +Günther Maier

      Und ich würde den Vortrag genießen *können,* wenn dann auch mal zur Sache
      gekommen und Kernaussagen gemacht werden würden.

  49. Toller Vortrag.
    Immer doch schreibt der Sieger die Geschichte des Besiegten. Dem
    Erschlagenen entstellt der Schläger die Züge. Aus der Welt geht der
    Schwächere und zurück bleibt die Lüge…..Bertold Brecht

  50. Intressante neue Sichtweise. Aber das ganze hat einen Fehler, Rhonhof
    vergisst, das zwischenzeitlich Prag von den Nazis besetzt wurde und daher
    die Briten und Franzosen dem Vertragsbrecher Kanzler Hitler nicht mehr
    trauten und alle „vorschläge“ negierten. Im Gegensatz zu heute, wo
    Vertragsbruch toleriert wird (Maastricht, Euro, EZB und so weiter).
    Trotzdem ist die falsche Darstellung in den Schulbüchern eine Schande der
    Faulheit der Autoren.

    1. +IljaGordost
      Er hat der Resttschechei die Autonomie versprochen. Hacha hat jedoch die
      Slowakei nicht freigegeben. Bzw. hielt Nordungarn weiterhin besetzt. Die
      Slowakei wollte die Unabhängigkeit, die Ungarn zum Mutterland zurückkehren.
      Deutschland hat den Ungarn diesen Wunsch erfüllt, hat der Slowakei
      erstmalig in der Geschichte eine Eigenstaatlichkeit beschert und trotz des
      Widerstandes der Tschechei jenem Gebiet eine Teilautonomie gewährt, so wie
      es schon über Jahrhunderte zuvor der Fall war.

    2. +Sthursen Doch, die Tschechoslowakei wurde besetzt. Hitler traf sich zuvor
      mit dem tschechischen Präsidenten Hacha, der auf Hilfe gegen seine inneren
      und äusseren Feinde hoffte. Stattdessen stellte Hitler ihn vor die Wahl,
      entweder sein Land widerstandslos besetzen zu lassen, oder die Wehrmacht
      würde aufmarschieren und die Tschechoslowakei angreifen. Der überrumpelte
      Hacha wählte Variante 1. Das Ganze übrigens, nachdem Hitler nach dem
      Anschluss des Sudetenlandes versprochen hatte, die Resttschechei in Frieden
      zu lassen…

    3. Prag wurde nicht besetzt. Der Kunststaat der Tschechoslowakei wurde
      zerschlagen, Nordungarn u.a. mit dem Mutterland wiedervereinigt, die
      Slowakei wurde unabhängig, jedoch von Polen attackiert… die Tschechei
      kehrte als teilsouveränes Territorium im Herzen des Reiches wieder zurück.

  51. keiner kann denn islam besiegen , weil islam hat ein Gott er heißt
    Allaaaaaaahhhh keinen Gott gibt außer Allah , Islam ist unantastbar, dass
    man es nicht in Frage stellen darf.

    ALLAH ist ER, es gibt keine Gottheit außer Ihm, Der Lebendige (ohne Ende),
    Der Allverantwortliche. Ihm kommt weder Schläfrigkeit noch Schlaf bei. Ihm
    gehört, was in den Himmeln und was auf Erden ist. Wer ist dieser, der bei
    Ihm Fürsprache einlegen könnte außer mit Seiner Zustimmung?! ER weiß, was
    vor ihnen und was hinter ihnen ist, doch sie umfassen nichts von Seinem
    Wissen außer dem, was ER will. Das Kursi[A 1] von Ihm umfaßt die Himmel und
    die Erde, und Ihm fällt es nicht schwer, sie zu bewahren. Und ER ist Der
    Allhöchste, Der Allerhabene.“(Quran 2:255)

    Sura Al-Fatiha (Die Eröffnende)

    Im Namen Gottes, des Allerbarmers, des Barmherzigen, (1)
    alles Lob gebührt Gott, dem Herrn der Welten (2)
    dem Allerbarmer, dem Barmherzigen (3),
    dem Herrscher am Tage des Gerichts. (4)
    Dir (allein) dienen wir, und Dich (allein) bitten wir um Hilfe. (5)
    Führe uns den geraden Weg (6),
    den Weg derer, denen Du Gnade erwiesen hast, nicht (den Weg) derer,
    die (Deinen) Zorn erregt haben, und nicht (den Weg) der Irregehenden. (7)

    Sura Al-Ikhlas (Die Einheit)

    Im Namen Gottes des Allbarmherzigen,
    Sprich: Gott ist der Alleinige, (1)
    Einzige und Ewige. (2)
    Er zeugt nicht und ist nicht gezeugt. (3)
    Und kein Wesen ist Ihm gleich. (4)
    Sura An-Nas (Die Menschen)

    Im Namen Gottes, des Allerbarmers, des Barmherzigen

    Sprich: „Ich nehme meine Zuflucht beim Herrn der Menschen (1)
    dem König der Menschen (2)
    dem Gott der Menschen (3)
    vor dem Übel des Einflüsterers, der entweicht und wiederkehrt (4)
    der den Menschen in die Brust einflüstert (5),
    (sei dieser) von den Ginn oder den Menschen.“ (6).

    Sura Al-Falaq (Das Frühlicht)

    Im Namen Gottes, des Allerbarmers, des Barmherzigen

    Sprich:“Ich nehme meine Zuflucht beim Herrn des Frühlichts (1)
    vor dem Übel dessen, was Er erschaffen hat (2),
    und vor dem Übel der Dunkelheit, wenn sie hereinbricht (3),
    und vor dem Übel der Knotenanbläserinnen (4)
    und vor dem Übel eines (jeden) Neiders, wenn er neidet.“ (5)

    1. +Ism Isl Wenn Euer Allah so grossartig ist, dann kann er sich und seine
      Unantastbarkeit auch selber beschuetzen. Ein so allmaechtiger Allah kann
      bestimmt auf die Verteidigung und Verherrlichung durch Euch Selbstmoerder
      verzichten.

    2. Genau deswegen gehoert Pisslam nicht nach Europa. Geh und lebt mit euerem
      paedofilen Mohammed da wo Pisslam erwuenscht ist, also 56 Staaten, die Wahl
      habt ihr. KNALLA&KACKBAR

  52. Polen wurde überfallen! Die Polen wurden wie Untermenschen behandelt von
    den Deutschen. Diese alten Herren reden nur bla bla über die Juden und
    Zigeuner. Hitler hat wie es sich für einen Diktator gehört mit Stalin
    paktiert. Grauslich war das und unmenschlich!!!

    1. +Klaus Schalbe
      ach ja, schön wir du vom „ihr“ schreibst. da ist der wieder, der alte geist
      der verallgemeinerung.
      was genau tat ns-deutschland auf politischer ebene um misshandlungen durch
      polen an deutschstämmigen zu unterbinden?
      und warum war von den misshandlungen bei kriegsbeginn plötzlich keine rede
      mehr?
      weshalb musste (der später nicht ausgenutzte) propagandaeinsatz „sender
      gleiwitz“ inszeniert werden?

      was auch immer den deutschstämmigen angetan wurde, scheinbar war der
      ns-elite so etwas egal.

      und bei dem ton „ihr“ und „wir“ wird es weder auf polnischer noch auf
      deutscher seite jemals einen freundlicheren ton geben…

    2. +Armin Hauser
      hitler paktierte mit stalin weils ihm passte. die alliierten paktierten aus
      gleichem grund mit dem irren ivan.
      tja, nur wäre das gar nicht nötig gewesen und geschah auch erst lange nach
      dem deutschen gewaltsamen grenzübertritt. über zwei jahre dauerte der krieg
      schon an. die nazis hatten an dem zeitpunkt schon versucht, stalins
      massenmorde zu übertrumpfen.

    3. +Dorian Grey Was war denn grauslich und unmenschlich daran wenn zwei
      souveraene Staaten die gleichen Interessen haben und wenn es von Vorteil
      fuer Deutschland war ? Vergessen Sie nicht, dass ein halbirrer Roosevelt
      und ein britischer Saeufer auch keine Skrupel hatten sich mit Stalin zu
      verbuenden, aber das ist fuer Sie wahrscheinlich zu begruessen weil dieses
      Buendnis das Ende Deutschlands bedeutete.

    4. What a wonderful story about Wojtek. Apparently in central Europe even the
      bears grow strong on beer. I just can’t imagine such an adventurous beer
      locked up in a zoo. The difference between people and animals is blurring
      but still it is scary for many to allow others to be free.

  53. Ich habe Ihr Buch gestern erhalten. Es ist seht gut. Herzlichen
    Glueckwuensche. Gibt es Ihe Buch auch in English.? Bitte um mitteilung. Es
    wird Zeit , dass man so etwas hier in Australien Lesen kann.
    Wahrheit,wahrheit und keine Luegen mehr!!!!!! Hochachtungsvoll Horst
    Mathies

    1. +Horst Mathies Did you like it? great. Now I highly recommend you a book
      written by another self-proclaimed historian David Irving who denies the
      holocaust. It will make you feel so much better, too! Once you done with it
      go for Erich von Daniken. So interesting and well structured and presented.
      You will love it!

  54. Schlagkraft der umliegenden Staaten im „zeitvergleich der Vergleiche“ mit
    Deutschland – hier das Ergebnis 1 : 12 zu Ungunsten für Deutschlands; mit
    den Großverbänden hinzugerechnet – wie England und Amerika – war die
    Schlagkraft der Streitkräfte der anderen zu Deutschland (mit seinen 12
    Reichsverbänden) im Vergleich: 1 : 97 ! Wahrlich, damit kann man einen
    Weltmacht-Kriegs-Stellung behaupten – einen Krieg machtvoll führen und
    sicher gewinnen*Zwinker.
    Die Zahlen deuten eher auf eine klassische Verteidigung hin – Rüstung zum
    Schutz und zur Selbst-Verteidigung!
    Die fast 40 Versuche Deutschlands den Krieg zu verhindern, sprechen auch
    für sich selbst!
    Dankeschön für diesen hervorragenden Vortrag, die vielen unbekannten Fakten
    und die Einsichten, an die uns Herr Generalmajor a.D. Gerd
    Schultze-Rhonhof; intelligent und gewissenhaft heranführt !!!

    1. +Beate Führer Das ist halt ein gutes Beispiel dafür, wie man auch mit
      Zahlen (=Fakten) ein falsches Bild vermitteln kann.

      Ja, selbstverständlich war das deutsche Militär 1933 im Verhältnis zu dem
      der umliegenden Staaten quasi nicht existent, da das eine Auflage des
      Versailler Vertrags war. Aber Hitler hat den Krieg ja auch nicht 1933
      begonnen.

      Wie war denn Verhältnis kurz vor Kriegsbeginn? Wie hat das Nazi-Reich in
      der Zeit seit der Machtübernahme aufgerüstet? Hat man eine reine
      Verteidigungsarmee oder doch eher eine Angriffsarmee aufgebaut? Wurde die
      Wirtschaft „kriegsbereit“ gemacht?

      Das sind alles Fragen, die man sich ebenfalls stellen muss. Nur die Zahlen
      100.000 Mann in der Reichswehr vs. 278.000 polnische Soldaten oder gar
      tausend Millionen französische Soldaten 1933 zu betrachten, vermittelt eben
      kein umfassendes Bild.

    2. +Beate Führer Sprich: Du findest es gut, was Schultze-Rhonhof schreibt, und
      gehst deshalb einfach mal davon aus, dass es schon stimmen wird, was er
      sagt?

    3. +Beate Führer viele schreiben bücher. über die quellenarbeit des
      generalmajors ad gibt es etliche und sehr eindeutige zerrisse.
      ich hoffe mein buchtipp hilft weiter.

  55. WARUm hat Hitler die Rest-Tchechoslowakei kassiert? (Einmarsch in Prag)
    Von da an war klar, daß er keine Verträge einhalten würde.

    1. +Sthursen Das ist alles logisch. Aber es sieht aus wie nachträglich
      analysiert. Mir fehlen komplett die zeitgenössischen Unterlagen. Kenne auch
      kein einziges Geschichtswerk wo das drinnen wär. Was wurde bei den
      Beratungen gesprochen. Über alle anderen Sachen gibts genug, nur das fehlt.
      Was war mit dem Tschechischen Gold?
      War es schon zur Gänze in der Schweiz?

    2. +Alter Kater Ich habe Dir die Gründe genannt.
      1) Abschaffung des Brückenkopfes Tschechei
      2) Sicherung der Grenzen des DR in seiner Gesamtheit
      3) Grenziehung nach ethnischen Kriterien und somit die daraus finale
      folgende, Auflösung des Vielvölkerstaates Teschechoslowakei (Vergleich
      dazu: Die Siebenbürgenproblematik bezüglich Ungarn und Rumänien, ethnische
      Konstellation in der Bukowina oder Südtirol bzw. Baltikumsdeutschen).
      4) Inbesitznahme der tschechischen Militärmaschinerie, welche auf Basis der
      ehemals österreichischen Reichshälfte ins Leben gerufen wurde.

      Nachtrag: Man hätte das natürlich auch diplomatisch lösen können, wirst Du
      nun sagen. Ja, das wäre möglich gewesen… jedoch nicht machbar.
      Außenminister war damals nämlich ein gewisser Herr Benes, der ab 1945 dafür
      in die Geschichte eingehen sollte, einen der größten Völkermorde und
      Vertreibungsdelikte aktiv vorangetrieben und durchgeführt zu haben.

    3. +Sthursen Das ist alles schön und gut, beantwortet jedoch die Frage nicht,
      warum Hitler in die Rest-Tschechei einmarschiert ist.
      Ratespiele und Vermutungen und Meinungen sind uninterressant. Es muß einen
      Grund geben.

    4. +Alter Kater
      Es war seit Versailles klar, dass der Westen keine Verträge einhalten würde.
      Die Slowakei wollte unabhängig werden und das wurde sie, auch wenn sie von
      Ungarn und Polen anschließend attackiert wurden.
      Die „Rest-Techoslowakei“, wie Du schreibst, wurde nicht an das Reich
      angeschlossen. Das deutsche Sudetenland, welches völkerrechtswidrig von
      Deutschland abgetrennt wurde, stimmte bereits in den 20ern darüber ab, Teil
      Deutschlands zu werden. Dies erfolgte 1939. Die Tschechei wurde ein
      Protektorat, jedoch nicht von Deutschland annektiert. Dieser Status wurde
      zuvor Jahrhunderte beibehalten.
      Hätte Deutschland die Tschechei nicht unter Schutz gestellt, wäre sie ein
      Brückenkopf geworden und Deutschland vernichtet worden. Noch schlimmer, als
      es bis 1945 vernichtet wurde…

  56. Adolf Hitler, Vater unbekannt, mittelmäßiger Schüler, der sich anschließend
    durchs Leben mogelt. Ein Kokain-Konsument der zum glühenden Judenhasser
    wird. Meldet sich freiwillig zum Militär und bleibt bis zum Ende seines
    Wehrdienstes Gefreiter. Er kommt durch die Thule Gesellschaft in Kontakt
    mit Juden hassenden Großkapitalisten.
    Hitler war eine Marionette der amerikanischen Hochfinanz, genauso wie es
    die europäischen Spitzenpolitiker heute sind.
    Informiert euch über das Internet. Lest Bücher oder Zeitschriften. Schaltet
    eure Fernseher aus. Der Fernseher manipuliert euer Unterbewusstsein.

    Indem wir nämlich zweifeln
    gelangen wir zur Untersuchung
    Durch diese erfassen wir die Wahrheit
    Petrus Abaelard, 12. Jahrhundert

    1. Danke für deinen Vorschlag. Ich lese gerade „Meinungsmacht“ von Uwe Krüger.
      Der Einfluss von Eliten auf Leitmedien und Alpha Journalisten – eine
      kritische Netzwerkanalyse. Kann ich nur empfehlen. Herausgeber ist das
      Institut für praktische Journalismus- und Kommunikationsforschung.

    2. +Michael Ohlenschläger „Der Fernseher manipuliert euer Unterbewusstsein“
      Und das Internet manipuliert dich. Vielleicht solltest du es stattdessen
      tatsächlich lieber mal mit Büchern versuchen.

  57. Ein Soldat, der gerne Wissenschaftler wäre: Würde ein Historiker die Arbeit
    eines Generalmajors übernehmen, dürfte dies genauso lächerlich peinlich
    ausfallen wie dieses auf Pseudoforschung basierende Vortragsgeschwurbel des
    Selfmade-Historikers Schultze-Rhonhof. Ich habe, nachdem ich mich durch
    dieses auch rhetorisch unterirdische Geschwafel des Soldaten gequält habe,
    einen guten Bekannten des Institutes für Zeitgeschichte München
    kontaktiert, der wohl zu den renommiertesten NS-Forschern der Welt gehört
    (und u.a. maßgeblich an der Kommentierung von „Mein Kampf“ mitgewirkt hat).
    Dieser hat zum einen darüber gelacht, dass der alte Herr tatsächlich
    behauptet, den deutschen Forschern seien dessen Quellen (z.B. zur Rüstung
    anderer Nationen) nicht bekannt und sich geradezu bepisst vor Lachen über
    die Schlüsse und Folgerungen, die der Soldat mit der Donald-Trump-Frisur
    (die sich auch geistig sehr nah zu stehen scheinen) aus diesen allgemein
    bekannten Quellen zieht, die selbst krudeste Verschwörungstheorien noch
    übertreffen. Übrigens: Natürlich haben die Amerikaner im Nachhinein
    Hitler-Reden verfälscht, ebenso wie sie die von ihnen befreiten KZ im
    Nachhinein mit übereinander gestapelten Leichen aus Wachs drapiert haben.
    Wie ethisch verlumpt muss man sein, um das größte Verbrechen der
    Menschheitsgeschichte, das die Deutschen zu verantworten haben,
    relativieren zu wollen.

  58. Die Kommentare zu diesem Video zulesen ist erschreckent.
    Den Menschen wird im Leben eine vereinfachte und damit verzerrte polare
    Kinderwelt präsentiert. Und wenn dann jemand kommt, der nur miteilen
    möchte, dass die Geschichte doch nicht so einfach ist, der gewisse
    Geschehnisse relativiert, dann reagieren Einige, als würden man damit
    Glaubensgrundsätze angreifen, als wollle er Hitler mit einem Leuchtkranz
    auf dem Kopf darstellen. Aber was erwarte ich von Menschen, denen man in
    der Schule und durch den Fernseher nur beigebracht hat, Schwarz-Weiß zu
    denken.
    Niemand hier kommt mal auf die Frage, warum die Geschichte gefälscht wird.
    Wer hier immer schreibt, dass Millionen von Juden getötet wurden, ohne auf
    alle anderen Opfer in diesen Krieg aufmerksam zu machen, ist aus meiner
    Sicht auch nur ein kleiner Rassist, denn jeder Soldat und andrere
    Zivilisten die getötet wurden egal welcher Nation, sind ebenso Opfer dieser
    Schachspiele.
    Und die Reichen und Mächtigen können sich gertrost nach hinten lehnen. Sie
    brauchen nicht zu befürchten, dass ihre Macht von den Schafen im Stall
    gefärdet wird. Denn sie sind so Planlos und gehen sich lieber durch ihre
    Glaubensätze selbst gegeneinander an den Hals, anstatt die bittere Wahrheit
    zu akzeptieren und was gutes für alle Menschen daraus zu machen.

    1. +Daniel San
      dann auch für dich der lesetipp – weisung grün.
      und die „quellen“, die der herr generalmajor teils bemüht, kommen auch von
      gaaaanz rechts.

    2. +Daniel San

      Sowas nennt man im Kapitalismus, wirtschftaliche Konkurrenz ausnutzen oder
      wenn sich dagegen gewehrt wird, Konkurrenz beseitigen. Die Mittel dazu sind
      allumfassend, auch Krieg.
      Vor Allem, wenn die eigene Wirtschaft mal nicht richtig läuft.

    3. +gofastablue mir geht es gerade nur darum, wer hat Schuld am 2WW? Wenn ich
      diesen Herrn im Video anschaue und gefundene Quellen Vergleiche steht das
      selbe was der Herr im Video erzählt. das der Krieg schon lange vor Hitler
      feststand, das die Usa, Gbr und Polen den Krieg gegen Deutschland geplant
      haben und absolut kein Problem damit hatten das komplette Deutsche Volk
      anzugreifen.

    4. +TA152FW190
      schau mal die weisung grün nach. die fassung, die der generalmajor uns
      auftischt und die komplette fassung.
      clark wie gesagt, hat hier nichts zu kamellen und die alleinschuldthese
      bezüglich des ww1 ist seit ende des ersten weltkrieges arg kritisiert.
      clark sagt auch nichts anderes, er gibt deutschland mit den anderen
      nationen die hauptschuld.

    5. +Daniel San
      kannst du etwas genauer werden? geht es um ww1, clark, ww2, hitlers
      kriegswillen, s-r schludriger umgang mit quellen?
      vielleicht um das römische reich oder so?

  59. Ja natürlich, Hitler war ein Friedensengel….. diese pösen Bolen, die
    wollten einfach seine Liebe nicht. Manchmal frage ich mich ob es sein
    könnte, dass die dummen Psychopathen von den schlauen Psychopathen für ihre
    Zwecke manipuliert werden. Nein, eigentlich keine Frage mehr. Eine
    Erkenntnis.

    1. +Colin Moskal „Richtige Geschichtsbücher“ Alles klar weil ihr
      Verschwörungstheoretiker etwas richtig nennt was nicht in der Schule
      gelehrt wird heißt das nicht das es richtig ist.. Oh man wie kann man sein
      Leben daran verschwenden um herauszufinden ob da irgendeine Übergeordnete
      Scheiße stattfindet anstatt einfach das Leben zu genießen….

    2. Schau in richtigen Geschichtsbüchern nach und du wirst auf das stoßen. Die
      Polaken dachten mit purer Gewalt könnte man das Reich einschüchtern und
      vernichten

  60. mal googeln: SEFTON DELMER der damalige britische propagandachef hatte es
    befürchtet……und keiner hält die wahrheit auf dauer unter verschluß, es
    kommt alles raus, sogar catyn ist rausgekommen. ……in ein paar jahren
    wird unser jetziges geschichtsbild, das die siegermächte zusammengelogen
    haben, wie ein kartenhaus in sich zusammenbrechen. all die
    geschichtsklitterer werden als das enttarnd werden, was sie sind. sie
    werden als opportune, skrupellose arschkriecher in die geschichte eingehen.

    1. +freidenki sogar katyn ist rausgekommen?
      na sowas!
      ach mal eine sache, wer hat delmer denn eigentlich den titel
      chefpropagandist gegeben?

  61. Die Ford Motor Company war am Aufbau der deutschen Streitkräfte vor dem
    Zweiten Weltkrieg beteiligt. 1938 wurde beispielsweise ein Fertigungswerk
    in Berlin in Betrieb genommen, dessen einzige Aufgabe es war, Lkws für die
    Wehrmacht herzustellen. Ford produzierte insgesamt 78.000 Lkws und 14.000
    Kettenfahrzeuge für die Wehrmacht. Vor dem Einmarsch der deutschen
    Wehrmacht ins Sudetenland erhielt sie von Ford eine Eillieferung von 1.000
    Lkws. Die Ford-Werke wurden bis Ende 1944 von der alliierten Bombardierung
    ganz verschont und danach auch nur wenig beschädigt. Dort wurden auch
    Zwangsarbeiter aus Konzentrationslagern eingesetzt, die man für vier
    Reichsmark pro Tag von der SS auslieh.Wiki

  62. Was für ein brauner Schwachsinn.
    Hitler hat diesen Krieg angefangen, man braucht nur „Mein Kampf“ zu lesen
    um das zu wissen. Dort schreibt er, dass er Pazifismus für eine Todsünde
    hält, und der Meinung ist, dass nur ein Volk das Kriege führt überleben
    kann.

    1. +Frei Geist Und wer war dafür verantwortlich, dass 1918 die Frage nach
      einem polnischen Staat überhaupt auf den Tisch kam? Die Nationen, die in
      den beiden Jahrhunderten zuvor dafür gesorgt hatten, dass es einen solchen
      Staat nicht mehr gab – Preussen mit vorneweg. So könnte man ewig
      zurückgehen. Der Vertrag von Versailles war kein Freibrief für Deutschland,
      andere Länder zu überfallen.

    2. +Frei Geist

      Hitler war es der diesen Krieg wolte und schon 1923 davon schreib, er hat
      zum Beispiel unter anderem geschrieben, dass er Pazifismus für eine
      Todsünde hält und die Meinung vertritt, dass nur ein Volk das Kriege führt,
      nicht untergeht. Sehr eindeutig finde ich.

    3. +Lise DeBaissac

      Dann zitiere ihn doch mal. Worauf genau beziehst Du Dich da? Und hast Du
      auch das komplette Kapitel gelesen aus diesem Du zitierst?
      Ich halte es für schwachsinnig irgendwelche Wortfetzen aus „Mein Kampf“ als
      den ultimativen Beweis für Hitlers alleiniger Schuld am Ausbruch des
      zweiten Weltkrieges heranzuziehen die dann völlig aus dem Zusammenhang
      gerissen werden.

      Du kannst nicht alle Probleme die 1939 existierten völlig ausblenden. Die
      ganze Verfolgung und Vertreibung der Volksdeutschen aus den alten deutschen
      Gebieten. Die Provokationen der Polen gegenüber Deutschland. Die vielen
      Verhandlungen die Hitler mit Polen aber auch mit England führte um diesen
      Konflikt friedlich zu lösen. Die vielen Vermittlungsvorschläge die das
      Deutsche Reich machte usw.

      Die Schuld am zweiten Weltkrieg liegt bei jenen die für die Konflikte
      verantwortlich sind. Und das sind in erster Linie England und Frankreich,
      die mit dem Versailler-Vertrag die Ungerechtigkeiten und Spannungen
      zwischen Deutschland und Polen überhaupt erst erzeugt haben, und zum
      Schluss eine friedliche Lösung verhindert haben.

    4. +Frei Geist

      Aber Hitler hat alles, was er in „Mein Kampf“ angekündigt, später wirklich
      getan. Somit ist „Mein kampf“ ein eindeutiger Beweis für seine Verbrechen.

  63. Was für Quellen benutzt der denn um seine Aussagen zu zementieren, Ausgaben
    des Stürmers oder des Völkischen Beobachters. Also ich bin bis min 15.
    gekommen und halte das nicht mehr aus. Wenn er sich 1 zu 1 stellen will
    gerne aber ich kann mir als intelligenter, zivilisierter und mitfühlender
    Mensch diese Scheiße nicht mehr ansehen und anhören. Gute Nacht.

    1. +zagor1974
      Alles und jeden in Frage zu stellen (was ich nicht getan habe, ich habe
      kritisch hinterfragt) ist mein gutes Recht in einer Demokratie und ich
      nutze dies in vollen Zügen.
      Dieser „Clown“ in der Diskussionsrunde ist mir egal, der ist nicht besser
      als die Linksradikalen, die immer noch was dazu dichten.
      Man sollte sich informieren so gut es geht, mit allen möglichen Quellen,
      welche verlässlich sind bzw. als verlässlich gelten und sich dann daraus
      ein Bild machen, aber stets offen sein, dieses zu verändern oder durch neue
      Informationen zu erweitern.
      Danke jedenfalls für die Quellenangabe, ich werde mal recherchieren.

    2. +Sthursen
      aufstieg und fall des 3.reichs von w.shirer. wenn du schon alles und jeden
      in frage stellen willst dann kannst du auch auf die ganzen anderen
      kommentare eingehen. ich würde diesen clown in einer diskussionsrunde in
      grund und boden reden aber der traut sich ja nicht. alles was er macht ist
      vorträge halten oder monologe in sendungen die sich eh niemand ansieht

    3. lies einfach jedes buch das das dritte reich zum thema hat, in jedem wird
      dieser überfall genau erklärt. das ganze ist schlicht und ergreifend eine
      historische tatsache

  64. Also fieles davon weis ich schon eine ganze Weile. Was ich wirklich
    erschreckend finde ist die Tatsache, wie sehr man das Schuldgefühl in die
    Deutschen eingehämmert hat. Es kommen sofort komische Gefühle auf,
    untersucht man nur schon detailiert was den genau in der Zeit abgelaufen
    ist. Geschichte wird immer vom Sieger geschrieben. Das Deutschland noch
    immer keine eigene Verfassung hat, sondern bis heute amerikanisch besetztes
    Teritorium mit einem Grundrecht ist, spricht für sich. Es ist mit
    Sicherheit gewollt, das bestimmte geschichtliche Fakten dem normalen Volk
    entzogen wird. Ich wurde 2 Dezennien nach diesem ganzen Mist geboren und
    habe dieser Epoche gegenüber keine Verantwortung. Ausser das man sich durch
    die Geschichte als Mensch/Menschheit weiter entwikelt. ABER dann bitte mit
    der ganzen Geschichte/Wahrheit. Mann darf aber auch diesen YouTube-Videos
    nicht bedenkenlos vertrauen. Selber nachlesen ist unerlässlich. Aber in der
    Zeit des Internet ist das absolut kein Problehm. Achtung, dass kann auf
    gewisse Menschen verstörend wirken, was sie da entdecken. Peace und einen
    schönen Sommer.

    1. +StardiCH „wie sehr man das Schuldgefühl in die Deutschen eingehämmert hat“
      Die einzigen, die versuchen, den Deutschen ein Schuldgefühl einzuflössen,
      sind Schultze-Rhonhof und Konsorten – damit sie es ihnen anschliessend
      ausreden können. Bei dir scheint der Trick funktioniert zu haben,
      Glückwunsch.

      „Geschichte wird immer vom Sieger geschrieben“
      Brav nachgeplappert, Papagei.

      „Das Deutschland noch immer keine eigene Verfassung hat“
      …ist eine Lüge. Das Grundgesetz ist die Verfassung, auch wenn es dir
      nicht passt.

      „bis heute amerikanisch besetztes Teritorium“
      2+4-Vertrag, Artikel 7:
      „(1) Die Französische Republik, die Union der Sozialistischen
      Sowjetrepubliken, das Vereinigte Königreich Großbritannien und Nordirland
      und die Vereinigten Staaten von Amerika beenden hiermit ihre Rechte und
      Verantwortlichkeiten in bezug auf Berlin und Deutschland als Ganzes. Als
      Ergebnis werden die entsprechenden, damit zusammenhängenden vierseitigen
      Vereinbarungen, Beschlüsse und Praktiken beendet und alle entsprechenden
      Einrichtungen der Vier Mächte aufgelöst.
      (2) Das vereinte Deutschland hat demgemäß volle Souveränität über seine
      inneren und äußeren Angelegenheiten.“

      „Es ist mit Sicherheit gewollt, das bestimmte geschichtliche Fakten dem
      normalen Volk entzogen wird“
      Zweifellos. Das ist gewollt – und zwar von Leuten wie Schultze-Rhonhof.

      „Ich wurde 2 Dezennien nach diesem ganzen Mist geboren und habe dieser
      Epoche gegenüber keine Verantwortung“
      Das sagt so auch keiner. Natürlich hat das heutige Deutschland als Land die
      Verantwortung, dass so etwas nicht wieder passiert. Das bedeutet nicht,
      dass das heutige Deutschland für die damaligen Verbrechen verantwortlich
      wäre. Den Unterschied bekommen viele Leute nicht auf die Kette.

      „ABER dann bitte mit der ganzen Geschichte/Wahrheit“
      Das bedingt aber auch, dass man die ganze Wahrheit auch akzeptiert und
      nicht dem erstbesten Lügner auf den Leim geht, weil einem dessen Geschichte
      besser in den Kram passt.

      „Mann darf aber auch diesen YouTube-Videos nicht bedenkenlos vertrauen.
      Selber nachlesen ist unerlässlich“
      Exakt. Dann halte dich aber auch selber dran.

      „Aber in der Zeit des Internet ist das absolut kein Problehm“
      Im Internet steht allerdings eine Menge unqualifizierter Blödsinn.
      Geschichtsbücher sind die bessere Wahl.

      „dass kann auf gewisse Menschen verstörend wirken, was sie da entdecken“
      Mich verstört bei den Dingen, auf die du anzuspielen scheinst, allenfalls,
      dass tatsächlich Leute darauf hereinfallen.

  65. wir wissen wozu regierungen in der lage sind. das nicht seit erst 100
    jahren.
    wer sich umfassend mit dem thema beschäftigt, stösst auch auf z.b. das
    interview mit benjamin freedman und viele andere die eine
    alternativ-wahrheit haben.
    ich wurde selbst in der schule extrem auf die schulwissen-variante der
    weltkriege konditioniert, jetzt weiss ich mehr – weil ich es zulasse und
    mich informiere.
    das glauben und wiedergeben was in den bücher steht ist notwendig wenn man
    keine schlechten noten haben möchte. das gewissen und echtes wissen ist in
    unserem system uninteressant. jugendliche die die „wahrheit“ über 9/11
    nicht ganz glauben und anders referieren als es in den bücher steht –
    bekommen einfach eine 6. war euch das bekannt?

    1. +Klaus Mustermann Und schon meldet sich der Nächste, der das Schulsystem
      nicht verstanden hat… Lass mich raten: Du hattest zu deinen Schulzeiten
      miese Noten und suchst nach Ausreden dafür?

    2. +HomoEconomicusX ….und das mit der Note 6 nennt man dann Konditionierung,
      wobei zusaetzlich unbewusst eine Aversion gegen Geschichte geschuert wird.
      Etwas mit dem man negative Erlebnisse verbindet meidet man…. einmal 6 und
      einmal 5 reichen fuer das Unterbewusstsein schon.

    3. +HomoEconomicusX Selbstverständlich wird in den Schulen der Stand der
      Forschung unterrichtet. Und selbstverständlich kann man in Vorträgen nicht
      einfach sagen, was man will. Was du hier als grossen Skandal darstellst,
      ist für jeden vernünftigen Menschen ganz logisch. Und wenn du es besser zu
      wissen glaubst als die Wissenschaftler, die jahrelang zu diesen Themen
      geforscht haben, dann stell deine eigenen Forschungen an und versuche, den
      aktuellen Forschungsstand zu widerlegen.

  66. Das was Hitler vor hatte steht alles in “ Mein Kampf „.
    Hitler hat doch am Schluss denn Deutschen vorgeworfen das sie daran Schuld
    sind das der 2 Weltkrieg verloren gegangen ist.

  67. Wem zum Teufel interessieren die längst verganenen Kriegsursachen, der
    heutigen Jugend soundso nicht, die können es sich auch nicht vorstellen und
    wir Alten wollen nichts mehr davon hören, das bringt doch nichts
    lebenswertes!?

    1. +henrylord wer die Geschichte bzw. Vergangenheit kontrolliert, kontrolliert
      auch gleichzeitig die Gegenwart und die Zukunft.

    2. +henrylord …und um Flash Dancer noch ein wenig zu bestätigen….. genau
      solche Ignoranten wie Sie waren schon immer das Kanonenfutter der
      Menschenschlächter, weil vielleicht ist Ihnen nicht aufgefallen, das alle
      Kriege nach all den tollen Genfer Konventionen immer mehr Opfer unter der
      Zivilbevölkerung gekostet haben wie vorher.
      Wieso denn das??? eben wegen solchen Ignoranten wie Ihnen….. schlaf
      weiter dummes Schaf

    3. +henrylord Und genau aus diesem Grund sind wir seit 70 Jahren im Krieg mit
      54 Nationen und Amerika kann ganz entspannt alles weg bomben. In sofern
      haben Sie recht. Es bringt nichts Lebenswertes weil alle sterben müssen auf
      Grund von Ignoranz und Unwissen der deutschen Bevölkerung.

  68. So ein Spinner! Leute der Waffenlobby alle umschulen zu ökologischen
    Umweltschützern und multinationalen Wissenschaftlern, wie F.DRoosevelt!
    Spielregeln der Miltitäristen komplett abschaffen, dann kommt Frieden ohne
    Bündnisgüll und Einseitige Menschenrechte! Diese Deutschen hätten die
    Atombombe verdient! ES GAB NUR EIN WELTKRIEG wegen Militäristen, Adlige
    Faschisten, Waffenhändlern. Also Maul halten, oder Elfmeter inne Fresse!
    Olle Generalpussy, geh Hitlers Arsch lecken!

  69. Und wo sind hier die Quellen ? Kann ich auch schreien dass ist nur ein
    Haufen abgelesener Scheiße made in Israel.
    Was das zionistische Regime bewirkt hat sieht man doch Heute.

    Antipropaganda kann man nicht als Wahrheit betiteln!

    Und Churchill hat jawohl soetwas gesagt siehe ans Licht gekommene
    Tonaufnahmen.. etc p.p

    Wie jeder weiß…

    Der Sieger schriebt die Geschichte… auch wenn diese nur aus Lügen besteht.
    Euer Schulwissen könnt ihr sonst wohin stecken!

    1. +Tom Heinemann
      Dann mal konkret. Was soll folgender Satz bedeuten: „Und wo sind hier die
      Quellen ? Kann ich auch schreien dass ist nur ein Haufen abgelesener
      Scheiße made in Israel.“?

    2. +Institut für pathologische Ästhetik

      Verwirrtheit entsteht, wenn man etwas nicht versteht oder verstehen will.

      Um dies zu vermeiden kann man Fragen stellen.

      Aber wenn ich konkret auf eine Aussage eingehe, wird man doch gleich in
      eine Ecke gestellt.

      Was ist an der Aussage wirr, wenn ich sage dass diese vermeintliche
      Wahrheit auch keine nennenswerte Quellen aufweist.

    3. Weniger wirr?
      Warum soll ich das Urgestein des Übel erklären?
      Gibt genug Videos und Dokumente hier.

      Wer seinen Horizont erweitern will kann mal suchen.
      Für faule gibt es google.
      Mit einpaar umwegen gelangt man auch auf die nicht .de Server

      Ein Land legt sich mit dem Rest der Welt an, wie unglaubwürdig ist das
      denn?

    1. +Eine Laus Dein Tod (wahrscheinlich unfreiwillig erklären Sie mit Ihrem
      Nick das Zyklon B der IG Farben) Schultze-Rhonhof blendet in seiner Arbeit
      die geschichtswissenschaftliche Standardliteratur zum Ausbruch des Zweiten
      Weltkriegs aus.“
      Und jede andere Literatur wurde vorher in den Öfen der Aliierten
      geläutert…. und zu Neros Zeiten hätte sich auch keiner gewagt zu
      behaupten das es nicht die Christen waren die Rom anzündeten! Es gab auch
      mal eine Standartliteratur, da war die Erde eine Scheibe!
      Wie kommen Sie darauf das es heute anderst wäre?

    2. +Eine Laus Dein Tod Paul Rassinier war Kommunist, du Vollhonk!! Und was
      bitte heißt „umstrittener Historiker“? Entweder ist man promovierter
      Historiker oder nicht!
      Aber dein Userbild ist schon echt nett…merkst du die Ironie zwischen
      „Kommentar“ und „Userbild“??? :=)))

    3. +Frei Geist „Entweder eine Behauptung
      ist wahr, oder sie ist falsch. So einfach ist das. Das Scheinargument
      „Aber er zitiert böse Revisionisten“ – ist kein Argument. Damit
      ist der Inhalt nicht widerlegt.“

      Nein, dazu muss man sich wohl einzelne Aussagen genauer anschauen.

      Wie hier zum Beispiel:

      hier:

      und hier

    4. +Eine Laus Dein Tod

      Das hast Du aber schön von Wikipedia kopiert.
      Jedoch ist das kein Argument. Man erklärt einfach alle
      Quellen als „Naziquellen“ und damit hat sich die Sache erledigt?

      Es ist egal wer etwas behauptet. Entweder eine Behauptung
      ist wahr, oder sie ist falsch. So einfach ist das. Das Scheinargument
      „Aber er zitiert böse Revisionisten“ – ist kein Argument. Damit
      ist der Inhalt nicht widerlegt.

    5. Nich dafür…

      „Im Anhang des 609-seitigen Buches werden 178 Quellen- und
      Literaturverweise angegeben. Hierbei überwiegen revisionistische und
      rechtsextremistische Autoren (wie z. B. Gerhard Baumfalk, Hans Bernhardt,
      Friedrich Grimm, David L. Hoggan, Erich Kern, Paul Rassinier, Jacques
      Benoist-Méchin, Anneliese von Ribbentrop, Heinrich Schulze-Dirschau, ein
      Pseudonym für Franz Kurowski), umstrittene Historiker, die die
      Präventivkriegsthese vertreten (u. a. Stefan Scheil, Werner Maser und Ernst
      Topitsch) und Publizisten aus dem rechtskonservativen Milieu (wie z. B.
      Franz Uhle-Wettler, Heinz Nawratil, Heinz Magenheimer, Dirk Bavendamm).
      Schultze-Rhonhof blendet in seiner Arbeit die geschichtswissenschaftliche
      Standardliteratur zum Ausbruch des Zweiten Weltkriegs aus.“

  70. Gegen Flüchtlinge zu kämpfen ist fast jeder bereit, aber wenn es um das
    hier geht, dann sind fast alle duckmäuschen still.
    Urteil aus dem ISTGH Den Haag vom 03.02.2012 bestätigt die Zuständigkeit
    des Deutschen Reichs

    

    1. +maus katze Was für ein dämlicher Text ist das denn, den du hier verlinkst?
      Keine Verlinkung oder Einfügung der Urteile und der Verfasser springt vom
      Internationalen Gerichtshof zum Bundesverfassungsgericht. Die Hauptsache
      scheint wohl, ein paar beeindruckende Institutionen tauchen auf.

  71. Ausgezeichnet!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  72. Erschreckend, der Saal ist voll und keiner protestiert? Da kann man die
    Erlangung der Souveränität ad Acta abzulegen

    1. +Eugen Grzondziel ich bin deiner meinung! bei dem unfug, den herr schultze
      rhonhof verzapft sollte ein protest durch den saal gehen!

  73. Wenn ich die Schlussfolgerungen in den Kommentaren lese, wird mir schlecht.
    Armes Heulsusen-Deutschland. Es liegt in der Natur der Sache, dass die
    Sieger die Geschichtsbücher schreiben. Wer daraus aber schlussfolgert, dass
    Hitler und die Nazis nur unser bestes wollten, der hat dennoch absolut
    NICHTS verstanden.

    1. +Jaikee GER ALLE wollen nur das beste, das Gute, das richtige tuen. Das
      liegt in der Netur. Das Problem was das Richtige ist darüber gibt es sehr
      unterschiedliche Meinungen. Willst du behaupten die Nazis wollten nicht das
      beste für Deutschland, sondern das schlechteste? Sind das am Ende
      anti-Deutsche?

  74. UND WIEDER DAS GLEICHE SPIEL: DIE MÄCHTE SITZEN AM TISCH UND TEILEN SYRIEN:
    SIE KÖNNTEN SICH ZUSAMMENTUN UND DIE PROBLEME LÖSEN: ABER EINER STEHT IM
    HINTERGRUND UND LÄSST DAS NICHT ZU: ER FÜHRT DIE REGIE UND DIE ANDEREN
    FÜRCHTEN IHN: ES IST DER ZIONIST

    1. +Sen Selami die wenigsten erkennen sich selber ……..der Knilch scheint
      schwer von Begriff…. wenn er sich selber rektalhirnpenetrieren lässt,
      dann versteht er das nicht als Prostitution.

    2. +Sen Selami … schon bemerkenswert wie sich so Typen, wie dieser
      greif-gofast-ins-klo immer wieder unter genau den Videos verbeissen, die
      die Wahrheit aufzeigen. Da scheinen ein paar Lügenfürsten aber schwer zu
      wanken, das man sich solcher plumpen Agitatoren bedienen muss.
      Letzendlich wird deren Lügen-Propaganda-Gerüst in sich zusammen brechen….
      und dann möge der Schöpfer diesen armen Seelen gnädig sein.

  75. Es ist sehr interessant.. sowas ähnliches habe ich eig schon vom anfang an
    geahnt…naja mit uns kann man es ja machen …

  76. In der Schule sollt ihr auch das lernen was ihr lernen sollt und nicht das
    was ihr nicht lernen sollt.Und im Fernsehen sollt ihr das sehen was ihr
    sehen sollt und nicht das was ihr nicht sehen sollt.

  77. Ich bin Deutschspachender Franzose. Es ist schade das ihr armen Deutschen
    solche „revisionnisten wie Faurisson oder Vincent Reynouard nicht habt. Ihr
    würdet euch noch mehr wundern über die Märchen die man euch seit 70 Jahren
    düch Gehirnwäsche glaubhaft gemacht hat. Unbedingt zu lesen: Udo Walendy:
    Wahrheit fùr Deutschland. Hitler wollte keinen Krieg !

    1. +Monika Mueller
      WAS!? Putin an einen Tisch mit Juden? Das Ende der Welt – Deutschland auf
      in den Krieg! Neben Putin dürfen nur nicht Juden sitzen…

    2. +Rico Schubbach Das ist die Gehirnwaesche… Hat wunderbar funktioniert.
      Interessant ist ein Video mit Putin und Juden an einem Tisch… Wer sucht
      der findet… Bildet euch euere Meinung selbst, jedenfalls es waere endlich
      an der Zeit die WAHRHEIT zu hoeren!!

    3. +Colin Moskal und 6000000 Menschen in ganz Europa getötet und gefickt. Ihr
      seht garnicht, wie ihr propagiert werdet. Es werden paar Letchen getötet
      und ihr nehmt euch das recht, ganze Länder zu verwüsten..
      jeder hier wird gerichtet, Gott gewaehrt euch, und dann seht ihr, wie ihr
      Mitläufer des Bösen wurdet..
      zum Verhängnis wurde euch euer freie Wille..

    4. Jungs Hitler hat nicht mal den 2 Weltkrieg angefangen. Es war Polen. Alles
      vegann mit dem Massaker in Danzig als Polen die deutschen Zivilisten
      tötete. Folglicherweise hat Hitler zurecht Polen in “den Arsch gefickt“.

  78. Es besagen schon die einen oder anderen, sprichwörtlichen Redensarten das
    Lügen nicht ewig währen.
    Das Zeitalter des Internets hat darüber hinaus eben auch positive Seiten,
    letztlich Wissen zu teilen, welches zuvor nur Wenigen, bzw. bestimmter
    Klientel zugänglich war,- oder gänzlich versperrt geblieben ist und
    ermöglicht wenn auch in vielen Bereichen ungewollt, so manches „Licht am
    Ende des Tunnels“.

    Es stellt sich demnach die Frage um die letztlich so genannten, wahren
    „Schurkenstaaten“ , obwohl ich diesen Begriff ungern benutze.

    Von der Warte dieses Berichtes aus, verbirgt sich hinter jener
    Geschichtsschreibung dieser Form, die Einzug in unsere Lehrbücher gezogen
    hat, ein außerordentlich krimineller Charakter mit hoher krimineller
    Energie und der Täuschung über all jene unschuldigen Folgegenerationen, die
    für etwas büßen müssen, für das sie darüber hinaus keinerlei Schuld haben.

    So wird der Weg über die bereits existierende, europäische Union, zu United
    States of Europe zur nächsten Falle, die uns nicht nur weiter entwurzelt
    und Stück für Stück unser aller Identitäten raubt und uns statt der
    propagierten Freiheit und des Friedens im Sinne für die Menschen wohl in
    die absolute Unterdrückung, NWO bringen wird.

    Ein großes Dankeschön an den Generalmajor a.D. Gerd Schulze Rhondorf,
    sowohl auch an Menschen wie Holger Strohm und Andreas Popp, etc., sowie
    auch dem Uploader dieses Berichts für ihren besonderen Mut und ihr
    Engagement.

    Alles Gute!!!

  79. Die deutsche Industrie war eine Rüstungswirtschaft. Deutschland hat Polen
    angegriffen und danach die Sowijetunion.Deutschland hat 6-Millionen Juden
    umgebracht. Hitler war kein Menschenfreund sondern ein böser Mensch. Nie
    wieder so einen Tyranen. Lieber Schulen bauen und Schülerausstausch
    betreiben. Lieber In Gesundheitsvorsorge und tolle, liebevolle Senioren OT
    s bauen und finanzieren und kostenlosen Nachhilfeunterricht für Schüler und
    Studenten und Arbeitslose und mehr Geld für Familien!!!

    1. +Mätis Pbilski du Schlaumeier, kennst Du das polische Sprichwort: die
      Straßennamen sind polnisch, die Häuser gehören aber den Juden“ , auch das
      gehört zur Geschichte, oder polnische Gerneräle die ordendlich Säbelrasseln
      verursacht haben, vor Kriegsbeginn

    2. +Mätis Pbilski Deutschland hatte den besten Bildungsstand der Welt und war
      das erste Land der Welt mit einem geordneten Sozialsystem.

      Der Angriff auf Polen hatte mehr moralische Legitimation, als jeder US
      amerikanische Feldzug der letzten Jahrzehnte.
      Die Sowjetunion wollte Europa bolschewisieren. Deutschland war einizg
      fähig, dem entgegenzuwirken.

  80. unfassbar. Ich wurde in meiner ganzen Schulzeit und danach nur belogen. Nur
    aufgehetzt von den linksextremistischen Lehrern. Das sagt doch alles. Nur
    die Sieger haben Recht… nehmen sich das Recht.

    1. +KlausKinski
      …er ist sicher der Meinung sein Meister wird ihn für seine Arbeit
      fürstlich entlohnen. der hat seine Jünger aber schon immer von vorn bis
      hinten beschissen, arme Seele

    2. +Volker Siepen ….. was ein Freak nicht hat, kann er auch nicht verlieren.
      Das einziges was der verlieren kann, ist die Maske die seine PINOCCIO Nase
      verbirgt.

  81. Wir wurden alle nur belogen. Und wir sollten uns schuldig fühlen. Deshalb
    müssen wir ja bis heute noch zahlen.

  82. Die Angabe bis zu 16 Mln. Tote in Deutschland bezieht sich auf den Zeitraum
    1939-49, die vermutlichen Hungertoten nach 1945 mitgerechnet. Damit es klar
    ist. Gewiss waren dabei auch die KZ-Insassen, die so krank waren, daß man
    sie nicht mehr gesundpflegen konnte.

  83. Die Behauptung, dass der letzte Satz der Hitlerrede (bei Minute 11 etwa)
    für die Nürnberger Prozesse hinzugefügt wurde, ist das iwo öffentlich
    nachzulesen? Merci :)

  84. Ich kann mir nicht helfen, egal was er sagt, optisch erinnert der Mann mich
    an Leslie Nielsen in „Die nackte Kanone“.

  85. So wie Milosevic, ist der beste spruch, von dem Vortragshalter. Man
    Jugoland wurde zerbombt, weil es um Wirtschafts und Militärische interessen
    ging. Schau dir mal dir Doku an es begann mit einer Lüge. ZDF Doku.
    Matthias Werth und Jo Angerer.

    Wenn du nicht möchtest das man eure Geschichte falsch schreibt, dann erzähl
    nur deine, aber sei so nett erzähl dann nicht sowas über anderer Länder,
    fälsche ihre Geschichte um deine besser rüber zu bringen, traurig. Damit
    ist für mich deine glaubwürdigkeit hin.

  86. Eine großartige Rede von Gerd Schultze-Rhonhof ! Nur einen Kritikpunkt
    hätte ich: Er hätte noch genauer auf das bittere Schicksal der
    Volksdeutschen unter polnischer (ferner auch sowjetischer) Herrschaft
    eingehen sollen. Daher kann ich allen einmal das folgende, sehr informative
    Video hier auf Youtube ans Herz legen:
    ,,Vorkriegsverbrechen – Wie alles begann“

  87. Guter Vortrag, nur ist bei 22:35 genauso eine Lüge in der Neuzeit in Frage.
    Warum verwenden Sie die Lügen die untergeschoben wurden um Ihren Vortrag zu
    untermauern?

  88. “…Obwohl eindeutig auf dokumentarischer Grundlage bewiesen worden ist, daß
    Hitler nicht verantwortlicher – wenn überhaupt verantwortlich – für den
    Krieg von 1939 gewesen ist als der Kaiser es 1914 war, stützte man sich
    nach 1945 in Deutschland auf das Verdikt der Deutschen Alleinschuld, das
    von der Wahrheit genauso weit entfernt liegt wie die Kriegsschuldklausel
    des Versailler Vertrages. – Das Kriegsschuldbewußtsein (nach 1945) stellt
    einen Fall von geradezu unbegreiflicher Selbstbezichtigungssucht
    ohnegleichen in der Geschichte der Menschheit dar. Ich jedenfalls kenne
    kein anderes Beispiel in der Geschichte dafür, daß ein Volk diese nahezu
    wahnwitzige Sucht zeigt, die dunklen Schatten der Schuld auf sich zu nehmen
    an einem politischen Verbrechen, das es nicht beging – es sei denn jenes
    Verbrechen, sich selbst die Schuld am Zweiten Weltkrieg aufzubürden…” Prof.
    Dr. Harry Elmer Barnes (Columbia University New York)

    “…Wenn sich dieses Grunddogma nicht aufrechterhalten läßt, wird der Zweite
    Weltkrieg zum größten Verbrechen der Geschichte … das zur Hauptsache auf
    England, Frankreich und der Vereinigten Staaten lastet…” Prof. Harry Elmar
    Barnes (Barnes und Prof. Charles Beard gehörten in der 3. und 4. Dekade des
    20. Jahrhunderts zu den angesehensten Historikern in den Vereinigten
    Staaten. Als sie aber die offizielle Version der US-Regierung zu Pearl
    Harbour ablehnten, denunzierte man sie als Irre, Deppen, Spinner usw. und
    entfernte sie aus dem offiziellen Lehrbetrieb)

    “…Sie müssen verstehen, dieser Krieg gilt nicht Hitler und dem
    Nationalsozialismus. Dieser Krieg wird wegen der Stärke des deutschen
    Volkes geführt, das ein für allemal zu Brei gemacht werden muß. Es spielt
    keine Rolle, ob die Deutschen sich in den Händen eines Hitler oder eines
    Jesuiten-Priesters befinden…“ Winston Churchill britischer
    Kriegspremier-Minister (Emrys Hughes, Winston Churchill – His Career in War
    and Peace, Seite 145)

    “…Wir hätten, wenn wir gewollt hätten, ohne einen Schuß zu tun, verhindern
    können, daß der Krieg ausbrach, aber wir wollten nicht…” Winston Churchill
    1945“…Geheimdokumente enthüllen: London wies 1940 Friedensfühler zurück.
    Das britische Kriegskabinett unter Winston Churchill wies im Juli und
    August 1940 mehrere von deutscher Seite und neutraler Seite kommende
    ‚Friedensfühler’ zurück. Dies geht aus bisher geheim-gehaltenen britischen
    Kabinettspapieren des Jahres 1940 hervor, die jetzt nach der
    vorgeschriebenen 30-jährigen Sperre freigegeben wurden…“ “Augsburger
    Allgemeine” vom 2. Januar 1970

    “…Greuelpropaganda … damit haben wir den totalen Sieg gewonnen … Wir werden
    diese Greuelpropaganda fortsetzen, wir werden sie steigern, bis niemand
    mehr ein gutes Wort von den Deutschen annehmen wird und bis die Deutschen
    selbst so durcheinander gebracht sein werden, daß sie nicht mehr wissen was
    sie tun…” Ein alliierter Umerzieher zu Prof. Dr. Friedrich Grimm (Verfasser
    des äußerst lesenswerten Buches “Politische Justiz – die Krankheit unserer
    Zeit“, Bonn 1953)

    “…Jetzt haben wir Hitler zum Krieg gezwungen, so daß er nicht mehr auf
    friedlichem Wege ein Stück des Versailler Vertrages nach dem anderen
    aufheben kann…“ Lord Halifax (1881 – 1959) – englischer Botschafter in
    Washington, 1939 (vgl. “Nation Europa”, Jahrg. 1954, Heft 1, S. 46)

    “…Wir machten aus Hitler ein Monstrum, einen Teufel. Deshalb konnten wir
    nach dem Krieg auch nicht mehr davon abrücken. Hatten wir doch die Massen
    gegen den Teufel persönlich mobilisiert. Also waren wir nach dem Krieg
    gezwungen, in diesem Teufelsszenario mitzuspielen. Wir hätten unmöglich
    unseren Menschen klarmachen können, daß der Krieg eigentlich nur eine
    wirtschaftliche Präventivmaßnahme war…“ James Baker – US-Außenminister 1989
    – 1992 (DER SPIEGEL 13 / 1992)

    “Das unverzeihliche Verbrechen Deutschlands vor dem Zweiten Weltkrieg war
    der Versuch, seine Wirtschaftskraft aus dem Welthandels-system
    herauszulösen und ein eigenes Austauschsystem zu schaffen, bei dem die
    Weltfinanz nicht mitverdienen konnte.” Winston Churchill, Memoiren

    1. +Vogelweyhde Genau gut ausgedrückt! Und das ganze Geflecht nennt sich dann
      indirekte Demokratie mit sozialer Marktwirtschaft und freien Medien.
      Deshalb ist ja alles in Deutschland indirekt, also nicht fassbar oder
      anschaubar bzw. nicht wirklich und weil das so ist existiert die
      Bundesrepublik nicht wirklich und ist deshalb so wie auch schon Schäuble
      (siehe YouTupe ) sagte auch nicht seit 1945 souverän.

    2. +Bernardo Michael In der brd waren und sind die Zensoren und Umlüger
      fleißig amWerk. Die sitzen sogar in hohen und höchsten Staatsämtern. Was
      die Lizenzpresse ausläßt ¨¨bernimmt das Fernsehen mit seinen Dokumödien,
      das Theater mit seinen Entstellungen, oder die Museen mit ihren Lug- und
      Trugausstellungen. Dazu kommt noch das alzheimerische Geseier unseres
      Bundespräsidenten und der vielen schleimigen Karrierelinge bis hinab zum
      Bürgermeister.Damit kann man auch das Absurde zum Normalen machen. Merke:
      Im Irrenhaus ist das Irre normal.

    3. +IljaGordost Gordost: Wären Sie so gut, uns wissen zu lassen, mit welchen
      Zitaten in Cernumospetes Liste Sie nicht zufrieden sind?

    4. Genau der richige Ausdruck ( Selbsbezichtigungssucht ) für einen leider
      großen Teil der Deutschen. Ich lebe in Norwegen und es werden hier
      tatsächlich Witze über die Deutschen gemacht, ihre eigene Geschichte nicht
      zu kennen. In den norwegischen Bibliotheken findet man eher alles
      historische über Deutschland als in den Deutschen Bibliotheken. In
      Deuschland sind viele Quellen verboten worden. Aber man findet noch vieles
      in unzensierter Ausführung im Ausland und sogar in Polen und Russland.

  89. Wirklich schade das Deutschland nicht gewonnen hat. Aber nicht den Kopf
    hängen lassen ok, alle guten Dinge sind drei. Nächstes mal klappts
    bestimmt. In Frankreich gibt es wunderschöne Gegenden, von dort bitte ein
    stück Land für mich. Ich möchte gerne vorbestellen.

  90. Man erwartet von einem General Intelligenz. Wie er sagt,er habe viel
    gelesen über diese Zeit.Wo liegt aber das Problem,dass er so vieles falsch
    versteht?
    Polen ist 1920 von den Russen (Rote Armee) angegriffen worden. Exakt wie
    von den Tschechien.
    Russen selbst haben kein Problem es zuzugeben.
    Laut Schulze hat Polen die deutsche Minderheit vor dem 2 Weltkrieg
    verfolgt.Kann sein,das tat III Reich erstens selbst,aber Polen hat keine 6
    Millionen Deutsche umgebracht.Ja Freunde, III Reich unter dem liebendem
    Hitler 6 Millionen Polen umgebracht. Nicht nur die Juden. Wer sich sein
    Monologe anhören will,nur zu.

  91. Merkt dieser Geschichtsumschreiber nicht, wer ihm (hier) folgt und was
    diese Leute wollen? Schlimmer als die dummen rechten Mitläufer sind Leute
    wie dieser Geschichtsdeuter. Der ist berechnend und weiß im Gegensatz zum
    Plebs was er tut! Dafür ist ihm jede Geschichtsfälschung recht, jedes
    Zitat, dass aus dem Zusammenhang gerissen für eigene Zwecke missbraucht
    werden kann.

  92. Jetzt bin ich doch sehr erstaunt, was für ein Friedensengel Hitler war!
    Woher hat Herr Schultze-Rhonhof all seine schlauen Erkenntnisse? Es ist
    fast unerträglich sich diese Fantasien anzuhören und es ist noch
    unerträglicher zu wissen, das es Leute gibt, die diesen Quatsch zudem auch
    ernst nehmen und glauben!

  93. Ich weiß das was sie sagen sehr nahe an der Wahrheit ist,aber das kan jeder
    für sich heraus finden. Die Propaganda die sie betrieben ist USA mäßig. Sie
    haben zu viel vom damaligen Propaganda Minister aus dem dritten
    Reich.Anstatt zu versuchen stimmung gegen das jetzige Deutschland zu machen
    sollten sie kostruktiver mitwirken und nicht noch zusätzlich Haß Schüren.
    Die Welt braucht kein zweiten Göbell. Es ist zwar schön verpackt, aber es
    ist und bleibt nur rechter Dreck.

  94. wer sich für die spirituelle
    Dimension interessiert die uns jeden Tag beinflusst ohne dass Wissen der
    Naturwissenschaften ,möge auf diesen Link klicken :)

  95. Wenn Mordfacharbeiter über ihren Job erzählen ist es immer wieder
    faszinieren wie sie ihre Massenmorde begründen. Wirklich geil.

    CoLa Chefin aller Göttinnen und Götter aber keines einzigen Menschen ;-))

  96. Bescheidene Frage : Da es Hitler nur um Danzig und um den Korridor ging
    wozu dann der Krieg gegen Frankreich??? Wieso der Überfall auf Dänemark und
    Norwegen, wieso der auf Holland, Belgien, Jugoslawien, Griechenland und die
    Sowjetunion??? Wieso wurde dann der Krieg so geführt wie er letztendlich
    geführt wurde??? Erklären sie uns doch mal Herr General wie die Forderung
    nach Danzig und dem Korridor den Holocaust als Folge haben kann???

  97. „Unsere Rasse ist die Herrenrasse. Wir sind heilige Götter auf diesem
    Planeten. Wir sind so weit entfernt von den minderwertigen Rassen, wie sie
    von Insekten sind. (…) Andere Rassen werden als menschliche Exkremente
    betrachtet. Unser Schicksal ist es, die Herrschaft über die minderwertigen
    Rassen zu übernehmen. Unser irdisches Reich wird von unseren Führern mit
    einem Stab aus Eisen regiert werden. Die Massen werden unsere Füße lecken
    und uns als Sklaven dienen!” (Israels Ministerpräsident Menachem Begin in
    einer Rede vor der Knesset. Amnon Kapeliouk, “Begin and the Beasts”, New
    Statesman, 25. Juni 1982.)

    “Ihr (Nichtjuden) habt noch nicht einmal den Anfang gemacht, die wahre
    Größe unserer Schuld zu erkennen. Wir sind Eindringlinge. Wir sind
    Zerstörer. Wir sind Umstürzler. Wir haben eure natürliche Welt in Besitz
    genommen, eure Ideale, euer Schicksal und haben Schindluder damit
    getrieben.” “Wir (“Juden” ) standen hinter jeder Revolution. Nicht nur der
    russischen, sondern allen Revolution in der Geschichte der Menscheit”
    (Marcus Eli Ravage, Century Magazine, A real case Against the Jews, Jänner
    1928)

    “Wir Juden sind die Vernichter und wir werden immer die Vernichter bleiben.
    Egal was ihr auch tun werdet, unsere Wünsche könnt ihr nie befriedigen. Wir
    werden daher immer vernichten, denn wir wollen unsere eigene Welt.”
    (aus dem Buch YOU GENTILES vom jüdischen Autor Maurice Samuels, Seite 155)

    “Ein Dank an die furchtbare Macht der Internationalen Bankiers, wir haben
    die Christen in Kriege ohne Zahl gestürzt. Kriege haben einen speziellen
    Wert für die Juden, da die Christen einander umbringen und damit Platz für
    die Juden machen. Kriege sind die Ernte der Juden, die Jüdischen Banken
    verdienen sich fett an den Kriegen der Christen. Über 100 Millionen
    Christen wurden durch Kriege vom Planeten genommen, und das Ende ist noch
    nicht in Sicht”.
    (1869: Rabbi Reichorn bei der Beerdigung des Grand Rabbi Simeon Benludah)

    “… solange wir nicht die Zeitungen der ganzen Welt in den Händen haben um
    die Völker zu täuschen und zu betäuben, solange bleibt unsere Herrschaft
    über die Welt ein Hirngespinst.”
    (Rabbi Moses Montegiore auf dem Sanhedrin Kongress zu Krakau im Jahre 1840)

    “… Kriege sind die Ernten der Juden. Für diese Ernten müssen wir die
    Christen vernichten und deren Gold an uns nehmen. Wir haben schon 100
    Millionen vernichtet und das ist noch lange nicht das Ende!.”
    (Oberrabbiner Reichhorn, Frankreich 1859)

    “… wir werden die Christen in einen Krieg treiben indem wir deren Dummheit,
    Ignoranz und nationale Eitelkeit ausnützen; sie werden sich gegenseitig
    massakrieren und dann haben wir genug Platz für unser eigenes Volk.”
    (Rabbi Reichhorn in Le Contemporain, Juli 1880)

    “… das ideale Ziel des Judaismus ist, dass die jüdische Religion weltweit
    in einer universellen Bruderschaft von allen Nationen und Rassen als
    einzige Lehre anerkannt wird. Alle bisherige Religionen werden dann
    verschwinden.”
    (Jewish World, 9.2.1883)

    “… Deutschland muss in eine Wüste verwandelt werden.”
    (Morgenthau Tagebuch S.11)

    “… Israel hat den Ersten Weltkrieg gewonnen. Wir haben davon profitiert und
    es war eine Genugtuung für uns. Es war außerdem unsere ultimative Rache an
    der Christenheit.”
    (jüdischer Botschafter Österreichs in London, Graf Mensdorf, 1918)

    “… die Verantwortung für den 1. Weltkrieg liegt ausschließlich auf den
    Schultern internationaler jüdischer Bankiers. Sie sind für Millionen Tote
    und Sterbende verantwortlich.”
    (1920, 67. Kongressrekord, 4. Sitzung, Senatsdokument 346)

    “…. die Christen singen ständig von und über Blut. Geben wir ihnen genug
    davon. Lasst uns ihre Hälse durchschneiden und schleifen wir sie über ihre
    Altäre. Ertränken wir sie in ihrem eigenen Blut. Ich träume davon, dass
    eines Tages der letzte Priester mit den Gedärmen eines anderen erhängt
    wird.”
    (Der Jude Gus Hall, Vorstandsmitglied der Kommunistischen Partei Amerikas,
    1920)

    “… die bolschewistische Revolution in Russland war das Werk jüdischer
    Planung und Unzufriedenheit. Unser Ziel ist jetzt eine Neue Weltordnung.
    Was in Russland so hervorragend funktioniert hat, soll für die ganze Welt
    zur Realität werden.”
    (The American Hebrew, 10. Sept. 1920)

    “… wir werden mit den Gentils (Christen) das gleiche machen wie die
    Kommunisten in Russland mit ihrem Volk.”
    (Rabbi Lewish Brown in “How Odd of God”, NY 1924)

    “… unsere jüdischen Interessen verlangen eine definitive und totale
    Vernichtung Deutschlands; das gesamte deutsche Volk ist eine Bedrohung für
    uns.”
    (Januar 1934, Zionistenführer Wladimir Jabotinsky in Mascha Rjetsch)

    “… Hitler will zwar keinen Krieg, aber er wird dazu gezwungen werden. Nicht
    dieses Jahr, oder nächstes, aber später.”
    (Der Jude Emil Ludwig in Les Annales, Juni 1934)

    “… einige nennen es Marxismus (Bolschewismus), ich nenne es Judaismus.”
    (Rabbi Steven Wise am 5. Mai 1935)

    “… die Zukunft der jüdischen Rasse liegt im internationalen Kommunismus.”
    (Georg Marlen, in “Stalin oder Trotzky”, S.414, NY 1937)

    “… Deutschland ist der größte Feind des Judaismus und muss mit tödlichem
    Hass verfolgt werden. Unser Ziel ist daher eine gnadenlose Kampagne gegen
    alle Deutschen, eine komplette Vernichtung dieser Nation und eine
    Wirtschaftsblockade gegen jeden Deutschen, deren Frauen und Kinder.”
    (der jüdische Professor Kulischer, Oktober 1937)

    “… ich hoffe, jeder Deutscher, westlich des Rheins und wo immer wir auch
    attackieren, wird vernichtet.”
    (R.F. Keeling, 1939)

    “Die Amerikaner und das Weltjudentum haben mich in den Krieg getrieben.”
    (3. September 1939 nach der Kriegserklärung an Deutschland; Der britische
    Premier Neville Chamberlain beklagt sich beim US-Botschafter Joseph Kennedy
    in London)

    “… citizen of a nation (Israel?) at war with Germany”
    (Am 5. Sept. 1939 wurde die Kriegserklärung durch Chaim Weizman in der
    Zeitung “The Jewish Chronicle” wiederholt)

    “Millionen von Juden in Amerika, England, Frankreich, Afrika, Palästina
    sind entschlossen, den Ausrottungskrieg gegen Deutschland zu tragen, bis
    zur totalen Vernichtung.”
    (Schrieb am 13. Sept 1939 das Zentralblatt der Juden in Holland)

    “Der jüdische Weltkongress befindet sich seit sieben Jahren ununterbrochen
    im Krieg gegen Deutschland.”
    (Schrieb im TORONTO EVENING TELEGRAM am 26.2.1940 der Jude Maurice
    Perlzweig)

    “Wir sind mit Hitler im Krieg vom ersten Tag seiner Machtergreifung.”
    (8. Mai 1940; Der Jewish Chronicle/London)

    “… wir werden Deutschland zu Tode hungern. Wir werden ihre Städte
    zerstören, ihre Ernten und ihre Wälder vernichten.”
    (16. Mai 1940, der Jude Winston Churchill in einem Brief an Paul Reynaud)

    “Dieser Krieg ist ein englischer Krieg und sein Ziel ist die Vernichtung
    Deutschlands. Der kommende Friedensvertrag (Anm.: Bis jetzt ausständig)
    muss weitaus härter und mitleidloser werden als Versaille. Wir dürfen
    keinen Unterschied machen zwischen Hitler und dem deutschen Volk.”
    (Am 25.4.1940 ergänzt der Jude Duff Cooper die Erklärung des Juden Winston
    Churchill)

    “Dieser Krieg ist unser Geschäft!”
    (Schrieb im Juni 1940 der Rabbiner Stephen Wise)

    “…. jüdische Ansprüche auf Entschädigungen müssen auf der Anerkennung der
    Tatsache beruhen, dass die Juden einer seit 1933 (!) mit Deutschland im
    Krieg befindlichen Nation angehören.”
    (Am 27. Oktober 1944 wurde den Alliierten diese Resolution verschiedener
    jüdischer Verbandsorganisationen vorgelegt)

    “… die einzigen guten Deutschen sind die toten Deutschen; lasst jetzt die
    Bomben auf Deutschland regnen.”
    (1942, der Jude Lord Vansittart, Apostel des Hasses, in “Neuf mois au
    gouvernment” – La Table Ronde, 1948)

    “…. der zweite Weltkrieg dient zur Verteidigung des fundamentalistischen
    Judaismus.”
    (8. Oktober 1942. Chicago Sentinel, Rabbi Felix Mendelsohn)

    “Während der Besatzung Deutschlands muss die Einwanderung und Ansiedelung
    von Ausländern, insbesonders ausländischen Männern der Dritten Welt, in die
    deutschen Staaten gefördert werden.”
    (Dies schrieb im Jahre 1943 (!) der jüdische Harvard Professor Ernest
    Hooton)

    “… das Weltjudentum hat England in den 2. Weltkrieg getrieben.”
    (Marine-Sekretär Forrestal in seinem Tagebuch am 27.12.1945)

    “… der zweite Weltkrieg war ein zionistischer Plan um den jüdischen Staat
    in Palästina vorzubereiten.”
    (Joseph Burg, antizionistischer Jude)

    “… wir werden eine Neue Weltordnung und Regierung haben, ob sie es wollen
    oder nicht. Mit Zustimmung oder nicht. Die einzige Frage ist nur ob diese
    Regierungsform freiwillig oder mit Gewalt erreicht werden muss.”
    (der jüdische Banker Paul Warburg, US Senat, 17.2.1950)

    “Das Ziel, das wir während der 3000 Jahre mit soviel Ausdauer anstreben,
    ist endlich in unsere Reichweite gerückt. Ich kann euch versichern, dass
    unsere Rasse ihren berechtigten Platz in der Welt einnehmen wird. Jeder
    Jude ein König, jeder Christ ein Sklave. Wir weckten antideutsche Gefühle
    in Amerika, welche im Zweiten Weltkrieg gipfelten. Unser Endziel ist jedoch
    die Entfachung des Dritten Weltkrieges. Dieser Krieg wird unseren Kampf
    gegen die Goyim (alle Nichtjuden) für alle Zeiten beenden. Dann wird unsere
    Rasse unangefochten die Erde beherrschen.”
    (Dies äußerte am 12. Januar 1952 der Rabbiner Emanuel Rabinowitsch während
    eines Rabbiner-Treffen in Budapest)

    “… ihr sollt kein Mitleid mit ihnen haben und ihr sollt ihre arabische
    (Red: semitische) Kultur restlos zerstören. Auf diesen Ruinen werden wir
    dann unsere eigene Zivilisation aufbauen.”
    (28. Oktober 1956. Menachim Begin auf einer zionistischen Konferenz in Tel
    Aviv)

    “… unsere mächtigste Waffe ist das Anheizen von Rassenunruhen: das heisst,
    wir müssen Schwarz gegen Weiss aufhetzen.”
    (jüdischer Theaterautor Israel Cohen, 7. Juni 1957)

    “… wir wenden jeden, auch den schmutzigsten Trick an, den man sich nur
    denken kann. Jeder Griff ist erlaubt. Je übler desto besser. Lügen, Betrug
    – alles.”
    (Sefton Delmer in “Die Deutschen und ich”)

    “… wir Juden betrachten unsere Rasse als überlegener als jede andere Rasse
    auf dieser Erde und wir wollen keine Verbindungen mit anderen Rassen
    eingehen, sondern wir wollen über sie herrschen und triumphieren.”
    (Goldwin Smith, jüdischer Professor, Moderne Geschichte, Oxford
    Universität, Oktober 1981)

    “… wir Juden standen hinter jeder Revolution. Nicht nur der russischen,
    sondern allen Revolutionen (Kriege) in der Geschichte der Menschheit.”
    (Marcus Eli Ravage in Century Magazin, “A real case against the Jews)

    “… der Zionismus war bereit, die gesamte europäische Judenheit für das Ziel
    eines jüdischen Staates zu opfern. Alles wurde getan, um Israel zu schaffen
    und das war nur mit Hilfe des Weltkrieges möglich. Wallstreet und jüdische
    Banker haben den Krieg auf beiden Seite gefördert und finanziert. Zionisten
    sind auch für den wachsenden Antisemitismus weltweit verantwortlich.”
    (Joseph Burg in Toronto Star, 31.3.1988)

    “Wir müssen uns klar sein, dass jüdisches Blut und das Blut der Goyims
    nicht das gleiche ist.”
    (NY Times, 6. Juni 1989. Rabbi Yitzak GINSBURG)

    “Eine Million Araber sind nicht einmal soviel wert wie ein jüdischer
    Fingernagel.”
    (NY Daily News, 28.2.1994. Rabbi Yaacov Perrin)

    “… unser primäres Ziel ist es, NICHT die Wahrheit zu sagen; wir sind nur
    “opinion moulders”, das heisst “Meinungs-Manipulatoren”
    (der Jude Walter Cronkite)

    “… es gibt keinen einzigen Vorfall in der modernen Weltgeschichte, der
    nicht auf jüdischen Einfluss zurückgeführt werden könnte. Wir Juden sind
    die Verführer, Zerstörer und Brandstifter.”
    (der jüdische Schriftsteller Oscar Levy in “The World Significance of the
    Russian Revolution)

    “…nur wenn es auf dieser Erde keine Nichtjuden mehr gibt, sondern nur mehr
    Juden, werden wir zugeben dass Satan unser Gott ist.”
    (Harold Rosenthal, pers. Berater des berüchtigten Senator Jacob Javits)
    DER TALMUD KONNEX

    ZOHAR I,25: Vernichte die Nichtjuden und entferne sie vom Antlitz dieser
    Erde. Vernichte auch jede Erinnerung an die Amalekiter (Deutschen)

    SOTHA 35b: Alle nichtjüdischen Nationen sollen zu Kalk verbrannt werden.

    SANHEDRIN 57a: Das Vergießen von Goyim-Blut ist erlaubt.

    SANHEDRIN 59a: Das Töten eines Goyim ist wie das Töten eines wilden Tieres.

    ABHODA ZARA 26b: Auch der Beste der Goyims soll getötet werden.

    ZOHAR I,38b, 39a: Der Jude der einen Christen tötete, wird im Himmel einen
    Ehrenplatz einnehmen. Er wird in purpurne Kleider gehüllt damit jeder seine
    gottgefälligen Taten sehen kann.

    HILKOTH AKUM X1: Rette keinen Goyim in Zeiten der Gefahr oder des Todes.
    Zeige kein Mitgefühl mit ihnen.

    SEPHER OR ISRAEL 177b: Töte einen Goyim und du wirst Gott einen grossen
    Gefallen tun.

    BABA NECIA 114,6: Nur Juden sind Menschen, alle anderen Nationen sind keine
    Menschen, sondern wilde Tiere.

    NIDRATSCH TALPIOTH S.225: Jahwe hat die Nichtjuden nur erschaffen, sodass
    sich Juden nicht von Tieren bedienen lassen müssen. Der Nichtjude ist daher
    ein Tier in Menschenform der auf ewig den Juden bedienen wird müssen.

    TOSEFTA ABODA ZARA B,5: Ein Jude, der einen Nichtjuden tötet, ist für den
    Morde nicht verantwortlich.

    SEPH. JP 92,1: Gott (Jahwe) hat den Juden Macht über alle Besitztümer und
    Blut (Leben) der Nichtjuden gegeben.

    KETHUBOTH 110B: Rabbiner sagen, dass Akum (Nichtjuden) mit den wilden
    Tieren des Waldes gleichgestellt sind.

    SIMEON HADDARSEN, 56-D:(Traktat Schabbath 120,1; Sanhedrin 99,1) Wenn der
    Messias kommt (sobald alle Christen getötet und vom Antlitz der Erde
    verschwunden sind) wird jeder Jude 2800 Sklaven besitzen. Wenn der jüdische
    Messias kommt, wird das königliche Regiment den Juden zurückgegeben werden.
    Alle Völker werden ihm dienlich und alle Königreiche untertänig sein.

    MENAHOTH 43b-44a: Ein Jude ist verpflichtet, jeden Tag das folgende Gebet
    zu beten: Ich danke dir oh Gott, dass du mich nicht zu einem Goyim, einer
    Frau oder Sklaven gemacht hast

    1. +Klaus Mustermann
      Damit hast du jedoch auch wieder Recht Kamerad.
      Da gilt wohl wieder Gmeinnutz vor Eigennutz, für mich ist die Zeit der
      Aufklärung aber langsam vorbei. Was nicht heist, das ich nicht helfe, doch
      es muss schon mehr von den Leuten kommen als nur „gib mir die Wahrheit + 5%
      in 5 Minuten“.

      Zum Gruß

    2. +Klaus Mustermann
      gleich das erste sogenannte zitat ist ein fälschung.
      deine inhaltslose kommentarspammerei ist sinnfrei und entlarvt den
      stumpfsinn in dem du dich suhlst.

    3. +VerrückterFuchs nicht blocken, weil dann überlässt man diesen lügenden
      Schmierfinken all die, die langsam aufwachen. Bei jedem Kommentar den diese
      verlogenen Kreaturen abgeben, den Angesprochenen auf dessen trollige
      Tätigkeit hinweisen und das es besser ist solche Idioten links liegen zu
      lassen.

  98. Menschen fühlen sich gerne besonders.Das Leben hat plötzlich einen kleinen
    Sinn, wenn man denkt die „Wahrheit“ zu kennen. Im Prinzip seid ihr Opfer
    eurer eigenen „alles ist gelogen“ Meinung.
    Hinterfragt euch selber (falls ihr es könnt) ob ihr nicht Opfer von
    Gehirnwäsche seid, die ihr eigentlich meint erkannt zu haben. Das passiert
    wenn infantile Seelen und ältere braune Herren das Internet entdecken.

  99. Ich glaube ich habe dieses Video bereits angeschaut und mich würde
    interessieren wie das Buch heißt, aus welchen er seine Informationen nimmt.
    Ich habs vor ca 1 Jahr gesehen und würde es gerne lesen
    Lg und Danke

    1. +Frei Geist ich glaube die meisten verstehen nicht , dass es mehr um
      Differenzierung als Verleugnung der deutschen Taten geht . Was bringt einem
      Geschichte die in ihren Details verfälscht ist , so können wir nie aus
      Geschichte lernen , weil es bestimmt auch damals nicht einfach alles
      Schwarz-Weiß war. Ähnlich wie wir es jetzt haben mit Russland und der
      Ukraine . da sieht man auch Parallelen zwischen Putin und Hitler , welche
      beide ehemalige Gebiete wieder zurückannektierten .

    2. +senf zugabe Natürlich bringen „Revisionisten“ (Diesen Begriff sollten wir
      erst einmal definieren) neue Fakten, bzw. sie erwähnen jene Fakten, die in
      der offiziellen Darstellung die uns immer vermittelt wird verschwiegen
      werden.
      Die Geschichte so wie sie uns gelehrt wurde, sei es in der Schule, oder in
      den Medien die uns mit irgend welchen Dokus aufklären möchten ist schlicht
      und einfach verfälscht. Sie alle lassen viele Fakten weg, um uns zu
      suggerieren das nur Deutschland diesen Krieg wollte, und alle anderen
      Länder in Europa überrascht wurden. Dies ist aber nicht der Fall. Schulze
      Rhonhof zählt hier viele Dinge auf, um mit dieser einseitigen Betrachtung
      der Geschichte aufzuräumen. Er belegt das sehr wohl auch andere Staaten
      eine große Mitschuld am Ausbruch des zweiten Weltkrieges tragen und nicht
      nur Deutschland daran schuld ist.

    3. revisionisten bringen keine neuen fakten. sie bringen interpretationen,
      bzw. wollen interpretationen nahelegen. ich kann weder mit den
      interpretationen noch mit der motivation, die diese deutungen hervorbringt,
      etwas anfangen. es ist einfach lächerlich.

  100. was fuer ein vollidiot:
    zu einem ,das ruhrgebiet wurde besetzt als deutschland die schulden fuer
    den 1 wk nicht nachkommen wollte.
    “aber der 1 wk wurde ja auch von den australiern angefangen“
    und das die nachbarn aufruesten wenn sie die scheiss germanen zu nachbarn
    haben
    ist ja nur logisch.
    aber ist schon mal gut das die scheiss germanen aus ihrer eigene
    vergangenheit wieder mal nichts gelernt haben.
    das ist nur der beweiss das der durchschnitts germane eben zu bloede ist.
    man kann schon danke sagen wenn er aufrecht gehen kann .
    das ist ziemlich schwer fuer ein schleichtier seiner art.
    hurensoehne

  101. Die Mischung von lückenhafter und einseitiger Lektüre und
    Verschwörungsneurose ist nicht zu übersehen.
    Eine Parodie historisch-gesamtwissentschaftlicher Schlußfolgerungen und
    Arbeit.
    Diesen Unfug zu widerlegen, wird die skurile Psychologie der
    „Jawoll“-Sager, die es ja schon immer wußten und sich nicht verarschen
    lassen, natürlich auch nicht ändern.

    1. +Frei Geist
      musste er nicht. wer behauptet das?
      meine frage aber behandelt den umstand, dass die herbeifabulierte
      danzigfrage zum kriegsausbruch kein thema mehr war.
      oder hat hitler in seiner rede gesagt, polen sei wg danzig überfallen
      worden oder wg der so oft genannten repressalien gegen volksdeutsche?
      eben nicht.
      deshalb sind diese beiden ausreden bzgl des kriegsausbruches ziemlich
      wertlos.

    2. +gofastablue
      Er meint dem Wunsch Danzigs sich dem Reich anzuschließen
      Folge zu leisten. Natürlich musste er handeln.

    3. +HipHopNobby nö? welche danzigfrage meinst du? die von hitler erfundene?
      wieso war die frage bei kriegsbeginn plötzlich kein thema mehr?

  102. ihr denkt ihr wisst alles uberm 2weltkrieg weil es in die geschictsbuecher
    steht ?! wow keine sau sagt das die amis ein ganzes volk ausgerottet haben
    keiner redet darüber hitler soll ANGEBLICH paar mill juden getötet haben da
    rüber redet die ganze welt … oder was haben die russen in deutschland
    gemacht tauscende deutsche unschuldig abgeschlachtet undund nicht nur die
    russen aber da muss ich auch sagen wenn ich höre nwürde was die deutschen
    da gemacht haben wär ich auch so ausgerastet aber anscheind alles lügen es
    geht nur ums geld …. ich wünschte mir blos das russland endlich mal die
    scheiss USA angreift und die ganze politk da zersört vernichtet USA will
    doch nur KRIEG die kennen doch nur krieg … obama is da president der hat
    da aber nichts zu sagen der spuhrt nur

    1. +hf gl Schön, wie du dir selbst widersprichst. Du kritisierst die USA
      dafür, dass sie „doch nur Krieg“ wolle, forderst aber selber, dass Russland
      die USA angreifen soll – forderst also selber Krieg.

    2. +hf gl die von dir genannten amerikaner waren europäische
      wirtschaftsflüchtlinge, immerhin starteten die kriege mit den sogenannten
      indianern schon 1607. wann wurde die usa nochmal gegründet? ach ja, knapp
      170 jahre später.
      das thema ist ein thema. selbst im geschichtsunterricht in deutschland.
      warscheinlich ist aber dass der fokus doch auf unserer eigenen geschichte
      liegt, denkst du nicht auch?
      ansonsten ist das doch alles kindergarten mit deiner aufrechnerei.

  103. Die wahren Feinde von denn Deutschen seit 1945 bis heute 2015 , sind die “
    USA = Lugner und Kriegs Verbrecher und Massen morder & Atom Bomben und Kern
    Waffen mit Nanno und Nitrino Bomben & Technologie = 11 September und seit
    Jahr zehnten und England = Kriegs Verbrecher und trieber seit he und je und
    Israel = Ilegaler Staat & Kriegs Verbrecher und Massen Morder wie die USA
    und Engalnd es sind … “ Freiheit fur Deutschland , von denn Allierten 70
    Jahren ist genug „,gegen die Korrupten und der hinterlistigen & USA Kolonie
    & Deutschland und gegen die verlogenen : “ BRD „.Alles Verreter des
    Deutschen Volk …

    1. +Colin Moskal Danke, endlich spricht mal jemand die Wahrheit aus. Wenn sich
      das noch mehr Menschen trauen, können wir vielleicht gemeinsam den
      alliierten Massenvernichtungslagern und der systematischen Ermordung durch
      die Alliierten ein Ende bereiten! Nieder mit den heuchlerischen Alliierten!

    2. Ganz genau. Die Alliierten waren schlimmer und sind noch schlimmer als die
      Nazis und tun so als wären sie die Guten. Viel heuchlerischer als die Nazis

    1. +Jens Berndt Nach meinem Wissen, gibt es keine Behauptungen, die nicht
      belegbar sind. Wahrheit ist immer eine Frage der Perspektive und vor einem
      nächsten Staat wie das 3 Reich weiß icch, was ich eher für die Wahrheit
      halte.

  104. Natürlich versucht man heute das Ganze schön zu reden und als Lüge
    abzustempeln. Man sucht nach Gründen und vergisst dabei, dass, was auch der
    Grund sein mag, Hitler unzählige Menschenleben auf dem Gewissen hat. Wenn
    Hitler nur Danzig wollte, was hatte er dann im Ural (also im mittleren
    Westen Russlands) verloren? Es sind nur Versuche, die Schuld von sich zu
    weisen. Und was ist die große Offenbarung des Videos? Es ist allgemein
    bekannt, dass jeder Krieg die Folge des vorhergehenden ist. Ein neuer Krieg
    entsteht, wenn eine Seite (in diesem Fall Deutschland) die Ergebnisse des
    Krieges (in diesem Fall des Ersten Weltkrieges) revidieren will. Es spielt
    deshalb gar keine Rolle, wem Hitler welchen Kompromiss vorgeschlagen haben
    soll, denn was Kompromisse angeht, so wenn sie wirklich möglich wären, wäre
    die Geschichte der Menschheit nicht eine Reihe permanenter blutiger Kriege.

  105. Oskar
    Gerade wurde der Welt ein Kronzeuge der zionistischen Version des Holocaust
    vorgeführt- Oskar Gröning. Der 92 jährige ist schon Jahrzehnte für die
    Zionisten unterwegs, um deren Betrug glaubhaft zu machen und bezeugt wider
    besseres Wissen. Eine Gegenüberstellung mit wahrhaftigen Zeugen und Kennern
    würde ihn sicher in Schwierigkeiten bringen. Die Vergebung der „Eva Kor“
    (warum nennt sie nicht ihren eigentlichen Namen?) war inszeniert. Beide
    kennen sich schon lange. Sie sind ein Team. Sie gehören zur Spitze eines
    gewaltigen Eisberges, der seit dem Ende des Krieges die geistige –
    kulturelle Entwicklung in Deutschland und jede Aufarbeitung zu den
    wirklichen Ursachen des Krieges unterdrückt.
    Nach dem Oskar-gekrönten Hollywood-Propagandastreifen über den Schwindler
    Oskar alias Schindler, dessen Aufzugsunternehmen ,dank seiner guten
    Beziehungen im Netz der Fördertöpfe für die Freunde Zions, nach dem Kriege
    bestens gereihte, fragt man sich langsam ,welche Bedeutung hat der Name
    Oskar bei den Kabbalisten?
    Das kleine Oskarchen von Grass würde nie so werden wollen die. Leider
    können wir vom bekanntesten deutschen Dichter der Nachkriegszeit nicht mehr
    erfahren, wie er darüber denkt und die zionistische Achse wird glücklich
    sein, dass der alte Nobelpreisträger abgetreten ist, ohne noch nachzulegen,
    denn sein Gedicht hätte der Auftakt sein können zu einer schon lange
    anstehenden Abrechnung Er wusste viel über die Lügen und Verbrechen der
    Zionisten.
    Sein weltbekannter Literaturheld, war angewidert von den Erwachsenen- ihre
    Heuchelei und Unterwürfigkeit war ihm zuwider und das war zu hören, wenn
    er mit den Stäben auf die kleine Blechtrommel einschlug.
    Die zurückgebliebene Gesellschaft, die vor dem Schrecken des Krieges
    flüchtend, keineswegs so edel motiviert war, wie sie uns später glauben
    lassen wollte, konnte den Klang seiner Trommel nicht ertragen.
    Auch der Gröning mag den Klang der Trommel nicht.
    Er gedeiht nach dem Krieg in dieser Gesellschaft der Heuchler und
    Verräter, die in der Zerstörung Deutschlands den Beweis für die moralische
    Überlegenheit seiner Feinde sehen wollten, um das eigene Versagen
    umzudrehen. Er war Soldat im Krieg. Die Gefallenen waren die Geehrten
    seiner Generation. Das konnte er nicht ertragen.
    In der Nachkriegsideologie bot sich den Überlebenden die Gelegenheit auf
    die Plätze der alten Helden rücken, indem man den Frontsoldaten zum Täter
    machte.
    Das deutsche Opfer sollte aus dem Bewusstsein ausgemerzt werden und an
    seine Stelle nur noch das Jüdische treten. Wer einen Beitrag dazu leisten
    wollte, stand vor einem Fahrstuhl, der von ganz Unten nach ganz Oben fuhr.
    Die Siegermächte brauchten Zeugen, Künstler, Wissenschaftler, Akademiker,
    Theologen und Politiker, die ein neues Denken schaffen sollten, in dem nun
    die alten Vorstellungen und Werte der deutschen Geschichte nicht mehr
    vorkommen. Das Niveau wurde herabgesetzt und das Bildungswesen in den vier
    deutschen Staaten (mit Schweiz und Österreich) mit den Beiträgen dieser
    Ideologie gefüllt und jeder Deutsche, der „etwas werden“ wollte, musste
    sich unterwerfen. Das deutsche Volk wurde zu einer säkularen
    Konsumgesellschaft. Der Westen folgte der amerikanischen und Osten der
    russischen Ideologie, zwei Seiten einer Medaille und die nicht
    korrumpierbaren Zeugen erkannten, welche Folgen für sie die Ablehnung der
    ständig erweiterten Lüge haben würde. Die neuen Machthaber zeigten dem Volk
    wo die „Rote Linie“ ist. Ein Ausgestoßener musste bei weiterem Widerstand
    nicht nur den ganzen Hass der herrschenden Gesellschaft ertragen, sondern
    auch stets um sein Leben und seine Angehörigen fürchten. Sehr viele
    Deutsche wurden noch lange nach dem Krieg gefangen und ermordet.
    Dafür verantwortlich waren und sind Gestalten wie diese.
    Das machen sich wenige klar, wenn sie sich wundern über fehlende Vertreter
    der historischen Wahrheit und der Revision in der Öffentlichkeit.
    Man sollte nur das glauben, was von den Siegermächten an Geschichten
    verbreitet wurde und für Menschen, die noch eine Rechnung offen hatten mit
    dem alten System, war das besonders attraktiv.
    Oskar Gröning brauchte eine neue Gesellschaft; Menschen die seine
    Einstellung lobten und ihm zu Anerkennung verhelfen konnten. Verdeckt in
    allen Schichten suchende Seelenjäger der zionsgesteuerten Ost-West Achse
    suchten genau solche Opfer und er merkte sehr bald , was sie von ihm
    wollten- er war nicht dumm ,aber zu jung, um sich vorzustellen zu können,
    was es bedeutet hätte für die Deutschen, 6 Mio. Zionisten (Juden)
    einzusammeln, in einem totalen 4 Fronten Krieg gegen die Großmächte, sie
    dann noch in Lager zu transportieren , zu versorgen und letztlich praktisch
    spurlos z beseitigen. Immerhin ist bis heute nicht bekannt, wo denn nun die
    ganze Asche und an die hundert Millionen Zähne der angeblich Verbrannten
    liegen soll und: sie wird auch gar nicht gesucht!
    Fing Gröning irgendwann an, den Berichten von Millionenfachen Vergasungen
    zu glauben, indem er fortan standhafte Zeugen und berechtigte Fragen in
    das Reich des Bösen verwies und so den Wünschen der neuen Machthaber
    folgte? War ihm klar, dass er damit Teil dieser fatalen Unterstützung des
    Zionismus wurde, fortan die Völker des Nahen Osten im Ping- Pong
    russischer Ashkenazys und amerikanischer Sepharden terrorisierend?
    Was hat er mit den Bildern der Opfer ihrer barbarischen Kriege gemacht? Er
    ließ sie nicht in seinen Sinn, verdrängte und so wurde er mitverantwortlich
    für die Millionen arabischen Semiten und all die anderen, die im Spiel
    dieser Mächte alles verloren haben und gerade in Richtung Europa getrieben
    werden.
    Grönings eigenes Volk, die Deutschen, hatten in diesem unglaublich
    grausamen, letzten Weltkrieg mehr als 8 Mio. Menschen verloren. Wie ist es
    möglich, dass er sich denen zuwandte, die so gnadenlos mit ihren
    tonnenschweren Bomben die Zurückgebliebenen in den Städten verbrannt
    hatten. War das nicht der eigentliche Holocaust? Tatsächlich waren nicht 6
    Mio. Juden-Zionisten verbrannt, sondern weit über 6 Mio. Deutsche!
    Aber Gröning will davon nichts wissen. Er ist ein Ignorant und er ist ein
    Lügner und die Opfer seiner hartnäckigen Leugnung sind die Menschen im
    Nahen Osten, die unter dem zionisierten Sicherheitsrat der UN zu leiden
    haben. Durch falsche Zeugen wie Oskar Gröning, ist es den kriminellen
    Zionisten gelungen, die Öffentlichkeit zu täuschen, Massen an
    Massenvernichtungs- ABC Waffen zu häufen, Milliarden an Steuergeldern zu
    rauben, Menschen einzusperren, umzubringen oder zu vertreiben.
    So, wie in den Weltkriegen, ziehen auch jetzt wieder die Zionisten und ihre
    Helfer die Fäden. Wieder werden durch ihr Personal die Menschen
    gegeneinander aufgehetzt bis alles in einen großen Krieg mündet und wieder
    sollen die wehrlosen Millionen mit ihrem Eigentum, ihrer Gesundheit oder
    mit dem Leben bezahlen.
    Wer denkt an die Kinder?
    „Die zionistische Achse hat die deutschen Kinder phosphorisiert, die
    japanischen Kinder atomisiert, die vietnamesischen Kinder mit dem orangenen
    Boten behandelt ;die irakischen Kinder mit dem ab gereichertem Uran , die
    syrischen mit Sarin, die afghanischen durch Drohnen und die
    tschetschenischen mit russischen Bomben. Es wird Zeit, dass die Opfer des
    Terrors, die Unterdrückten, die Erniedrigten und Geschmähten mit dem
    zurückschlagen, was man als die ‚Atombombe der Armen‘ bezeichnen kann, d.h.
    mittels des geschichtlichen Revisionismus. Der Betrug mit den 6 Millionen
    Juden wird enttarnt. Diese Waffe tötet niemanden und entstellt niemanden.
    Sie tötet nur die Lüge, die Verleumdung, die Diffamierung, den Mythos der
    ‚Shoa‘ ebenso wie das grässliche Shoa-Business, das Leuten wie Bernard
    Madoff, Elie Wiesel, den Kohorten der ‚wundersam Geretteten‘ und den
    Mördern der Kinder in Palästina so teuer ist.“ (frei nach Robert Faurisson)
    Gröning hat zu den Revisionisten gesagt „…die sind für immer verloren“.
    Jedoch ist er der Verlorene, nur begreift er es nicht!
    Er ist kein Einzelfall. Das typische Ende dieser Generation herzloser
    Verräter an der eigenen Seele, finden wir in den Geriatrien. Hunderte Male
    wünschen sie sich den Tod. Sie liegen dort und siechen, ohne wirkliche
    Reue, hartnäckig bis zum letzten Atemzug und sterben furchtbar einsam, in
    absoluter innerer Verzweiflung, so wie ihr Vorbild Sharon.

  106. Armes Land das sich solche Bürger zum selbst-belügen leistet.P.S. Auch
    nicht alle Bücher die sie lesen (Inklusive Quellen) entspringen einer
    realen Geschichte. – die KZ-Morde waren sicherlich auch keine Idee der
    Nazi-Ideologie. Oder was soll so ein Auftritt!?! -auch die hier verwendeten
    Zitate und Verweisungen auf (z.B.) den Nürnbergerprozess stimmt so nicht
    und ist völlig verfremdet und aus dem Zusammenhang gerissen.Ich verbleibe
    mit deutschem Gruss!! WERD´ SCHLAU! HEIL!!!

  107. An alle die diesem (wie er selbst sagt) Laien-Historiker hinterher hecheln:

    Dass Polen sowie England und Frankreich keine Lust mehr auf Verhandlungen
    hatten, das ist ja sooooo schlimm.
    Hat der weise Redner auch vom Münchener Abkommen berichtet?
    Hitler hatte zugesagt, dass er nach Anschluss des Sudetenlandes keine
    weiteren Grenzen angreifen werde.
    Kurze Zeit später war die Tschechei Geschichte.
    Warum sollten England, Frankreich und Polen ein Verhandlungsangebot auch
    nur ansatzweise ernst nehmen?
    Darauf geht der Herr nicht ein, oder?
    Hitler = Friedensengel? LOL!
    Lest mal „Mein Kampf“
    Hitler wollte Krieg. Nur nicht mit Großbritannien.

    An den Schreiber, der sogar den Angriff auf den Sender Gleiwitz für
    polnischen Ursprungs hält, möchte ich nur eins sagen:
    Das gefährliche an dummen ist nicht, dass sie dumm sind, sondern dass sie
    nicht wissen dass sie dumm sind.

  108. ich weiss es nicht wie wir das in der Schule geschaft haben die 4 diecke
    Bücher „Krieg und Frieden“ von Tolstoy durchzulesen
    und warum man heute z.B. 2 Bücher wie Koran und Bibel nicht mehr selber zu
    lesen schaft.

  109. So ein Schwachsinn!!!! Alleine schon die Einleitung für die Intelligenz der
    untersten Stufe. Eine reinste Naziveranstaltung.

  110. Schultze – Rhonhof ist ein dummer Schwätzer, so ziemlich alles, was der
    hier erzählt ist entweder ganz falsch oder misrepräsentiert.
    Ich wette, diese mistige Made ist ein rechter Spinner,
    Geschichts-Beschönigung betreibt er auf jeden Fall

    1. +AllHailDiskordia … und erneut nichts weiter als Beleidigungen und
      inhaltslose Sätze.
      Wenn man jemanden schon als „dummen Schwätzer“ und „Märchenonkel“ tituliert
      und ihm vorwirft das „so ziemlich alles falsch ist“ was er denn so
      vorträgt, dann sollte es doch ein leichtes sein, zu begründen wo er denn
      angeblich irrt.

      Dazu scheinst Du aber nicht in der Lage zu sein.

    2. +Frei Geist
      Beweis du doch daß er recht hat, lol…
      Aber das Prinzip der Beweislast ist euch Männchen fremd, oder?

      Nee, ihr fallt auf nen windigen Märchenonkel rein, weil ihr gerne hättet,
      daß seine Märchen wahr wären.

      Möchtegern-Nazis , die den Großteil seines Publikums stellen, sind halt
      nicht so helle…

  111. DIE LÜGEN DES GENERALS:
    1.GERMANISCHEl üge schon bei 1:05. MAN RÜSTE JA NICHT UM SEIN GELD GUT
    ANZULEGEN WOLLE MAN DIES SO WÜRDE MAN ES ZUR SPARKASSE BRINGEN-nichts ist
    lukrativer als in einem krieg sein geld zu investieren- zumal jeder der
    mein kampf laß wuste was der österr. gefreite vorhatte.

    2 GERMANISCHE lüge bei 3:02 HISTORIKER SCHREIBEN KEINE BÜCHER ÜBER DIE
    RÜSTUNGGESCHICHTE EINES LANDES- doch tun sie man nennt sie militärhistoriker

    3.GERMANISCHE lüge: Er sagt die Überlegenheit der Nachbarländer gegenüber
    Deutschland lag bei 1:97 und bei Kriegsanfang lag die deutsche
    Heeresunterleigenheit bei 1:2,5 UND JETZT KOMMT DIE LÜGE bei 05:39: „AUS
    DIESEM INDITZ KONNTE DIE DEUTSCHE BEVÖLKERUNG NICHT DAVON AUSGEHEN DASS
    DIE DEUTSCHE RÜSTUNGSINDUSTRIE AUF EINEN ANGRIFFSKRIEG AUSGELEGT WAR“.hallo
    in 6 Jahren sprich von 1933 von einem verhältnis von 1:97 auf 1:2,5-kein
    inditz-und deutschland fällt in polen ein -auch kein inditz für eine
    möglich ausrichtung der deutschen rüstungsindustrie auf einen
    angriffskrieg-woher sollten den die waffen den für hitler kommen – von
    einer mars oder venus fabrik
    ICH MUSS LEIDER BEI 06.35 AUFHÖREN (hr. jeneral macht werbung für sein
    germanisches märchenbuchuch) ich KANN DIEse „GERMANISCHEn“ „WAHRHEITEN“
    NICHT MEHR ETRAGEN DAHER-wahrscheinlich heißt es noch am ende- eigentlich
    wollte hitler nur den welfrieden und friedensnobelpreis haben-wieso
    versteht die welt das einfach nicht!!!!

    1. +Ni1234ckA Ne, dieser Trollo ist auf die Zionisten reingefallen . Er
      hat wohl seine Malerei mit dreckspolitik v.a. Wirtschaft verwechselt ?

    2. +Ni1234ckA Danke fuer Ihren Kommentar und dafuer, dass Sie mich darueber
      aufgeklaert haben was Hitler eigenlich wollte. Haben Sie das in einem
      persoenlichen Gespraech mit ihm erfahren ?

    3. +Armin Hauser
      ja ja eigentlich wollte hitler nur den welfrieden und den
      friedensnobelpreis haben-wieso versteht die welt das einfach nicht-bla
      bla!!!!

    4. +Ni1234ckA Sie sind ganz offensichtlich das Opfer einer jahrelangen
      Umerziehung die Ihr Wahrnehmungsvermoegen verbogen hat.

    1. Die Minderheiten in der Ukraine (Polen, Ost Gallizien) ) waren unter
      anderem 2 Millionen Deutsche, heute kommen Flüchtlinge aus Syrien und die
      müssen wir alle aufnehmen??=?? Das ist doch eine scheiss Politik!

    2. Mein rechter Arm zuckt nicht, aber vielleicht zuckt ja der Arm von Vladimir
      Putin oder Barack Obama. Die geben ja den Ton an.

    1. +Putin schick uns Panzer Hitler hatte hass gegen die Juden,da der Vertrag
      von Versailles zu über 95% von Jüdischen Bürgern geschrieben wurde.Dieser
      Vertrag wure Zwangsunterschrieben und somit hat Deutschland sich zum Tode
      erklärt.

  112. Ja richtig, die Deutschen (Sozialisten) haben den Pakt Ribbentrop-Molotow
    im August 1939 unterzeichnet und gemeinsam mit den Kommunisten einen
    Überfall auf Polen beschlossen. Die Polen hatten aber einen Beistandspakt
    mit Frankreich und England gehabt, und ihr habt am 01.09.1939 eine
    Arschkarte gezogen. Dumm gelaufen für euch; bis zu 16 Mln. Menschenleben in
    Deutschland, zig Tausende Mld. an Entschädigungen und Verwüstung
    Deutschlands. Macht es doch noch einmal. Einmal ist doch kein Mal :-).

  113. Für mich steht fest das Deutschland und Deutsche Gedemütigt zum Krieg
    gezwungen wurden aus meinem Land Passt diese rede um 70 Prozent zusammen
    dieser man Lügt keinesfalls .
    Warum sollte ein Hitler die ganze Welt angreifen außer das ihn alle
    hintergeht
    England als Vermittler der mit Polen kooperiert Sowjetunion als ob die
    nicht genug Land haben . Die Deutschen werden in die enge getrieben
    genau wie Serbien entnehmen des -Kosovo aus Rache für den 1 und Zweiten
    Weltkrieg .
    Was ich nur nicht verstehe ist die Auslöschung der Juden .!!!
    Seht zu die Vergangenheit ruhen zu lassen denn der dritte ist im gang-!!!

    1. +gofastablue
      Germania wurde von England und den USA in den Krieg geführt.
      Es war eine miese Falle in der Hitler Tapte.
      .Provoziert von den beiden genanten Ländern .
      Der Lockvogel war Polen .
      Die USA wohlen Krieg erst aber miste die Wehrmacht abgeschwächt werden ,und
      in den Krieg mit Russland und anderer Länder die loyal zu Russland waren
      wie Serbien.
      Hitlers Plan wird umgesetzt nur ist der Amerikaner jetzt Hitler ,was ich
      sehr tragisch finde.
      Wacht auf die USA haben über 1300 Basen Weltweit,Warum das ganze.!
      Der Dritte ist voll im gang ich gebe noch max.1 jahr.

    2. +psv Liberetion
      ganz ehrlich, ich verstehe deinen kommentar nicht. der ist sehr
      unzusammenhängend und wirr.
      zudem widerspricht er meiner meinung nicht, deckt sich wiederum nicht mit
      deiner eingangsaussage.

    3. +gofastablue
      wie erklären sie dann das Kraljevo und Kragujevac.!!!!
      Alle Kinder und Lehrer wurden Hingerichtet.!!!
      In Kragujevac Steht das Größte Mahnmal
      die Nazis zusammen mit den Kroaten und Moslems haben in Serbien Lebende
      Juden Gejagt und Getötet
      Die SS Tötete 10 Serben für ein Verwundeten Deutschen und 100 für 1
      Getöteten Deutschen
      Die SS konnte keine oder nicht so viele Serben finden und verwies die
      kinder aus ihrer schule in den Städten und lies sie erschießen ,Lehrern
      wurde angeboten sich als zuschauer hinzustellen jeder lehnte ab und stellte
      sich vor den kindern die Lehrer bereiteten die kinder vor und sagten ihnen
      wenn es losgeht sie sollten sich tot stellen und so überlebten einige das
      Massaker .!!!
      Bis im Jahr 2003 war es für Deutschen Verboten dort hinzugehen wo das
      Mahnmal steht.!!!
      30% der Serbischen Bevölkerung wurde Ausgelöscht davon 67% der Männlichen
      Population!!

    4. So, das wäre ne antijüdische Anspielung?
      Dann sag ich dir das das mit dem Judentum für mich überhabt nichts zu tun
      hat.

      Ich finde so was für Einfältig und Naiv solche Behauptungen aufzustellen
      aber das ist ja in Deutschland der Norm Fall sofort jemanden als Antisemit
      abzustempeln.
      Ich kann da immer nur lachen… und mich über die Naivität mancher Leute
      wundern….

      Vll bring ich diesen Namen mit unseren Schuldgeldsystem in
      Verbindung… schon mal darüber nachgedacht?
      Bevor man jemanden Beleidigt?
      Aber egal, ich wünsch noch einen schönen Tag PUNKT UND ENDE

  114. Der Mann ist einfach nur krank!

    Viel wichtiger ist doch, dass man jetzt vernünftig mit den anderen
    Einwohnern des Kontinents lebt. Ein Volk gibt es so oder so nicht mehr.

  115. ich bin einfach INSPIRIERT von dem Bild:

    “ 1933: Europa(Juden)———->Syrien

    2013: Europa<----------(MännerMitKinder)Syrien "wo im 1,-2 Weltkrieg die Juden aus EUROPA nach Palestina (arabische Region inkl. SYRIEN) flüchten, ...massenweise,so wie die Siryer heute nach Europa .

  116. Geschichte wird von den Gewinnern geschrieben! Das war schon immer so und
    wird immer so bleiben!
    Geschichte wiederholt sich: Nur sind in dem Falle wir die Polen im Maiden
    / Ukraine Frage!
    Ich dachte es war Churchill durch das Katz und Mausspiel bei den
    Verhandlungen (durch den Pendeldiplomat oder wie er gesagt hat) der die
    Polen verarscht hat und nicht Roosevelt! Sonst wusste ich eigentlich alles!

    1. +IljaGordost die „Denkleistung“ wie du es nennst, besteht darin, das
      Lügenspiel dieses Systems zu durchschauen inkl. der geschickt inszenierten
      Halbwahrheiten. Die Geschichte ist beileibe nicht der einzige Punkt. Es
      gibt unendliche weitere Dinge:
      – Wir haben so hohe Schulden weil wir zu gierig sind
      – Der Klimawandel ist menschengemacht und kann nur durch CO2 Abgaben
      eingedämmt werden
      – viel Bildung ist nötig um in der Arbeitswelt zu bestehen
      (divide-et-impera par excellence)
      – Demokratie sichert Freiheit und Frieden
      – Ärzte und Pharmakonzerne machen Menschen gesund
      – Parade-Lügen-Test für Otto-Normalos: E10 zerstört Benzinmotoren
      – Der Westen verteidigt die Menschlichkeit in dieser Welt
      – Politiker entscheiden zugunsten des Volkes

      Das sind nur einige Punkte, die mir spontan in den Kopf gekommen sind.
      Jeder erfährt diese kleinen Lügen in anderen Bereichen seines Alltags. Wenn
      man genügend Lügen für sich entdeckt hat, kommt irgendwann eine
      Grundskepsis dem System gegenüber. Das ist das, was du „Denkleistung“
      nennst.
      Das, was du verlangst, ist keine Denkleistung, sondern blinde
      Obrigkeitshörigkeit, die ausschließlich dem System dient. Damit ist dann
      auch geklärt, wessen geistes Kind du bist.

    2. +Frei Geist Worin genau diese Denkleistung besteht, hast du aber immer noch
      nicht aufgezeigt. Es genügt eine rebellische „Ich will das nicht
      glauben“-Haltung, den Satz findet man dann leicht, und schon schreibt man
      ihn ab. Nach deiner Logik bräuchte ich nur irgendeine historische
      Begebenheit anzuzweifeln, nehmen wir die Bombardierung Dresdens, irgendeine
      einigermassen passende Floskel aufzuschreiben, und schon wäre ich jemand,
      der sich eigenständige Gedanken machen kann.

    3. +IljaGordost „Du stellst es als grosse Denkleistung dar, im Internet einen
      hundertmal breitgetretenen Satz abzuschreiben und alles zu glauben, was
      einem dubiose Blogs erzählen, und darüber kann ich, tut mir leid, nur
      lachen.“

      Verdreh‘ doch nicht alles. Ich stelle es nicht als große Denkleistung hin,
      sondern ich habe Dir nur aufgezeigt das es einer Denkleistung bedarf,
      diesen Satz zu benutzen. Du bist ja der Auffassung das dies keiner
      Denkleistung bedarf. Mit dieser Logik dürfte man ja nie wieder etwas
      behaupten was schon einmal irgendwo niedergeschrieben wurde, ohne sich
      vorwerfen zu lassen zu müssen man hätte nicht nachgedacht.
      Und selbstverständlich glaube ich nicht alles was irgendwelche Blogs
      erzählen, aber ich kann Behauptungen Überprüfen und Fakten berücksichtigen
      die in der offiziellen Geschichtsschreibung nicht berücksichtigt werden, um
      das Bild von der Alleinschuld aufrecht zuerhalten.

    4. +IljaGordost
      Der Unterschied zwischen Weisheit und Wissen ist der das Weisheit daraus
      besteht vorhandenes Wissen zu kombinieren und daraus neues Wissen zu
      erschaffen. Also logische Schlussfolgerungen ziehen!

      BSP.: Wenn Hitler so ein großer Feldherr war und nach der Weltmacht greifen
      wollte. Warum greift er dann als erstes Polen an?
      Das wichtigste ist autonom agieren zu können (das kann dir jeder 6 jährige
      Starcraftspieler sagen wenn du gewinnen willst brauchst du Ressourcen) und
      inwiefern hilft Polen dabei welche Rohstoffe hat Polen welche strategische
      Bedeutung hat Polen? Was wären wichtigere strategische Ziele zu der Zeit
      gewesen?
      Fragen über fragen. Wäre der 2WK ein Hollywoodfilm so wie er dargestellt
      wird hätte er Logiklöcher wie ein Schweitzer Käse und würde von den
      Kritikern zerrissen als unglaubwürdig.

    5. +Frei Geist Du bist nicht sehr gut darin, aus Kommentaren einen
      sarkastischen Tonfall herauszulesen, stimmts?
      Du stellst es als grosse Denkleistung dar, im Internet einen hundertmal
      breitgetretenen Satz abzuschreiben und alles zu glauben, was einem dubiose
      Blogs erzählen, und darüber kann ich, tut mir leid, nur lachen.

  117. Der Mann hat bestimmt unrecht!!
    Ganz bestimmt!
    1. Er ist Laie!
    2. Wenn die uns so massiv angelogen hätten, dann würden die uns das doch
    sagen!

    1. +IljaGordost Haha, dein Spruch, den haust du wohl auch jedem rein, du bist
      die größte Lachnummer jenseist der Meerenge Schekelstein.

  118. Großartig. Danke Herr Generalmajor. Das ist echte und wahre
    Geschichtsaufbereitung.
    Wir lernen daraus, dass das Deutsche Reich nicht untergegangen ist.

  119. Alles Lüge….Hitler,Göbbels,
    Eichmann,Himmler,Heydrich,Göring,Freisler,Streicher,Mengele,Sauckel, usw
    usw……waren keine Verbrecher – sondern Friedensengel…..große
    Humanisten….Und die Welt ist eine Scheibe …!!!

  120. Alles nur Halbwahrheiten. …
    verdreht und lässt Wahrheiten aus ….
    wenn Deutschland keinen Angriffskrieg führen wollte warum haben sie nur
    angriffswaffen produziert. Das ganze System beruhte auf den blitzkrieg…
    schnelle Bewegungen und den Feind überrumpeln. .. Zahlen über Panzer usw
    spielen nur eine untergeordnete Rolle . Das Verhältnis spielt kaum eine
    Rolle. Die deutsche Reichswehr war die modernste in Europa. Aber das müsste
    er eigentlich wissen….. als ehemaliger Soldat. .. reiner sprücheklopfer.
    ….

    1. +klaus meier Wenn man einen Angriffkrieg wollte, wieso hat man dann z.B.
      den Westwall gebaut? Wieso hat man versucht, den Netze-Korridor
      diplomatisch zu regulieren? Wieso war die Wehrmacht nicht ausreichend
      ausgerüstet, um geplante Angriffkriege zu führen? Waren die Deutschen etwa
      zu dösig in der Planung? Und wenn ja, wie erklärt man sich das, dass die
      Deutschen auf der anderen Seite die Planung für den Holocaust so effektiv
      durchführen konnten?

  121. vergessen wir nicht in der USA gab es eine Abstimmung ob die auf seiten der
    deutsche oder der Briten sind es war eine sehr knappe Wahl 3 oder 2 stimmen
    mehr für Britannien

  122. Ich habe mich jetzt gezwungen das zu ende zu schauen und kann nur einen
    fazit ziehen : der typ ist der grösste und scheinheiligste vollidiot der je
    einen fuß auf diesen planeten gesetzt hat.

    1. +IljaGordost
      Und finden wir dort ein altrussisches Wort für Slave? Wie heißt dieses Wort?
      Hatte es eventuell füher eine andere Bedeutung? Wer sagt das dieses Wort
      ausgerechnet „Slave“ bedeute?

    2. +Deutscher Volksgenosse „Im lateinischen steht in dieser Nestorchronik
      Chronik nichts vom Slaven“
      Interessiert nur keinen, da die Nestorchronik nicht auf Latein, sondern auf
      Altrussisch geschrieben wurde.

    3. +IljaGordost
      Auch hier wieder die falsche Übersetzung des lateinischen Wortes Sclavenie
      „Heide“ zum pauschlalierten deuschen Wort „Slaven“ welches erstmals(!) in
      Herders Buch “Slawische Völker” ohne faktische Beweise postuliert wurde. Im
      lateinischen steht in dieser Nestorchronik Chronik nichts vom Slaven
      sondern von heidnischen Völkern östlich der Elbe welche zusammenfassend als
      Sclaveni bezeichnet werden. Wie ich bereits sagte. Und die Chronisten
      verwandten bis dahin für den Raum östlich und südöstlich der Reichsgrenzen
      zumeist die Identität sclavi = ,heidnische Ostgermanen‘ und besonders
      sclavi = ,Vandalen‘ und Vandalen = ,Wenden‘ und auch z.T. sclavi = slavi .

      Kurz vor der Ausbreitung der “slawischen” Stämme aus der “Urheimat” nach
      Ende des Hunnenreiches beginnt ihre Eigenständigkeit mit der Kiewer Kultur
      im Bereich der gotischen Cernjachov-Kultur in Erscheinung zu treten.

      (!)Hier setzt die lateinische Chronistik ein(!)

      Von Jordanes und Prokop werden die Träger der Kiewer Kultur Veneder und
      Sklavenen genannt und im gesamten Bereich der lateinisch schreibenden
      Chronisten dann Sclavi.
      Vom sagenhaften Stammvater Antezirto der Sclavi, Vandali, Winidi, der am
      Don wohnte, berichten so gewichtige Chronisten wie N. Marschalk (gest.
      1525) und S. Münster (gest. 1588). Davon, daß die Wohngebiete der Germanen
      bis zum Don reichten, berichten Paulus Diaconus (gest. 799), Alfred der
      Große (gest. 870), Cosmas von Prag (gest. 1125), Sebastian Münster (gest.
      1588) und Albertus Krantzius (gest. 1517).
      Letzterer schrieb:” … dieses alles wird groß Teutschland geheißen.” Die
      Identität der Sclavi der lateinischen Chronisten seit Jordanes mit Vandalen
      wurde am kürzesten und treffendsten von A. Krantzius definiert zu: ,Sclavi
      sunt Vandali‘ [Die Sclaven sind Wandalen].”

      Seit 200 Jahren wird die Lehre von Brandke von Generation zu Generation
      gedanken- und kritiklos hingenommen.

      Sogar Karl Marx lehnte diese Lehre ab. Im Mönchslatein bedeutet der Begriff
      „Sclavi“ = „Heiden“.
      Nach dem Ratzeburger Zehntregister aus dem Jahr 1230 bedeutet „Sclavi sunt,
      nullum beneficium est“, daß die der kirchlichen Autorität noch nicht
      unterworfenen Ortschaften keinen „Zehnten“ zu zahlen hatten. Die Päpste
      nannten die glagolitische Schriftsprache (nach Wolff in Ostgermanien S.
      182“ Glagolita-Sprache) Sclavina lingual oder sclavia lingua.
      In Thietmar von Merseburgs Chronik 37 erscheint sie als sclavonica verba,
      Sclavina oder sclavia oder Sclavonica sind heidnisch und haben keine
      slawische Bedeutung. Das erkennen wir z.B. auch aus dem Aufruf
      des Papstes Eugen III. vor dem Wendenfeldzug 1147, wo er von „contra
      sclavos cetrosque paganos“, d.h. „gegen die sclavi und die anderen Heiden“
      spricht.

      JedochEinhard (770 bis 840) berichtete über die Bewohner von
      West- und Ostelbien, sie seien „an Sprache zwar wenig verschieden, an
      Sitten und Trachten aber unähnlich“.
      Und in der zweiten Hälfte des 11. Jahrhunderts beschreibt Adam von
      Bremen den ostelbischen Raum als „reichste Provinz Germaniens“ , reich an
      Männern, Feldfrüchten und Waffen, die von den Vinulern beherrscht wird, die
      man früherWandalen nannte.“ Im 13. Jahrhundert schrieb Bischof Bogufal II.
      von Posen, „daß kein Volk so viel Gemeinsames habe und so vertraut wäre,
      als die Sclavi mit den Deutschen“. Einwandfrei berichteten diese Historiker
      über Ostelbien von deutschen Volksstämmen. Ginge es nach den Slawisten, so
      müßten in Ostelbien bereits seit dem 6. Jahrhundert nach der Zeitenwende
      Slawen gelebt haben. Karten, die im 15. Jahrhundert entstanden sind,
      benannten das Land zwischen Elbe und Weichsel „Vandalia“.
      Auch wenn heute Teile der Bevölkerung zwischen Elbe und Weichsel slawisch
      sprechen, besiedelten ostgermanische Stämme dieses Gebiet. Es
      waren Polaben, Pomeranen, Wislanen, Circipani, Heveller, Lusizen (Lugier)
      Kasuben als Teil der wandalischen Pomoranen, Polanen, Gepiden, Goten,
      Warnen, Rugier, Skiren und Burgunder.

      So viel zu den Chronisten…

  123. Nebenbei als Geschichtsstudent der die Akten nachgelesen hat. Ja da stand
    die weitere Unabhängigkeit der 3 baltischen Staaten wäre
    Verhandlungsgegenstand, aber dass es darum ging die 3 Staaten aufzuteilen
    und nicht ihre Unabhängigkeit zu garantieren ist schon alleine aufgrund des
    Kontextes klar, dass es ein geheimes Abkommen war, dass zur Sicherung der
    Interessen der beiden Großmächte geschlossen werden sollte und der
    Vorgeschichte der Beziehungen der Sowjetunion zu den 3 baltischen Staaten.

    Erneut bleibt nur zu sagen: Jemand der offensichtlich keinerlei Ahnung hat
    wie solche Akten zu lesen sind, sie aber ließt und bewertet, so tuend, als
    hätte er Ahnung.

  124. HAHAHAHAHAHA – ne is klar .
    der adolf wollte doch keinen krieg . der hiess doch friedlieb !
    das er deutsche wehrmachtsoldaten in einer nacht und nebel aktion über die
    polnische grenze bugsierte und von dort auf das deutsche reich schiessen
    liess war doch nur n gerücht . genauso wie die remilitarisierung des
    rheinlands 1936 .
    von 1935-1938 wurde deutschland zum grössten und modersten
    rüstungsproduzenten der welt . hitler führte gleich nach amtsantritt die
    allgemeine wehrpflicht ein .
    ende 1938 stand ein heer mit einer kriegstärke von etwa 2.5 millionen
    soldaten zu verfügung . die maximale stärke der wehrmacht belief sich
    später auf 18 millionen einberufene soldaten . na wenn das keine
    angriffsarmee ist , was dann ?
    ach ja – der schwur der soldaten auf friedlieb a. hitler , hier im wortlaut
    :

    „Ich schwöre bei Gott diesen heiligen Eid,
    dass ich dem Führer des Deutschen Reiches und Volkes,
    Adolf Hitler, dem Obersten befehlshaber der Wehrmacht,
    unbedingten Gehorsam leisten und als tapferer Soldat
    bereit sein will, jederzeit für diesen Eid mein Leben einzusetzen.“
    – Eid für jeden Soldaten, gültig ab 2. August 1934

    dient der landesverteidigung – ne – moment , schwur auf den führer ?
    DIE MANNESVERTEIDIGUNG -HAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHA!
    dieser schweinehund friedlieb a. hitler schuldet deutschland 5 millionen
    tapfere soldatenleben , die für seinen „kampf“ auf dem feld der ehre
    „fielen“; die förmlich untergepflügt wurden !
    dieser revisionistische schafskopf redet hier von schuld ?
    der mann gehört in die psychiatrie – und dann der schlüssel weggeworfen !
    wer die wahrheit nicht weiß, der ist bloß ein dummkopf. aber wer sie weiß
    und sie eine lüge nennt, der ist ein verbrecher !

    1. +ISABELLA GONZAGA Das allmächtige Judentum erklärte Deutschland 1933 den
      Krieg, und hetzte verbündete Länder gegen Deutschland, also warum sollte er
      nicht rüsten und sein Land und das Volk mit allen Mitteln verteidigen?
      Außerdem schlossen sich viele Nationen den deutschen Soldaten FREIWILLIG an

  125. Nur Diktaturen lassen die freie Meinung und historische Wahrheiten per
    Gesetz verbieten. Ich wohne jetzt in Norwegen und hier geht man damit was
    die Meinungsfreiheit betrifft, wirklich sehr demokratisch um. Oder sind sie
    deshalb jetzt Nazis.

    1. wird hier gelästert oder nur alberne unterstellungen verbreitet?
      tiwaz tyr hat mich scheinbar gesperrt oder ich ihn.

    1. +LooPsy B
      Äh ja, du wirst sicher mal seine Quellen gegengeprüft haben.
      Na wenn dir deine „Wahrheit“ so wenig wert ist und du gern mit billigen
      Mitteln verulkt wirst.

    2. +LooPsy B Mit dem Wort Wahrheit und Ausrufungszeichen gehst du aber sehr
      inflationär um. Besonders wenn du derart daneben liegst.

  126. schöner Schwachsinn, den der „gute Mann“ da von sich gibt 😉 so ein
    Vortrag sorgt zwar sicher am rechten Rand für glänzende Augen, aber gelogen
    und schwachsinnig ist er natürlich trotzdem. Und dabei nicht mal
    unterhaltsam….

    1. +Frei Geist
      Immerhin bearbeitet der die Quellen nicht vollständig und zuverlässig. Das
      ist ein sehr schlimmes Vergehen für einen Historiker, eigentlich das
      schlimmste. Das bestätigt die Vermutung, dass er eben seine Vorstellungen
      hat und diese mit Quellenmaterial „beweisen“ will. Seriöse Historiker
      arbeiten anders.

  127. Wenn ihr rechten Vögel nur mal Mein Kampf lesen würdet. Wer das tut bzw.
    getan hat, kann nicht wirklich glauben, dass Hitler nicht einer der
    Kriegstreiber war.

    1. +Frei Geist Teile der Akte sollen in 2017 freigegeben werden – weitere
      Teile jedoch erst 2018 ff.
      Wenn ich mich recht entsinne sogar einige erst in den späten 20`er Jahren.
      Aber natürlich hast Du den Punkt;
      (es soll uns hier suggeriert werden, dass sich die historische Wahrheit
      Recht- und Gesetzmäßig/chronologisch dem Tageslicht offenbart – tatsächlich
      aber wurden bereits jetzt Passagen aus der Akte geschwärzt, sodass die
      „Wahrheit“ jene Wahrheit sein wird, die die Mehrheit der Schlafschafe
      ohnehin bereits jetzt als gegeben ansieht)

    2. +Leistungs Träger
      Ich glaube sogar 2017 ist es schon so weit, was die Hess-Akten betrifft.
      Ich denke aber nicht das die wirklich frei gegeben werden, bzw. nicht
      unverfälscht.

    3. +Harry Lehmann Sollten im Jahre 2018 auch noch die Hess Dokumente
      vollständig und unverfälscht von den Briten freigegeben werden
      (wirklich??):-(rechtlich sind sie dazu verpflichtet), wird das Eis so dünn
      für die hiesigen Volksverräter, dass ihnen bei weiterer Leugnung
      der HISTORISCHEN TATSACHEN objektiv betrachtet die Geschäftsfähigkeit
      entzogen werden muss = viele neue Arbeitsplätze in der Forensischen !

    4. +Klaus the Klaus
      “…Obwohl
      eindeutig auf dokumentarischer Grundlage bewiesen worden ist, das
      Hitler nicht verantwortlicher – wenn überhaupt verantwortlich –
      für den Krieg von 1939 gewesen ist als der Kaiser es 1914 war,
      stützte man sich nach 1945 in Deutschland auf das Verdikt der
      Deutschen Alleinschuld, das von der Wahrheit genauso weit entfernt
      liegt wie die Kriegsschuldklausel des Versailler Vertrages. – Das
      Kriegsschuldbewusstsein (nach 1945) stellt einen Fall von geradezu
      unbegreiflicher Selbstbezichtigungssucht ohnegleichen in der
      Geschichte der Menschheit dar. Ich jedenfalls kenne kein anderes
      Beispiel in der Geschichte dafür, das ein Volk diese nahezu
      wahnwitzige Sucht zeigt, die dunklen Schatten der Schuld auf sich zu
      nehmen an einem politischen Verbrechen, das es nicht beging – es
      sei denn jenes Verbrechen, sich selbst die Schuld am Zweiten
      Weltkrieg aufzubürden…”

      Prof.
      Dr. Harry Elmer Barnes (Columbia University New York)

      “…Wenn
      sich dieses Grunddogma nicht aufrechterhalten lässt, wird der Zweite
      Weltkrieg zum größten Verbrechen der Geschichte … das zur
      Hauptsache auf England, Frankreich und der Vereinigten Staaten
      lastet…”

      Prof.
      Harry Elmar Barnes (Barnes und Prof. Charles Beard gehörten in der
      3. und 4. Dekade des 20. Jahrhunderts zu den angesehensten
      Historikern in den Vereinigten Staaten. Als sie aber die offizielle
      Version der US-Regierung zu Pearl Harbour ablehnten, denunzierte man
      sie als Irre, Deppen, Spinner usw. und entfernte sie aus dem
      offiziellen Lehrbetrieb)

      “…Sie
      müssen verstehen, dieser Krieg gilt nicht Hitler und dem
      Nationalsozialismus. Dieser Krieg wird wegen der Stärke des
      deutschen Volkes geführt, das ein für allemal zu Brei gemacht
      werden muss. Es spielt keine Rolle, ob die Deutschen sich in den
      Händen eines Hitler oder eines Jesuiten-Priesters befinden…“

      Winston
      Churchill britischer Kriegspremier-Minister (Emrys Hughes, Winston
      Churchill – His Career in War and Peace, Seite 145)

      “…Wir
      hätten, wenn wir gewollt hätten, ohne einen Schuss zu tun,
      verhindern können, dass der Krieg ausbrach, aber wir wollten nicht…”

      Winston
      Churchill 1945

      “…Geheimdokumente
      enthüllen: London wies 1940 Friedensfühler zurück. Das britische
      Kriegskabinett unter Winston Churchill wies im Juli und August 1940
      mehrere von deutscher Seite und neutraler Seite kommende
      ‚Friedensfühler’ zurück. Dies geht aus bisher geheim-gehaltenen
      britischen Kabinettspapieren des Jahres 1940 hervor, die jetzt nach
      der vorgeschriebenen 30-jährigen Sperre freigegeben wurden…“

      Augsburger
      Allgemeine” vom 2. Januar 1970

      “…Greuelpropaganda
      … damit haben wir den totalen Sieg gewonnen … Wir werden diese
      Greuelpropaganda fortsetzen, wir werden sie steigern, bis niemand
      mehr ein gutes Wort von den Deutschen annehmen wird und bis die
      Deutschen selbst so durcheinander gebracht sein werden, dass sie
      nicht mehr wissen was sie tun…” Ein alliierter Umerzieher zu
      Prof. Dr. Friedrich Grimm (Verfasser des äußerst lesenswerten
      Buches “Politische Justiz – die Krankheit unserer Zeit“, Bonn
      1953)

      “…Jetzt
      haben wir Hitler zum Krieg gezwungen, so dass er nicht mehr auf
      friedlichem Wege ein Stück des Versailler Vertrages nach dem anderen
      aufheben kann…“

      Lord
      Halifax (1881 – 1959) – englischer Botschafter in Washington,
      1939 (vgl. “Nation Europa”, Jahrg. 1954, Heft 1, S. 46)

      “…Wir
      machten aus Hitler ein Monstrum, einen Teufel. Deshalb konnten wir
      nach dem Krieg auch nicht mehr davon abrücken. Hatten wir doch die
      Massen gegen den Teufel persönlich mobilisiert. Also waren wir nach
      dem Krieg gezwungen, in diesem Teufelsszenario mitzuspielen. Wir
      hätten unmöglich unseren Menschen klarmachen können, dass der
      Krieg eigentlich nur eine wirtschaftliche Präventivmaßnahme war…“

      James
      Baker – US-Außenminister 1989 – 1992 (DER SPIEGEL 13 / 1992)

      “Das
      unverzeihliche Verbrechen Deutschlands vor dem Zweiten Weltkrieg war
      der Versuch, seine Wirtschaftskraft aus dem Welthandels-System
      herauszulösen und ein eigenes Austauschsystem zu schaffen, bei dem
      die Weltfinanz nicht mitverdienen konnte.”

      Winston
      Churchill, Memoiren

  128. Die ewiggestriegen und unbelehrbaren Herrschaften möchte ich nur erinnern
    an die (seiner Zeit) so oft und gerne von ihnen gebrüllten Zeilen:
    “ Wir werden weiter marschieren bis Alles in Scherben fällt,
    denn heute gehört und Deutschland und morgen die ganze Weeelt!“…
    Und sie haben Alles in Scherben zerfallen lassen. Und dann kam auch das
    grosse Katzengejammer…

Schreibe einen Kommentar zum Dokumentation Stream

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schreibe einen Facebook Kommentar zum Doku Stream